menu

Gibt es "Mario Kart" für PS4? 6 alternative PlayStation-Fun-Racer

Der Fun-Racer "Obliteracers" ist eine "Mario Kart"-Alternative für die PS4.
Der Fun-Racer "Obliteracers" ist eine "Mario Kart"-Alternative für die PS4.

Leider gibt es "Mario Kart" nicht für die PlayStation 4. Nintendo behält seine Exklusivtitel lieber den eigenen Systemen wie der Switch und dem New 2DS XL vor. Für die PS4 sind allerdings sechs andere Fun-Racer und Multiplayer-Rennspiele erhältlich, die ebenfalls für viel Party-Spaß sorgen.

1. "Obliteracers": Karts abballern

In "Mario Kart" kannst Du Deine Mitspieler mit Hilfe von aufgesammelten Power-Ups wie Raketen ausschalten, um einen Vorsprung zu gewinnen. In "Obliteracers" sind die Gefechte hingegen kein Mittel zum Zweck, sondern sie sind der Zweck: Es geht darum, die anderen Fahrer abzuballern.

Obliteracers-PS4 fullscreen
Im Fun-Racer "Obliteracers" schießt Du die anderen Fahrer ab.

Der Fun-Racer wird aus der Vogelperspektive gezockt, wobei alle Fahrer stets auf demselben Bildschirmabschnitt bleiben. So ist es möglich, "Obliteracers" lokal mit bis zu 16 Spielern auf einem Fernseher zu zocken. Obendrein kannst Du Deine Mitspieler mit Deinem Kart wegschubsen, etwa von einer Klippe. Als Party-Spiel ist "Obliteracers" sehr gut geeignet, da Du Deine Mitspieler mit Minen, Lenkraketen, Ölfässern und Co. zur Weißglut treiben kannst.

2. "Beach Buggy Racing": "Mario Kart"-Klon

Beach-Buggy-Racing-PS4 fullscreen
"Beach Buggy Racing" ist ein "Mario Kart"-ähnlicher Fun-Racer.

"Beach Buggy Racing" war ursprünglich ein Smartphone-Spiel, das sich erst auf der PlayStation 4 richtig entfalten kann. Der Fun-Racer lässt sich nämlich im Splitscreen mit bis zu vier Spielern an einem Fernseher zocken. Die Strecken sind abwechslungsreich und enthalten Abkürzungen, mit denen Du Deine Mitspieler überlisten kannst, die Optik ist schön bunt und die Power-ups sorgen für gute Laune. Nur die Grafik kann aufgrund des Mobile-Hintergrunds nicht mit gewöhnlichen PS4-Rennspielen mithalten. Party-Spaß bringt das Spiel aber auf jeden Fall.

3. "Rocket League": Auto-Fußball

rocket-league fullscreen
"Rocket League" ist eine Mischung aus Fußballspiel und Fun-Racer.

"Rocket League" ist eine Art Fußballspiel, das mit Autos als Spielfiguren gezockt wird. Auch Basketball und Eishockey sind als Modi mit an Bord. Mit bis zu vier Spielern im Splitscreen ist das beliebte Spiel eine echte Spaßbombe. Power-ups wie ein Boxhandschuh oder "Dropshot", wobei der Ball Löcher in die Arena schlägt, erinnern an "Mario Kart".

4. "Trackmania Turbo": Achterbahn-Raser

trackmania-turbo fullscreen
In "Trackmania Turbo" rast Du durch abgedrehte Kurse mit Loopings, Sprungschanzen, Gräben und Co.

Bis zu vier Spieler dürfen in "Trackmania Turbo" im geteilten Bildschirm gegeneinander antreten. Das rasend schnelle Rennspiel jagt die Fahrer durch Schluchten, Täler und Stadien sowie durch die Achterbahnen der Rollercoaster-Lagune. Dank eines Track-Editors lassen sich die 200 Strecken unendlich erweitern. Das Arcade-Rennspiel zählt zu den besten Vertretern seiner Art.

5. "Trials Fusion: The Awesome Max Edition": Motorrad-Stunts

Trials-Fusion-Multiplayer fullscreen
Bis zu vier Spieler fahren in "Trials Fusion" auf demselben Bildschirm Stunt-Rennen auf Motorrädern.

"Trials Fusion" gehört zu den heute seltenen 2D-Rennspielen. Bis zu vier Fahrer treten mit ihrem Motorrad auf demselben Bildschirm gegeneinander an. So geht es nicht nur über Stock und Stein, sondern auch über Rampen und sogar Zeppeline. Schließlich reitest Du sogar auf einem Einhorn über rosafarbene Rutschen durch Portale. Kurzum: "Trials Fusion" ist ein arcadiger Fun-Racer, der ordentlich Party-Stimmung verbreitet. Die "Awesome Max Edition" enthält alle Bonus-Inhalte.

6. "Wipeout Omega Collection": Futuristische Gleiter

Wipeout-Omega-Collection-PS4 fullscreen
"Wipeout" ist sehr gut gealtert.

Einst zählte das Rennspiel rund um die schwebenden Gleiter zu den Vorzeigetiteln der PlayStation-Konsolen. Auf futuristischen Strecken trittst Du "F-Zero"-ähnlich gegen andere Fahrer und ihre schwebenden Gleiter an. Mit Hilfe von Power-ups darfst Du sie, wie in "Mario Kart", auch abschießen. Heute hat die "Wipeout"-Serie etwas an Bedeutung verloren, aber wie die "Wipeout Omega Collection" zeigt, liegt das nicht an mangelnder Qualität. Bis zu zwei Spieler treten im Splitscreen in den enthaltenen Teilen "Wipeout HD", "Wipeout Fury" und "Wipeout 2048" gegeneinander an. Auf 26 Strecken wird es mit den 46 Gleitern nicht so schnell langweilig.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Play

close
Bitte Suchbegriff eingeben