menu

"Call of Duty"-Reihenfolge: Alle Teile der Hauptreihe im Überblick

Innerhalb von 15 Jahren hat sich in "Call of Duty" einiges verändert.
Innerhalb von 15 Jahren hat sich in "Call of Duty" einiges verändert.

Die "Call of Duty"-Reihe geht zurück bis in das Jahr 2003. Sage und schreibe 40 Titel hat die Serie innerhalb von 15 Jahren hervorgebracht. Eine beachtliche Leistung, die die Reihe aber auch etwas unübersichtlich macht. Hier findest Du alle Spiele mit den wichtigsten Infos in der richtigen Reihenfolge.

Insgesamt 40 Titel umfasst das "Call of Duty"-Franchise mittlerweile – darunter sogar Umsetzungen für Nintendo DS, Blackberry und Nokias legendäres N-Gage. Seit 2003 entwickeln drei Studios regelmäßig neue Teile der Serie, deren Reihenfolge dank ihrer unterschiedlichen Namen nicht so leicht zu durchschauen ist. Hier findest Du die Hauptreihe mit 15 Teilen in chronologischer Auflistung.

1. "Call of Duty"

Mit "Call of Duty" schuf Infinity Ward 2003 die Grundlage für die heute so erfolgreiche Serie. Die Geschichte des Spiels spielt im Zweiten Weltkrieg. In insgesamt drei Kampagnen und 24 Missionen kämpfst Du als amerikanischer, britischer und russischer Soldat gegen die deutsche Armee.

  • Entwickler: Infinity Ward
  • Jahr: 2003
  • Zombie-Modus: nein
  • Besonders Features: Shellshock - detonierende Handgranaten simulieren beim Spieler einen Tinnitus, lassen die Sicht verschwimmen und verringern die Bewegungsgeschwindigkeit

2. "Call of Duty 2"

"Call of Duty 2" ist ebenfalls im Zweiten Weltkrieg angesiedelt und beinhaltet insgesamt vier individuelle Kampagnen, die drei Geschichten erzählen. Die Missionen spielen unter anderem in Stalingrad, Nordafrika und der Normandie und enden mit dem großen Finale, bei dem die Amerikaner die Überquerung des Rheins in Angriff nehmen.

  • Entwickler: Infinity Ward
  • Jahr: 2005
  • Zombie-Modus: nein
  • Multiplayer-Features: 64 Spieler pro Partie

3. "Call of Duty 3"

Nur ein Jahr später erschien mit "Call of Duty 3" bereits der nächste Nachfolger  allerdings nicht von Inifinity Ward, sondern von Treyarch. Die beiden Studios arbeiteten von diesem Zeitpunkt an parallel an neuen "Call of Duty"-Teilen, um einen einjährigen Release-Zyklus zu garantieren.

Im Gegensatz zu den beiden anderen Spielen gibt es in diesem Teil nur eine große Kampagne, die der Schlacht "Kessel von Falaise" aus dem Zweiten Weltkrieg nachempfunden ist. Die Kampagne beinhaltet Missionen, bei denen jeweils ein amerikanischer, britischer, kanadischer und polnischer Protagonist gespielt wird.

  • Entwickler: Treyarch
  • Jahr: 2006
  • Zombie-Modus: nein
  • Mutliplayer-Features: - Feste Charakterklassen mit bestimmten Waffen und Fähigkeiten
    - Das Töten von Gegnern und der Einsatz von Spezialfähigkeiten bringen Erfahrung, die die Fähigkeiten des Spielers verbessern und zusätzliche Ausrüstung bringen

4. "Call of Duty 4: Modern Warfare"

"Call of Duty 4: Modern Warfare" ist der erste Teil der Serie, der nicht im Zweiten Weltkrieg, sondern in der Moderne angesiedelt ist. Im Gegensatz zu den vorherigen Teilen erfolgt das Storytelling hier nicht über verschiedene Kampagnen, sondern erinnert mehr an Kinofilme mit mehreren Geschichtssträngen. Schauplätze sind unter anderem der Mittlere Osten, Russland und die Ukraine.

  • Entwickler: Infinity Ward
  • Jahr: 2007
  • Zombie-Modus: nein
  • Multiplayer-Features: - Fünf feste Charakterklassen & anpassbare Charakterklassen
    - Perks: Spezielle Fähigkeiten, die es dem Spieler erlauben, den Charakter an seinen Spielsstil anzupassen (schnelleres Nachladen, ruhigeres Zielen usw.)
    - Einführung eines Rangsystems, das beim Erreichen des höchstens Rangs zurückgesetzt und im Prestige-Modus neu gestartet werden kann

5. "Call of Duty: World at War"

"Call of Duty: World at War" konzentriert sich bei den Kampagnen speziell auf den pazifischen Raum und die Ostfront im Zweiten Weltkrieg. Im Spiel gibt es eine amerikanische und sowjetische Kampagne, die entweder allein oder im Koop gespielt werden können. Außerdem ist "World at War" das erste "Call of Duty" mit einem Zombie-Modus, der sich mit der Zeit zu einem Fan-Liebling entwickeln sollte.

  • Entwickler: Treyarch
  • Jahr: 2008
  • Zombie-Modus: ja
  • Multiplayer-Features: - Fahrbare Panzer
    - Modifizierbare Klassen beim Erreichen des Prestige-Rangs

6. "Call of Duty: Modern Warfare 2"

"Call of Duty: Modern Warfare 2" ist der direkte Nachfolger zu "Call of Duty: Modern Warfare" und die Story spielt fünf Jahre nach den Ereignissen des Vorgängers. Wieder steht der Kampf gegen den Terror im Vordergrund. Kampfschauplätze sind Russland, USA, Brasilien und Afghanistan.

  • Entwickler: Infinity Ward
  • Jahr: 2009
  • Zombie-Modus: nein
  • Multiplayer-Features: - Hostmigration: Beim Verlassen des Hosts wird das Spiel pausiert und nach Wahl eines neuen Hosts weitergeführt
    - Deathstreaks: Spieler erhalten auch für aufeinanderfolgende Tode Belohnungen, damit sie leichter zurück ins Spiel kommen
    - Pro-Upgrades für Perks:  Werten nach Freischaltung die Standardversion des Perks auf

7. "Call of Duty: Black Ops"

"Call of Duty: Black Ops" spielt zur Zeit des Kalten Kriegs. Die Geschichte wird über Rückblicke eines amerikanischen Soldaten erzählt, der von einem Unbekannten verhört wird. Die Fragen während des Verhörs sind jeweils Auslöser für die unterschiedlichen Missionen. Schauplätze sind diesmal Kuba, die USA, Mexiko, Vietnam und die Sowjetunion.

  • Entwickler: Treyarch
  • Jahr: 2010
  • Zombie-Modus: ja
  • Multiplayer-Features: - CoDPoints: Freischaltung von Waffen und Perks erfolgt über Punkte anstatt über den Rang.
    - Einführung einer Spielerkarte: Führt die Statistik des Spielers übersichtlich auf
    - Einführung des Theaters: Tool zum Ansehen von Replays aus unterschiedlichen Perspektiven

8. "Call of Duty: Modern Warfare 3"

"Call of Duty: Modern Warfare 3" ist der bislang letzte Teil der "Modern Warfare"-Reihe, in dem die Geschichte rund um den Terroristen Makarov ihren spektakulären Abschluss findet. Die Missionen sind über die gesamte Welt verteilt, Schauplätze sind unter anderem Indien, die USA, Großbritannien, Deutschland und Russland.

  • Entwickler: Infinity Ward
  • Jahr: 2011
  • Zombie-Modus: nein
  • Multiplayer-Features: - Individuelles Rangsystem für Waffen
    - Ersetzung der Killstreaks durch Strikechains: Belohnungen werden in fester Reihenfolge erhalten. Verfügbare Strikechains: Assault, Support, Specialist
    - Neue Spielmodi: Kill Confirmed, Team Defender

9. "Call of Duty: Black Ops 2"

In "Call of Duty: Black Ops 2" gibt es zwei unterschiedliche Erzählstränge, die beide auf der Geschichte des ersten Teils basieren. Ein Erzählstrang spielt in den 1980er-Jahren und der andere im Jahr 2025. Neu in der Kampagne sind unterschiedliche Enden, die von den im Spiel getroffenen Entscheidungen abhängen.

  • Entwickler: Treyarch
  • Jahr: 2012
  • Zombie-Modus: ja
  • Multiplayer-Features: - Ersetzung der Klassen durch Pick-10-System: Spieler erhalten 10 Punkte, die frei auf Waffen, Aufsätze, Perks und Ausrüstung verteilen werden können
    - Einführung von CoDCast: Spezieller Beobachter-Modus, bei dem auch kommentiert werden kann

10. "Call of Duty: Ghosts"

In der Kampagne von "Call of Duty: Ghosts" ist der Spieler Teil einer Spezialeinheit namens Ghosts. Große Teile der USA wurden bei einem Angriff durch den gehackten Odin-Satelliten aus dem Orbit zerstört.

  • Entwickler: Infinity Wards
  • Jahr: 2013
  • Zombie-Modus: ja (Extinction mit Aliens)
  • Multiplayer-Features: - Möglichkeit zur Anpassung des Spielcharakters
    - Dynamische Karten
    - Neue Bewegungsmöglichkeiten, zum Beispiel Rutschen und Anlehnen
    - Neue Spielmodi: Squads, Extinction
    - Wechsel von Perks zum 11-Punkte-System

11. "Call of Duty: Advanced Warfare"

Bei "Call of Duty: Advanced Warfare" waren das erste Mal die Entwickler vom Studio Sledgehammer Games als Hauptentwickler tätig, die ab diesem Zeitpunkt mit in den dreijährigen Entwicklungszyklus der "Call of Duty"-Reihe eingebunden wurden. Thematisch ist das Spiel in der nahen Zukunft angesiedelt. Soldaten werden im Kampf von Exoskeletten unterstützt und können auf fortgeschrittene Technologien zugreifen. In der Story-Kampagne müssen Terroristen bekämpft werden, die weltweite Anschläge auf Atomreaktoren verüben.

  • Entwickler: Sledgehammer Games
  • Jahr: 2014
  • Zombie-Modus: ja
  • Multiplayer-Features: - 13-Punkte-System (inklusive Scorestreaks)
    - Aufwertung von Scorestreaks
    - Supply Drops: Spieler werden nach Erfüllung bestimmter Aufgaben mit zufälligen Waffen oder Perks belohnt

12. "Call of Duty: Black Ops 3"

"Call of Duty : Black Ops 3" knüpft an die Ereignisse von "Black Ops 2" an und ist zwischen den Jahren 2065 und 2070 angesiedelt. Neu ist, dass die Kampagne den Koop mit bis zu vier Spielern unterstützt und Spieler direkt freien Zugriff auf alle Missionen erhalten, die sie ohne Konsequenzen in beliebiger Reihenfolge spielen können.

  • Entwickler: Treyarch
  • Jahr: 2015
  • Zombie-Modus: ja
  • Multiplayer-Features: - Neue Bewegungsmöglichkeiten, zum Beispiel Wall-Run, Power-Slide, Boost-Jump
    - Einführung von Spezialisten: Charaktere, die eine besonders starke Waffe oder spezielle Fähigkeit einsetzen können. Einsatz ist jedoch nur nach Füllung einer Skill-Leiste möglich

13. "Call of Duty: Infinite Warfare"

"Call of Duty: Infinite Warfare" spielt in einer Zukunft, in der die Ressourcen auf der Erde fast aufgebraucht sind. Mit der Kolonisierung des Weltalls wurde die United Nations Space Alliance gegründet, die das Reisen und das Handeln im Weltall überwachen. Ihr Gegenspieler ist die Settlement Defense Front, ein faschistischer Militärstaat, deren Anhänger sich für die wahren Erben des Sonnensystems halten. Die Gefechte ereignen sich auf unterschiedlichen Planeten und in deren Umlaufbahnen.

  • Entwickler: Infinity Ward
  • Jahr: 2016
  • Zombie-Modus: ja
  • Multiplayer-Features: - Ersetzung der Klassen durch Combat Rigs: Einführung von sechs Combat Rigs, die den Spezialisten aus "CoD: BO3" ähneln
    - Einführung eines Crafting-Systems für Waffen: Spieler können zu jeder Waffe Prototypen in vier verschiedenen Stufen freischalten, die eigene Perks besitzen

14. "Call of Duty: WW2"

Mit "Call of Duty: WW2" kehrte die Serie zurück zu ihren Wurzeln in den Zweiten Weltkrieg. Die Missionen spielen hauptsächlich in Deutschland und Frankreich. Die Geschichte handelt von der Rückeroberung Europas durch die Alliierten. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines amerikanischen Privates, der zusammen mit seinem Squad bei der Befreiung Frankreichs mitwirkt. Die Kampagne legt großen Wert auf die Brüderlichkeit innerhalb des Squads.

  • Entwickler: Sledgehammer Games
  • Jahr: 2017
  • Zombie-Modus: ja
  • Multiplayer-Features: - Einführung der Headquarters: Sozialer Ort, an dem Spieler spezielle Aufträge erledigen, Waffen und Scorestreaks ausprobieren sowie Waffen und Embleme editieren können
    - Einführung von Divisionen: Beim ersten Start des Multiplayers muss sich der Spieler für eine von fünf Divisionen entscheiden, die sich bei Waffen und Ausrüstung unterscheiden. Mit dem Rangaufstieg steigt auch die Division auf

15. "Call of Duty: Black Ops 4"

Mit "Call of Duty: Black Ops 4" sind wir endlich in der Gegenwart angekommen. Das Spiel wird zum ersten Mal in der Geschichte des Franchise keine traditionelle Singleplayer-Kampagne beinhalten und nur einen Multiplayer sowie Zombie- und den neuen Battle-Royale-Modus "Blackout" enthalten.

  • Entwickler: Treyarch
  • Jahr: 2018
  • Zombie-Modus: ja
  • Multiplayer-Features: - Mehr Anpassungsmöglichkeiten durch Pick-10-System in Kombination mit neuer Gear-Kategorie
    - Lebensregeneration durch Medipack ersetzt
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Call of Duty: Black Ops 4

close
Bitte Suchbegriff eingeben