Ratgeber

Diese 10 Spiele sind für Xbox One-Besitzer unverzichtbar

Wir verraten dir, welche Xbox One-Spiele Du zocken solltest.
Wir verraten dir, welche Xbox One-Spiele Du zocken solltest. (©Microsoft 2016)

Seit die Xbox One im November 2013 das Licht der Welt erblickte, sind unzählige Spiele für die Microsoft-Konsole erschienen. Für Gamer kann es da schon mal schwierig sein, die wahren Highlights aus dem Angebot herauszufiltern. Wir zeigen Dir die 10 wichtigsten Games für die Xbox One.

Platz 10: "Halo 5: Guardians"

Der fünfte Teil der "Halo"-Hauptserie erschien Ende 2015 für die Xbox One und ist der erste Serienableger, der exklusiv für die aktuelle Microsoft-Konsole entwickelt wurde. Die Spielmechanik wurde dabei fast eins zu eins von den Vorgängern übernommen und bietet erneut einen Mix aus Shooter-Passagen zu Fuß und Fahrzeug-Gefechten. Neben einer recht kurzen Single-Player-Kampagne lebt das Spiel von seinem Online-Multiplayer.

Platz 9: "Sunset Overdrive"

"Sunset Overdrive" lässt sich am besten als "GTA auf Drogen" beschreiben. In dem Open World-Game spielt Realismus eine erfreulich untergeordnete Rolle. Nachdem sich die Bevölkerung einer Stadt durch den ausgiebigen Konsum von Energy-Drinks in Mutanten verwandelt hat, ist es die Aufgabe des Spielers, das Chaos wieder zu beseitigen. Als Hilfsmittel kommen wahnsinnige Waffen und noch wahnsinnigere NPCs zum Einsatz.

Platz 8: "Forza Motorsport 6"

Mit "Forza Motorsport 6“ hat Microsoft den bislang besten Ableger der Rennsimulation für die Xbox One veröffentlicht. Mehr als 450 Fahrzeuge und 26 Rennstrecken sollten jeden echten Racer über Wochen und Monate beschäftigen, zumal die Entwickler das Angebot permanent mit neuen, leider kostenpflichtigen, Inhalten erweitern.

Platz 7: "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain"

Mit "Metal Gear Solid V" schließt Serienvater Hideo Kojima die Geschichte um den Super-Soldaten Snake und die globale Verbreitung von Atomwaffen und Kriegen mit einem wahren Feuerwerk ab. Dabei bricht "The Phantom Pain" auch mit einer Serientradition und ersetzt die ehemals recht linearen Level durch eine riesige offene Spielwelt. Schauplätze der Geschichte sind die Krisenherde Afghanistan und Zaire in der Mitte der 1980er Jahre.

Platz 6: "Rise of the Tomb Raider"

Archäologin Lara Croft begibt sich in "Rise of the Tomb Raider" auf eine gefährliche Entdeckungsreise ins eisige Sibirien. Der bislang unverbrauchte Schauplatz bietet hervorragende Rätsel und wartet mit einer spektakulären Grafik auf. In puncto Gameplay ist "Rise of the Tomb Raider" zudem der bislang ausgefeilteste Teil der Reihe.

Platz 5: "GTA 5"

"Grand Theft Auto V" ist ursprünglich bereits für die Xbox 360 erschienen. Trotzdem ist das Spiel nach wie vor konkurrenzlos gut und gehört in jede gut sortierte Sammlung. Immerhin haben die Entwickler für den Xbox One-Port die Grafik komplett überarbeitet und erlauben es, das ganze Spiel auch in der Ego-Perspektive zu zocken.

Platz 4: "Quantum Break"

Mit "Quantum Break" liefern die Macher von "Max Payne" und "Alan Wake" ihr Debütstück für die Xbox One ab. Das Spiel dreht sich um die Manipulation der Zeit und kann mit spektakulären Grafikeffekten aufwarten. Neu und unverbraucht ist zudem der Ansatz, das Spielgeschehen mit einer TV-Serie zu verknüpfen, in der echte Schauspieler in die Rolle der Charaktere schlüpfen. Der ungewöhnliche Mix von verschiedenen Gameplay- und Erzähl-Mechaniken macht "Quantum Break" zu einem echten Next-Gen-Erlebnis.

Platz 3: "Ori and the Blind Forest"

Wer war nochmal Nintendo? Mit "Ori and the Blind Forest" beweisen die Entwickler von Microsoft, dass sie auch bei klassischen Jump 'n' Runs in der Champions League mitspielen können. Das Spiel verknüpft wunderschönes Art-Design mit einer herzergreifenden Story und vielen spannenden Ideen. "Ori and the Blind Forest" ist übrigens der einzige Titel in unserer Liste, der nur per Download aus dem Xbox Store erhältlich ist.

Platz 2: "Fallout 4"

In "Fallout 4" erkunden die Spieler eine riesige postapokalyptische Welt, die wie schon in den Vorgängern der Reihe völlig frei begehbar ist. Das zerstörte Ödland von Boston dient als Schauplatz für unzählige Quests und Abenteuer und wird von Hunderten NPCs bevölkert. Zum ersten Mal können Spieler die Welt auch selbst gestalten und eigene Häuser oder sogar ganze Städte errichten. So wird "Fallout 4" zum ultimativen Sandkasten für alle, die gern über mehrere Stunden in eine Spielwelt eintauchen möchten.

Platz 1: "The Witcher 3"

Im dritten Teil der "Witcher"-Reihe dürfen Spieler erstmals eine riesige offene Spielwelt erkunden, die zudem grafisch hervorragend und mit sehr viel Liebe zum Detail umgesetzt wurde. Das atmosphärische Mittelalter-Setting dient als Schauplatz für viele spannende Geschichten und lässt den Hexer Geralt unzählige Monster töten. Neben klassischen Fantasy-Themen scheut sich "The Witcher 3" auch nicht, ernstere Töne anzuschlagen und thematisiert zum Beispiel Kriegsverbrechen oder die Verfolgung von ethnischen und religiösen Minderheiten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben