Topliste

Diese 8 verrückten Sportspiele wünschen wir uns als echten Sport

Der futuristische Fußball-Ableger "Lúcioball" aus "Overwatch" wäre in einem echten Stadion mit Sicherheit ein Publikumsmagnet!
Der futuristische Fußball-Ableger "Lúcioball" aus "Overwatch" wäre in einem echten Stadion mit Sicherheit ein Publikumsmagnet! (©Blizzard Entertainment 2017)

Sportspiele wie "FIFA", "Forza" oder "Madden" geben sich große Mühe, ihre jeweiligen Sportarten möglichst originalgetreu nachzubauen. Doch wäre es nicht viel lustiger, wenn sich echte Sportarten Inspiration bei den wahnwitzigsten Sportspielen der Games-Geschichte holen würden? Wir schlagen diese acht Disziplinen vor.

1. "Cyber Stadium Series: Base Wars"

Wie Baseball, aber mit schwer bewaffneten Robotern statt Menschen – das ist "Cyber Stadium: Base Wars", das 1991 für NES erschien. Während wie beim normalen Baseball auch hier Werfen und Schlagen wichtig sind, gibt es in dieser futuristischen Sportspiel-Variante auch noch Zweikämpfe, bei denen sich die Blechkameraden beider Mannschaften mit Hieb-, Schuss- und Energiewaffen zu Leibe rücken. Solange das Publikum gut geschützt sitzt, dürfte das auch im echten Stadion ein ziemliches Highlight werden.

2. "Ninja Golf"

Dass völlig gegensätzliche Sportarten zusammen durchaus reizvoll funktionieren können, zeigt zum Beispiel Schachboxen, wo abwechselnd strategisch gedacht und strategisch gekloppt wird. "Ninja Golf", das 1990 für die Spielekonsole Atari 7800 erschien, könnte ein ähnlich spektakuläres Vergnügen abgeben: Zuerst wird in klassischer Golf-Manier abgeschlagen, dann läuft der titelgebende vermummte Kämpfer zu seinem Ball und kämpft auf dem Weg dorthin gegen andere Ninjas. Als Crossover-Sportart aus Golf und Kickboxen ließe sich "Ninja Golf" sicherlich auch in der Realität umsetzen. Nur für den Kampf gegen einen Feuer speienden Drachen am letzten Loch müsste sich noch jemand eine praktikable Alternative überlegen.

3. "Harry Potter Quidditch Weltmeisterschaft"

Quidditch ist zwar keine Sportart, die erstmals in einem Videospiel gespielt wurde, denn Premiere feierte das rasante Besenball-Spiel in J.K. Rowlings "Harry Potter"-Romanen. Das 2003 erschienene Game "Harry Potter Quidditch Weltmeisterschaft" ist aber bis heute die größte Annäherung an das Herumfliegen auf "echten" Besen und die Jagd nach dem Goldenen Schnatz geblieben, die uns gegeben ist. Das sollte dringend mal geändert werden!

4. "Lúcioball"

Wie lässt sich der gute alte Fußball noch ein bisschen spektakulärer machen? Na klar: mit Schallkanonen und Superhelden-Fähigkeiten! Der "Overwatch"-Spielmodus Lúcioball, der nur zeitweise im Rahmen der hauseigenen Sommerspiele des Multiplayer-Shooters spielbar ist, ist im Grunde genau das: Zwei Dreierteams versuchen hier, mithilfe ihrer Geräuschblaster einen übergroßen Ball ins gegnerische Tor zu schubsen und katapultieren sich selbst mit Geschwindigkeitsboosts in Windeseile übers Feld. Bis die dafür nötige Technik in der Realität so weit ist, dauert es aber wohl noch ein wenig und zur Sicherheit sollten wohl alle Beteiligten besser Ohrenschützer tragen.

5. "Rocket League"

So etwas Ahnliches wie den Arcade-Fußball-Racer "Rocket League" gibt es in der Realität tatsächlich schon: Das Spektakel nennt sich dann Stock Car Football und wird mit bemitleidenswert verbeulten Autos und einem nicht weniger bemitleidenswerten großen Ball gespielt. Mit den rasanten Partien des Games haben diese Veranstaltungen leider nur wenig zu tun. Ein paar YouTuber haben allerdings schon einmal versucht, "Rocket League" mit ferngesteuerten Autos nachzuspielen – und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Fehlt eigentlich nur noch der Raketenantrieb.

6. "Mario Strikers Charged Football"

Auch bei dieser Fußball-Variante aus dem Hause Nintendo ist eine Umsetzung als reale Sportart aufgrund der erhöhten Verletzungsgefahr leider äußerst unwahrscheinlich. Bananenschalen, Schildkrötenpanzer, Kettenhunde und – zugegebenermaßen niedliche – wandernde Bomben haben zu Recht auf traditionellen Fußballplätzen einfach nichts zu suchen. Pilze, die bei Verzehr Geschwindigkeitsschübe verleihen, kommen zudem wohl nicht so leicht durch die Dopingkontrolle. Schade drum.

7. "Bill Laimbeer's Combat Basketball"

Basketball wird gern als "körperloses Spiel" bezeichnet, in dem außer dem Ball möglichst niemand berührt wird. Ob das in der Realität immer so gut klappt, sei mal dahingestellt. Garantiert gar nicht klappt es in "Bill Laimbeer's Combat Basketball", das 1991 für das SNES erschienen ist. Das Game selbst ist spielerisch nicht gerade eine Offenbarung und sieht aus wie ein sehr hölzernes "GTA 2". Die Idee eines futuristischen, wilden Basketball-Spiels ohne Regeln ist aber schon reizvoll. Allerdings sollte sich auch hier jemand vorher gut überlegen, wie man das Ganze etwas weniger verletzungsintensiv gestalten könnte ...

8. "Mario Kart"

Der Klassiker "Mario Kart" darf auf dieser Liste natürlich nicht fehlen. Zwar dürfte es nicht ganz einfach werden, das bunte Treiben so zu gestalten, dass beim Herumschleudern von Bananen und Schildkötenpanzern weder menschliche Fahrer noch tierische Geschosse ernsthaft verletzt werden. Wenn dieses kleine Problem einmal in den Griff bekommen wurde, dürfte "Mario Kart" aber durch die Decke gehen. Wir wünschen uns das verrückte Rennspiel auf jeden Fall für irgendein zukünftiges Olympia!

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben