"Fortnite": Update 5.10 ist da – das sind die 5 wichtigsten Neuerungen

"Fortnite" hat etwas zu feiern – und bringt dazu ein großes Update an den Start.
"Fortnite" hat etwas zu feiern – und bringt dazu ein großes Update an den Start. (©Epic Games 2018)
David Albus Überbrückt Ladepausen in PC-Games an der Nintendo Switch – und umgekehrt.

Epic Games hat mit dem großen Update 5.10 für "Fortnite" einige Änderungen am Spiel vorgenommen und die Voraussetzungen für weitere neue, noch kommende Features geschaffen. Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Anpassungen im Battle-Royale-Modus und erklären ihren Einfluss.

1. "Fortnite" hat Geburtstag

Vor einem Jahr erschien "Fortnite" – damals noch als "Fortnite: Rette die Welt" und ohne den Battle-Royale-Modus, der heute der bekannteste Teil des Spiels ist. Epic Games feiert den Release seines besten Pferds im Stall natürlich standesgemäß: Auf der Battle-Royale-Karte spawnen Geburtstagskuchen, deren Stücke je 5 Kondition und 5 Schild bringen, wenn Du sie benutzt. Außerdem gibt es drei Geburtstags-Herausforderungen, bei denen Du ein neues Emote, ein Spraymotiv und ein Rückenaccessoire freispielen kannst.

Die Geburtstags-Herausforderungen in "Fortnite: Battle Royale" sind nicht allzu schwer.
Die Geburtstags-Herausforderungen in "Fortnite: Battle Royale" sind nicht allzu schwer.

2. Bauen ist schwächer

Schon seit einiger Zeit hat Epic Games angedeutet, dass das Bau-Feature von "Fortnite: Battle Royale" abgeschwächt werden soll. Dadurch soll das Endgame, das bislang fast immer aus Wettrennen um das höchste Fort besteht, wieder interessanter werden. Update 5.10 macht nun Ernst: Alle Baumaterialien außer Metall halten jetzt weniger aus. Metall-Strukturen sind etwas stärker, sie zu bauen dauert aber nun 5 Sekunden länger. Der Spitzhacken-Schaden gegen Bauwerke wurde erhöht.

Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Änderungen auf das Gameplay auswirken. Möglicherweise wird Bauen nun deutlich unwichtiger in einem Battle-Royale-Match und Spieler mit besseren Waffen-Skills erzielen größere Erfolge.

Bau-Battles wirst Du in Zukunft vermutlich nicht mehr so oft sehen, wie es bisher der Fall war.
Bau-Battles wirst Du in Zukunft vermutlich nicht mehr so oft sehen, wie es bisher der Fall war.

3. Neue Waffe: Kompakt-Maschinenpistole

Eine neue Maschinenpistole mischt das Waffenarsenal in "Fortnite: Battle Royale" auf: Die Kompakt-Maschinenpistole hat 50 Schuss leichte Munition im Magazin, fügt standardmäßig 23-24 Schaden zu und ist als epische und legendäre Variante auffindbar. Der Neuzugang könnte ebenfalls dazu beitragen, dass Bauen ab sofort weniger mächtig ist: Die schnelle Feuerwaffe belohnt aggressives Spiel und Spieler, die sich noch schnell eine Deckung gegen ihre Salven bauen möchten, könnten wegen der schwächeren Materialien in Kürze einige böse Überraschungen erleben.

Kaum zu übersehen: Die neue Mini-Maschinenpistole wird Dir in "Fortnite: Battle Royale" direkt zum Spielstart schon schmackhaft gemacht.
Kaum zu übersehen: Die neue Mini-Maschinenpistole wird Dir in "Fortnite: Battle Royale" direkt zum Spielstart schon schmackhaft gemacht.

4. Die Spielwiese kommt zurück

Schon vor dem Update gab Epic Games bekannt, dass der beliebte "Spielwiese"-Modus den Weg zurück ins Game findet. Nun sind die Voraussetzungen geschaffen, spielbar ist der Modus aber erst ab dem 25. Juli. Möglicherweise haben die Entwickler aus den Matchmaking-Problemen gelernt, die den Modus in seiner ersten Inkarnation geplagt hatten und wollen den Ansturm durch den späteren Release nun etwas abdämpfen.

Baumeister und Spielkinder dürfen sich in einer neuen Version des "Spielwiese"-Modus austoben – allerdings erst einen Tag nach dem Update 5.10.
Baumeister und Spielkinder dürfen sich in einer neuen Version des "Spielwiese"-Modus austoben – allerdings erst einen Tag nach dem Update 5.10.

Neu in Version 2 der Spielwiese sind die mit Season 5 eingeführten Golf-Carts und Minispiele wie Golf, außerdem können die Spieler auf der Insel eigene Teams festlegen. Damit noch mehr Schabernack in dem kreativen Modus möglich ist, gibt es außerdem mehr Munition, mehr Sprungflächen und mehr Rausschmeißer-Pads auf der Insel. Der Respawn-Timer ist jetzt nur noch 3 Sekunden lang – vorher musstest Du 10 Sekunden auf die Wiederbelebung warten.

5. Rennen ist jetzt umschaltbar

Bislang musstest Du die Rennen-Taste ständig gedrückt halten, wenn Du Dich ein bisschen flotter über die "Fortnite"-Insel bewegen wolltest. Mit der neuen "automatisches Laufen"-Funktion gehört das der Vergangenheit an: Du kannst Rennen nun als Standard festlegen, das Gedrückthalten der Laufen-Taste führt dann zu einer langsameren Fortbewegung. Praktisch!

Wer mag, kann jetzt dauerhaft sprinten, ohne dafür eine Taste gedrückt zu halten. Mag sich nach einer kleinen Änderung anhören, ist aber ungeheuer nützlich.
Wer mag, kann jetzt dauerhaft sprinten, ohne dafür eine Taste gedrückt zu halten. Mag sich nach einer kleinen Änderung anhören, ist aber ungeheuer nützlich.

Das Update im Überblick
Alle Änderungen und neuen Features im Überblick findest Du in den offiziellen Patch Notes auf der Epic-Games-Website.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben