Topliste

Diese 10 alternativen Games-Kostüme muss uns mal jemand erklären

Im bescheuerten Kostüm macht Zombie-Meucheln gleich noch mehr Spaß.
Im bescheuerten Kostüm macht Zombie-Meucheln gleich noch mehr Spaß. (©YouTube/IGN Plays 2017)

In vielen Games kannst Du alternative Kostüme freischalten oder neue Skins per In-Game-Kauf erwerben. Während die meisten Outfits nur ein paar Farben verändern, drehen die Spiele-Entwickler bei anderen Kleidungsstücken regelrecht durch. Wir präsentieren 10 alternative Kostüme, die völlig wahnsinnig sind.

1. Panda-Kämpfer in "Onimusha"

Pandas sind harmlose und tapsige Tierchen, die auf YouTube mit ihren Unfällen für Tausende Klicks sorgen – dachtest Du zumindest bislang. In der "Onimusha"-Serie kannst Du mit einem der Kostüme im Panda-Look allerdings zum Schrecken aller Gegner mutieren – schließlich gibt es nichts furchteinflößenderes, als einen Ninja in Bärchen-Klamotten, oder?

2. Sailor Moon-Kostüm in "Silent Hill 3"

"Silent Hill 3" ist an sich ein sehr düsteres und morbides Spiel. Wie da das "Princess Heart"-Outfit für Hauptfigur Heather Mason zum Horror-Game passen soll, wissen wohl nur die Entwickler selbst. Nur zur Info: Pyramid Head und Co. lassen sich mit diesem verrückten alternativen Kostüm im Stile von Sailor Moon wohl eher nicht beeindrucken.

3. Wütende Kuh in "God of War"

Kratos ist ein ziemlich mies gelaunter und eigentlich ständig wütender Typ, der Gegner mit Vorliebe mit seinen Chaosklingen in kleine Stücke zerhackt. Kratos in einem Kuh-Kostüm ist hingegen eher lächerlich – und dürfte die Laune des grantigen Griechen nicht unbedingt verbessern.

4. Weihnachtsmann in "Dead Rising 4"

Die "Dead Rising"-Spiele sind bekannt für ihre verrückten alternativen Kostüme. Auch im vierten Teil kannst Du Hauptcharakter Frank West wieder mit allerlei durchgedrehten Skins ausstatten. Ob als Mega-Man, "Final Fight"-Figur Mike Haggar, Akuma aus "Street Fighter" oder als Weihnachtsmann – mit einem stylischen Outfit macht das Zombie-Metzeln doch gleich doppelt so viel Spaß.

5. Dicker Nathan Drake in "Uncharted"

Nathan Drake aus der "Uncharted"-Reihe ist ein echter Frauenschwarm und zudem ein durchtrainierter Fassadenkletterer. Dass der Abenteuer auch als massiv übergewichtiger Typ noch jeden Gegner von der Platte putzen kann, beweist der alternative Skin "Doughnut Drake", der in den ersten drei Teilen der Serie freigespielt werden kann – nur mit den Frauen könnte es so etwas schwieriger werden.

6. Ritter-Ashley in "Resident Evil 4"

Ashley Graham gehört nicht gerade zu den beliebtesten Charakteren in "Resident Evil 4". Wenn Du die nervige Präsidenten-Tochter einfach nicht mehr sehen willst, kannst Du sie allerdings in ein alternatives Ritter-Kostüm stecken. Positiver Nebeneffekt: Ashley wird damit unbesiegbar und braucht endlich keinen Babysitter mehr.

7. Old-School-Spandex in "Batman: Arkham Knight"

Adam West war für Dich schon immer der "wahre Batman"? Dann hast Du Glück: In "Arkham Knight" von Rocksteady Studios kannst Du den dunklen Ritter nämlich stilecht im 1960er-Spandex kostümieren. Etwas muskulöser als der Serien-Batman ist die Pixel-Version allerdings schon – und Soundeffekte à la "Boom" oder "Pow" fehlen leider auch.

8. Tofu-Krieger in "Resident Evil 2"

Ach "Resident Evil"! Die Serie ist bekannt für ihre verrückten alternativen Outfits, aber "Resident Evil 2" setzt dem Ganzen die Krone auf. Nach mehrmaligem Durchspielen in bestimmten Modi kannst Du in dem Horror-Game den sogenannten Tofu-Survivor freischalten – kein Scherz! Als furchterregender Bohnenquark-Block musst Du Dich dann nur mit einem Messer bewaffnet den Zombie-Horden stellen.

9. Cheerleader-Dino in "Killer Instinct"

Hallo!?! Raptoren sollen doch eigentlich krasse fleischfressende Monster-Dinosaurier sein! Die "Killer Instinct"-Entwickler sehen den Dino-Kämpfer Riptor aber anscheinend lieber als mädchenhaften Cheerleader im Minirock. Was der Raptor unter dem Kleid versteckt, wollen wir uns lieber nicht vorstellen.

10. Stripper-Seemann in "Resident Evil Revelations"

Und noch einmal "Resident Evil" – bei Capcom sind anscheinend besonders große Fans von alternativen Spiele-Kostümen am Werk. Nur als Warnung vorab: Der Anblick von Chris Redfield im strippermäßigen Seemans-Outfit wird Dich wahrscheinlich bis in Deine Träume verfolgen. Wirklich praktisch im Kampf gegen Zombies wirken die Klamotten ebenfalls nicht – aber das ist ja bei "Dead Rising" auch nicht anders.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben