Topliste

Die 8 besten Games-Trailer aller Zeiten

"Batman: Arkham Knight" baute schon im Trailer ordentlich Stimmung auf.
"Batman: Arkham Knight" baute schon im Trailer ordentlich Stimmung auf. (©Facebook/Rocksteady Studios 2015)

Spieletrailer werden inzwischen mit einem gehören Aufwand produziert. Die besten Trailer erreichen sogar Hollywood-Niveau. "Mass Effect 3", "Batman: Arkham Knight" und "Metal Gear Solid 5" sind nur drei der Beispiele für die Arbeit und das Budget, die inzwischen in Games-Trailern stecken. Die 8 besten Spieletrailer kannst Du Dir hier ansehen.

1. "Mass Effect 3"

"Mass Effect 3" war der krönende Abschluss einer Sci-Fi-Rollenspielserie mit hollywoodreifer Inszenierung. Der Trailer zeigt den Angriff der "Reapers" genannten Maschinenwesen auf verschiedene Großstädte. "Independence Day" lässt grüßen. Möchte man etwas am furiosen Trailer kritisieren, dann seine Ausrichtung an einem Massenpublikum, das mit der "Mass Effect"-Serie noch nicht vertraut ist. Andererseits brauchten die Fans, denen Charaktere wie Garrus und Liara ans Herz gewachsen waren, wahrscheinlich sowieso keinen Trailer mehr, um sie vom Kauf des Spiels zu überzeugen.

2. "Metal Gear Solid 5"

Der E3-Trailer zum Agenten-Schleichspiel "Metal Gear Solid 5" ist aufwendig, dramatisch – und etwas seltsam. Wie das Spiel. Worum es eigentlich geht, erfährt man nicht. Das Video fängt vielmehr die düster-dramatische und etwas bizarre Atmosphäre des Games ein. Die Hauptfigur Big Boss ist in opulente Kämpfe involviert, versucht aus undurchsichtigen Figuren schlau zu werden und lebensbedrohliche Situationen zu überleben.

3. "Fallout 3"

Der Teaser-Trailer zum Rollenspiel-Klassiker "Fallout 3" bleibt im Gedächtnis. Der gut gelaunte Song "I Don't Want to Set the World on Fire" aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts vertont eine Kamerafahrt durch eine apokalyptische Welt. Der Trailer verbreitet ein mulmiges Gefühl, aber mit einem gewissen Augenzwinkern. Schräge Charaktere und witzige Situationen in einer post-nuklearen Welt zeichnen dann auch das Spiel aus.

4. "Batman: Arkham Knight"

Im Ankündigungs-Trailer zu "Batman: Arkham Knight" hört man die Stimme von Thomas Wayne, dem Vater von Bruce Wayne alias Batman. Er erklärt, was er von seinem Sohn erwartet. "Bitte überlasse diese Stadt nie ihrem eigenen Schicksal." Das tut Bruce dann auch nicht und nimmt es im Trailer mit Schurken wie Joker und Two Face auf.

5. "Killzone 2"

Der "Killzone 2"-Trailer war einer jener Schwindel-Trailer, die besonders in Verruf geraten sind. Er zeigt Szenen, die an Spielszenen angelehnt, aber filmischer inszeniert sind. Der ganze Trailer ist gescriptet und so gut sieht das fertige PlayStation-3-Spiel letztlich nicht aus. Die Atmosphäre des Games fängt das Video dennoch gut ein. Der Trailer selbst ist immerhin sehr mitreißend – und ein schlechtes Spiel war "Killzone 2" auch nicht.

6. "Bioshock"

Das erste "Bioshock"-Spiel faszinierte mit seinem dystopischen Setting in einer geheimen Unterwasser-Stadt, die im Art-Deco-Stil eingerichtet wurde. Im Trailer hört man die Stimme des Stadtgründers Andrew Ryan, der seine Vision von einer Laissez-faire-Utopie vorstellt und erklärt, dass sie betrogen wurde. Dann wird man Zeuge eines filmisch inszenierten Kampfes mit einem Big Daddy in seinem bedrohlichen Taucheranzug mit einem riesigen Bohrer am Arm.  Mysteriös, mitreißend, faszinierend.

7. "Metro: Last Light"

Der "Mobius"-Trailer zu "Metro: Last Light" zeigt eine dreidimensionale Kamerafahrt durch eine eingefrorene Welt. Diese Form der Inszenierung ist mit dem ersten "The Matrix"-Film bekannt geworden. Man erahnt, welche dramatischen und schrecklichen Szenen sich in den russischen U-Bahn-Tunneln abspielen, wo Menschen um ihr Leben kämpfen und Monster ihr Unwesen treiben.

8. "Star Wars: The Old Republic"

Wenn der "Killzone 2"-Trailer geschwindelt hat, was tut dann der hollywoodreife "Deceived"-Trailer zum Online-Rollenspiel "Star Wars: The Old Republic"? Furiose Zeitlupen-Kämpfe zwischen Sith und Jedi, gigantische Explosionen, ein großes Duell am Ende, "Star Wars"-Soundtrack und die dunkle Stimme eines bösen Sith als Erzähler – mehr kann ein "Star Wars"-Fan kaum verlangen. Die Grafik des Trailers ist jener im eigentlichen Spiel um einige Lichtjahre voraus. Und erreicht teils Filmniveau.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben