Übersicht

Gamescom 2018: Diese 7 Toptitel sind auf der Messe nicht zu sehen

Diese Blockbuster wirst Du auf der Gamescom 2018 leider nicht spielen können.
Diese Blockbuster wirst Du auf der Gamescom 2018 leider nicht spielen können. (©Rockstar Games / EA / Sony Computer Entertainment Europe 2018)

Die Gamescom 2018 ist in vollem Gange und viele Fans wollen die Blockbuster endlich selbst anzocken. Allerdings gibt es einige Spiele, die Du in Köln lange suchen wirst – sie werden nicht öffentlich gezeigt. Welche Titel auf der Messe nicht zu sehen, erfährst Du in der folgenden Übersicht.

Der Herbst naht mit Riesenschritten, und mit ihm die Releases von Blockbuster-Games wie "Call of Duty: Black Ops 4", "Battlefield 5" und weiteren Schwergewichten. Einige Spiele dominierten allerdings in den letzten Wochen die Schlagzeilen der Games-Presse und sind trotzdem nicht auf der Gamescom 2018 in Köln zu sehen. Damit Du Dir nicht umsonst die Füße wund läufst, zeigen wir Dir, welche Toptitel auf der weltgrößten Spielemesse nicht zu sehen sind.

"Red Dead Redemption 2" (Rockstar Games)

Unglaublich, aber wahr: Der Top-Release des "GTA 5"-Entwicklers Rockstar Games war weder auf der wichtigen Spielemesse E3 im Juni zu sehen, noch wird er bei der Gamescom 2018 präsentiert. Trotzdem steht "Red Dead Redemption 2" nach einigen Verschiebungen bereits im Herbst in den Geschäften. Nach dem gigantischen Erfolg von "GTA 5" kann man sich die Abwesenheit aber offenbar leisten, darüber hinaus nimmt Rockstar Games traditionell nicht an Spielemessen teil.

Release: 26. Oktober 2018 für PS4 und Xbox One

"Anthem" (Electronic Arts)

Über "Anthem", den "Destiny"-artigen Shooter von "Mass Effect"-Entwickler BioWare wurde in letzter Zeit ebenfalls viel berichtet. Auch Gameplay-Videos wurden von den Entwicklern bereits gezeigt und auf der E3 2018 präsentierte man das Spiel ausgiebig. Da der Release bereits Anfang 2019 stattfinden soll, wäre eine Demo auf der Gamescom also angebracht – aber Pustekuchen. "Anthem" wird in Köln nicht öffentlich gezeigt, sondern nur im Pressebereich.

Release: 22. Februar 2019 für PC, PS4 und Xbox One

"Cyberpunk 2077" (CD Projekt RED)

Schon auf der E3 gab es eine erste Demo des kommenden Rollenspiels "Cyberpunk 2077" lediglich hinter verschlossenen Türen zu sehen. Über diese Präsentation wurde allerdings hinterher unglaublich viel geschrieben und geredet: Die "The Witcher"-Entwickler könnten mit ihrem Science-Fiction-RPG neue Maßstäbe setzen. Die Hoffnungen vieler Fans wurden allerdings enttäuscht, auch auf der Gamescom in Köln wird es nur eine Demo geben, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt ist.

Release: Noch unbekannt

"Death Stranding" (Sony)

Mit jedem Trailer, den Schöpfer Hideo Kojima von seinem mysteriösen Open-World-Game "Death Stranding" zeigt, wird weniger klar, worum es in dem Spiel eigentlich geht. Eine Enthüllung wird es jedoch auch auf der Gamescom 2018 nicht geben, Sony will sich in Köln auf den Release von "Marvel's Spider-Man" am 7. September konzentrieren und darüber hinaus lediglich einige Spiele für PSVR zeigen.

Release: Noch unbekannt

"The Last of Us Part 2" (Sony)

Gleiches gilt demnach auch für den heiß erwarteten Nachfolger von Naughty Dogs "The Last of Us". Im Juni gab es immerhin einen neuen Trailer, der endlich auch Gameplay zeigte – seitdem: Funkstille. Neuigkeiten zu dem kommenden PS4-Exklusivspiel (vielleicht ja sogar ein Release-Termin) sind also mit etwas Glück für die hauseigene Sony-Messe PSX im Dezember zu erwarten.

Release: Noch unbekannt

"Ghost of Tsushima" (Sony)

Auch das dritte PS4-Exlusivspiel im Bunde ist bei der Gamescom 2018 ein sogenannter "No Show". Dass Sony interessante Enthüllungen eher auf der E3 in Los Angeles als auf der Gamescom in Köln zeigt, ist ein guter Indikator dafür, welche Wichtigkeit die Spieleindustrie der Messe beimisst: Auf der Veranstaltung mit den meisten Besuchern versucht Sony vor allem den nächsten Release "Spider-Man" an die Frau und den Mann zu bringen.

Release: Noch unbekannt

"Halo Infinite" (Microsoft)

An "Halo 6", das den offiziellen Titel "Halo Infinite" trägt, arbeitet man bei Microsoft schon recht lange. Vor kurzem wurden erst der Titel und ein erster Trailer zum Shooter enthüllt – die Hoffnung, dass vom nächsten Abenteuer des Master Chief auf der Gamescom mehr zu sehen sein könnte, ist daher nicht ganz unbegründet. Aber: Dazu ist es wohl noch immer zu früh. Im offiziellen Lineup von Xbox zur Gamescom 2018 ist weder von "Halo Infinite" noch von "Gears 5", was wohl früher seinen Release feiern dürfte, die Rede.

Release: Noch unbekannt

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben