Topliste

Diese 7 Free-to-play-MMORPGs erwarten Dich 2018

In "Ascent: Infinite Realm" erwarten Dich spannende Luftschlachten.
In "Ascent: Infinite Realm" erwarten Dich spannende Luftschlachten. (©KakaoGames Europe 2018)

2018 sollen spannende neue Free-to-play-MMORPGs auf den Markt kommen. Dazu zählen etwa das "No Man's Sky"-ähnliche "Dual Universe" sowie das kooperative Action-RPG "Dauntless". Auf diese sieben kostenlosen MMORPGs darfst Du Dich freuen.

1. "Dual Universe": Kolonisiere die Galaxis

In "Dual Universe" besiedelst Du fremde Planeten. (© 2018 Novaquark)

"Dual Universe" weist gewisse Ähnlichkeiten mit "No Man's Sky" auf: Du bist in einem zufällig erzeugten Weltall unterwegs, wo Du übergangslos auf Planeten landen kannst. In "Dual Universe" steht allerdings die Kolonisierung der Planeten im Vordergrund. So errichtest Du Bauwerke, Raumschiffe und baust sogar die Planeten selbst um. Im All kannst Du Raumstationen errichten. Anschließend verkaufst Du zum Beispiel die Raumschiffe, die Du gebaut hast, handelst mit Ressourcen oder betätigst Dich politisch.

Zur Website: "Dual Universe"

2. "Dauntless": Bezwinge Monster im Team

"Dauntless" ist "Monster Hunter: World" nicht gerade unähnlich. (© 2018 Phoenix Labs)

Wie in "Monster Hunter: World" gehst Du in "Dauntless" zusammen mit Deiner bis zu vierköpfigen Gruppe auf die Jagd nach Monstern. Tatsächlich befinden sich die beiden Games in Konkurrenz zueinander und einige Tester der Vorabversion bevorzugen das schnellere Gameplay von "Monster Hunter: World". Für "Dauntless" spricht allerdings, dass das Game Free2Play ist, also kostenlos online gespielt werden kann.

Zur Website: "Dauntless"

3. "Ascent: Infinite Realm": Kämpfe über den Wolken

"A:IR" entführt Dich in eine Welt mit Flugschiffen und fliegenden Inseln. (© 2018 KakaoGames)

Die Macher von "Playerunknown's Battlegrounds" werkeln gerade an einem MMORPG rund um Flugschiffe, Drachen und Magie. In "Ascent: Infinite Realm" bekämpfen sich die Spieler vor allem gegenseitig. Deinen Feinden stattest Du mit einem Luftschiff einen Besuch ab – "A:IR" spielt nämlich auf fliegenden Inseln. Wenn Du auf einer davon gelandet bist, bekriegst Du Dich unter anderem mit Hilfe von Mechs und Maschinengewehren und Du fliegst mit einem Jet Pack umher.

Zur Website: "Ascent: Infinite Realm"

4. "Lost Ark": Gehe Angeln und Monster metzeln

In "Lost Ark" darfst Du auch Fischen und Segeln. (© 2018 Smilegate RPG)

Das südkoreanische Fantasy-RPG "Lost Ark" setzt im Gegensatz zu anderen MMORPGs auf eine lineare Story. Wer nicht gerade Gegner im "Diablo"-ähnlichen Action-RPG bekämpft, der darf auch Angeln, Craften, Segeln, Trinken und einen Beruf wählen, der den Abbau von Rohstoffen erlaubt. Der Stil wirkt wie eine Mischung aus japanischen und westlichen RPGs mit Fantasy-Mittelalter-Setting sowie Figuren mit riesigen Waffen. Auch die Bossgegner beeindrucken durch ihre Größe.

Zur Website: "Lost Ark"

5. "Project TL": Jage Monsterhorden in die Luft

"Project TL" ist aus "Lineage Eternal" hervorgegangen und stellt den Nachfolger des noch immer beliebten MMORPGs "Lineage 2" dar. Dank "Unreal Engine 4" wirkt das "Diablo"-inspirierte Action-Rollenspiel mit riesigen Monsterhorden, die gleichzeitig auf dem Bildschirm unterwegs sind, und bombastischen Explosionen sehr beeindruckend. Im Trailer darfst Du eine "Herr der Ringe"-ähnliche Belagerungsszene bewundern.

Zur Website: "Project TL"

6. "Bless Online": Nimm es mit 100 Gegnern auf

"Bless Online" bietet praktisch alles, was das Action-MMORPG-Genre hergibt. (© 2018 Neowiz Bless Studio)

"Bless Online" ist ein Fantasy-MMORPG mit Features wie Realm-versus-Realm-Schlachten, Player-versus-Player-Gefechten, Dungeon-Erkundung, Raids, Monster-Zähmung und mehr. Die Titelmelodie "The Sea of Sadness" wurde vom Hollywood-Komponisten Hans Zimmer ("Der König der Löwen") komponiert. Ein Highlight sind die 100v100 RvRs, also riesige Belagerungskämpfe mit Hunderten von Kämpfern.

Zur Website: "Bless Online"

7. "Project: Gorgon": Entwickle Deine Talente

Die Grafik von "Project: Gorgon" wirkt noch etwas altertümlich. (© 2018 Elder Game LLC)

Das Mittelalter-Fantasy-RPG "Project: Gorgon" stammt von Eric Heimburg, der zuvor an MMORPG-Klassikern wie "Asheron's Call" und "Star Trek Online" gearbeitet hat. Seine Frau Sandra Powers hilft bei der Entwicklung, wobei sie Erfahrung im Genre als Produzentin von Games wie "Everquest 2" einbringt. Anstelle von vordefinierten Klassen bietet "Project: Gorgon" ein Skill-System zum Aufrüsten. Aktuell darfst Du die Vorab-Version kostenlos testen.

Zur Website: "Project: Gorgon"

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben