E3 2018: Das hat Bethesda gezeigt – Trailer, Spiele, Release-Termine

Meru Klee Bezeichnet Games als 'durchgespielt' sobald er die Kampagne durch hat – auch "Black Ops 4".

2018 scheint ein guter Jahrgang zu sein: Auch Bethesda hatte zur E3 haufenweise Highlights im Gepäck. Neben Gameplay und einem Release-Termin zu "Fallout 76" gab es noch jede Menge weitere Knaller-Spiele zu sehen – sogar für die nächste Konsolen-Generation. Aber auch bestehende Games werden von Bethesda – teils kostenlos – mit neuen Inhalten versorgt.

1. "Rage 2" wird der Wahnsinn

Der neue Shooter "Rage 2" wurde mit einer abgefahrenen Rock-Show präsentiert und versprüht insgesamt eine sympathische "Borderlands"-Atmosphäre. Der Spieler ist als Held Walker in der Postapokalypse unterwegs und ballert entweder zu Fuß oder aus einem Auto auf Bösewichte. Die feindliche Organisation nennt sich "The Authority" und Walker ist tatsächlich "der letzte Ranger" –Chuck Norris weiß hoffentlich Bescheid.

  • Release: Frühling 2019 auf PS4, Xbox One & PC

2. "Doom 2" heißt "Doom Eternal"

Mit "Doom Eternal" kommt ein Sequel zum dämonischen Remake aus der ikonischen Ego-Shooter-Reihe. Echtes Gameplay war noch nicht zu sehen, während der QuakeCon am 10. August sollen aber weitere Infos folgen.

  • Release: Unbekannt

3. "Prey" wird mit mehr Content versorgt

Ab sofort wird "Prey" einige neue Spielmodi erhalten, darunter ein New Game Plus und einen Survival-Mode. Die neuen Inhalte kommen kostenfrei ins Spiel, später soll noch ein "Typhon Hunter"-Modus folgen, bei dem ein Spieler gegen fünf andere antritt, die als Mimics gegen ihn kämpfen. Ebenfalls ab heute ist ein neuer DLC namens "Mooncrash" für "Prey" verfügbar.

  • Release: Sofort!

4. "Wolfenstein: Youngblood" wird ein Sequel mit Zwillingen

Das nächste "Wolfenstein" spielt in den 1980er-Jahren, trägt den Beinamen "Youngblood" und lässt sich entweder Solo oder im Koop bestreiten. Die Spieler sind darin als die Zwillings-Kinder von BJ und Anya unterwegs.

  • Release: 2019 auf PS4, Xbox One & PC

5. "Fallout 76" wird im November kommen und ist tatsächlich ein Multiplayer-Titel

Wie vermutet wird "Fallout 76" sich ein wenig vom herkömmlichen Spielprinzip der Reihe entfernen. Chef-Designer Todd Howard betonte aber, dass sich das Spiel auch Solo spielen ließe und dass es eher ein "Softcore Survival"-Game sei – es werde also kein Perma-Death-System geben, bei dem man sämtlichen Spielfortschritt verlieren kann. Auf den dedizierten Servern ist man auch nur mit einer Handvoll anderen Spielern unterwegs– und nicht in MMO-Manier mit ein paar Hundert.

Spielergruppen werden in "Fallout 76" per Crafting gemeinsam eine Basis aufbauen können und Atomraketen-Bunker einnehmen, mit denen andere Siedlungen dem Erdboden gleich gemacht werden können. Bethesda will das Spiel "viele Jahre" unterstützen. Faszinierend: Die Collector's Edition von "Fallout 76" erscheint mit einem Power-Armor-Helm mit Lampe und Stimmverzerrer.

  • Release: 14. November 2018 auf PS4, Xbox One & PC

6. "The Elder Scrolls: Blades" wird ein interessantes Handy-Spiel

Nach dem gigantischen Erfolg von "Fallout Shelter" – der Casual-Titel hat mehr Spieler als alle anderen Bethesda-Spiele zusammen – wird nun ein Mobile-Game namens "The Elder Scrolls: Blades" erscheinen. Dabei handelt es sich um ein voll funktionsfähiges First-Person-RPG, das sich auf Wunsch auch im Porträt-Modus zocken lässt und prozedural generierte Dungeons enthält. Noch dazu kann man eigenen Städte ausbauen und die Siedlungen anderer Spieler besuchen. "The Elder Scrolls: Blades" wird kostenlos erhältlich sein.

  • Release: Herbst 2018 auf iOS & Android

7. "Starfield" erscheint erst für PS5 & Xbox Two

Dass Bethesda seit einiger Zeit an einem völlig neuen Franchise namens "Starfield" arbeitet, wird bereits seit Längerem gemunkelt. Auf der E3 2018 wurde der Science-Fiction-Titel nun offiziell angekündigt – aber erst für die nächste Konsolen-Generation.

  • Release: Unbekannt

8. "The Elder Scrolls 6" wird bestimmt gut

Ebenfalls keine große Überraschung, aber toller Fan-Service: Auch "The Elder Scrolls 6" wurde von Bethesda schon mal angekündigt. Außer dem Titel in Textform, der bekannten und epischen Musik und einem Kameraflug über Tamriel war allerdings noch nicht wirklich etwas vom "Skyrim"-Nachfolger zu sehen.

  • Release: Unbekannt

9. Ports, VR & natürlich "Skyrim": Was es sonst noch gab

Neben der bereits geleakten PS4-Version von "Fallout Shelter" erscheint der Casual-Aufbau-Titel ab sofort auch für Nintendo Switch – ebenso wie später dieses Jahr noch "The Elder Scrolls: Legends", das für alle Systeme komplett überarbeitet werden soll. "Prey" und "Wolfenstein" erhalten dazu VR-Versionen und es gibt neuen DLC für "The Elder Scrolls Online".

Dann gab es noch den – nicht ganz ernst gemeinten – Ankündigungs-Trailer für eine Alexa-Version von "Skyrim", namens "Skyrim: Very Special Edition". Schön, dass Bethesda über sich selbst lachen kann – unterm Strich liefert der Publisher dieses Jahr gewaltig ab.

Alles zur E3 2018

Aktuelle Infos zur wichtigsten Spielemesse der Welt findest Du in unserer E3-Zentrale.
Alle Pressekonferenz-Termine der großen Publisher findest Du in unserer Übersicht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben