Topliste

"God of War" & Co.: Die Highlights der E3 2016

Das neue "God of War" ist eines von vielen Highlights der E3 2016.
Das neue "God of War" ist eines von vielen Highlights der E3 2016. (©Sony 2016)

Neue Konsolen, frische Games und große Pläne: Die E3 2016 überflutete die Gamer mit vielen Präsentationen und Infos. Wir bringen Ordnung ins Chaos und informieren über die größten Highlights der Messe.

Microsoft präsentierte die neuen Konsolen Xbox One S und Xbox One Scorpio, Sony zeigte "God of War", "Horizon: Zero Dawn" und "Resident Evil 7" für VR und Bethesda kündigte "Fallout 4" für die HTC Vive an. Das sind nur einige der wichtigsten Ankündigungen der E3 2016. In der folgenden Liste haben wir die größten Highlights der wichtigen Spielemesse in Los Angeles zusammengetragen.

1. Xbox One S und Xbox One Scorpio

 Die Xbox One S ist mehr als eine kleinere Xbox One: Sie spielt Ultra HD Blu-rays ab. fullscreen
Die Xbox One S ist mehr als eine kleinere Xbox One: Sie spielt Ultra HD Blu-rays ab. (©Microsoft 2016)

Microsoft präsentierte auf der E3 2016 gleich zwei neue Konsolen. Die Xbox One S ist ein kleineres Modell der Xbox One – aber sie ist mehr als das. Die Xbox One S ermöglicht nämlich die Wiedergabe von Ultra HD Blu-rays und 4K-Streaming in HDR. Auch einige kommende Spiele wie "Gears of War 4" unterstützen die HDR-Darstellung.  Echtes 4K-Gaming ist damit aber noch nicht möglich.

In Punkto Grafikleistung hat die Xbox One S , wie Rod Fergusson vom "Gears of War"-Entwickler The Coalition in einem Interview mit Polygon sagte, zwar zugelegt, aber die Bonus-Leistung dient nur für eine flüssigere Spieleperformance und ist kein revolutionärer Schritt nach vorne. Microsoft hat die angeblich höhere Leistung der Xbox One S noch nicht kommentiert. Die Konsole erscheint Anfang August ab 300 Euro für das Modell mit 500-GB-Festplatte.

Die Xbox One Scorpio ist derweil der De-facto-Nachfolger der Xbox One. Microsoft bezeichnet die Konsole nicht als Nachfolger, weil die Xbox One-Spiele sowie das Zubehör für die alte Konsole mit der Xbox One Scorpio kompatibel sein werden. Die neue Konsole bietet eine Rechenleistung von 6 Teraflops, was im PC-Vergleich aktuell als Oberklasse gilt. Die Xbox One Scorpio soll alle Spiele mit 60 fps mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln darstellen können. Außerdem ist von 4K-Gaming und VR-Unterstützung die Rede. Laut Xbox-Marketing-Chef Aaron Greenberg wird es keine Exklusivspiele für die Xbox Scorpio geben, sondern alle Spiele werden auf der Xbox One, der Xbox One S und der Xbox One Scorpio laufen – nur in unterschiedlicher Qualität. Die Xbox One Scorpio kommt im Herbst 2017 auf den Markt.

2. "The Legend of Zelda: Breath of the Wild"

Ein neues "Zelda". Und es ist das größte Spiel der Reihe bislang. Mit "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" wird die altehrwürdige Rollenspielserie auf der Wii U und der Nintendo NX fortgesetzt. Die Spielfläche ist laut Nintendo 17 Mal so groß wie "Zelda: Twilight Princess" von 2006. Wenn also jemand keine anderen Pläne für den Rest seines Lebens hat, kann er es in Hyrule verbringen.

Nintendo möchte mit dem Riesenspiel mit einigen Traditionen der Serie brechen. Anstelle der Herzen lassen besiegte Feinde nun Nahrung fallen, mit der man seine Lebensenergie wieder auffrischen kann. Einige der Nahrungsmittel muss man aber vorher kochen, womit ein Element von Survival-Spielen in "Zelda" Einzug hält. Überall in Hyrule sind Waffen und Kleidung versteckt. Man ist also nicht auf seine ikonische Standardausstattung angewiesen.

Die verschiedenen Gebiete der Welt sind offen mit den anderen Gebieten verbunden. Allerdings stehen nicht alle Gebiete von Anfang an zur Verfügung, sondern man muss Rätsel lösen oder Bossgegner besiegen, um sie freizuschalten. Laut Nintendo soll man sich in Hyrule verlieren und überall Verstecke und Geheimnisse entdecken.

3. Xbox Play Anywhere

 Halo Wars 2 unterstützt das Xbox Play Anywhere-Feature. fullscreen
Halo Wars 2 unterstützt das Xbox Play Anywhere-Feature. (©Microsoft 2016)

Nie mehr ein Spiel für ein anderes System erneut kaufen müssen. Diesen Wunsch erfüllt Microsoft nun zum Teil. Wer sich ein Spiel mit dem Xbox Play Anywhere Feature online kauft, der erhält es für alle Systeme, die auch bei dem Programm mitmachen, also für Xbox One und Windows 10 PC. Außerdem werden alle Spielstände und Achievements synchronisiert. Man muss es nach dem Kauf nur auf dem anderen System herunterladen und installieren, wenn man es auch dort spielen möchte. Mit dabei sind Top-Games wie "Forza Horizon 3" und "Gears of War 4". Hier erfährst Du, welche Spiele das Feature unterstützen.

4. "Battlefield 1"

Auf der E3 2016 war ein zweiminütiger Gameplay-Trailer zu "Battlefield 1" zu sehen. Die Schlachten im Ersten Weltkrieg sollen statt auf gescriptete, also automatisch ablaufende Zerstörungssequenzen, auf dynamische Zerstörung setzen. So sieht man etwa einen Zeppelin, der auf ein Dorf stürzt und es in Echtzeit niederbrennt. Man kann Gebäude durchlöchern und sprengen und mit bestimmten Nahkampfwaffen Fahrzeuge beschädigen. "Battlefield 1" erscheint am 21. Oktober 2016 für Konsolen und PC.

5. "Days Gone"

"Days Gone" ist ein Zombiespiel, das in einer offenen Spielwelt angesiedelt ist. Als Kopfgeldjäger kämpft man in einer apokalyptischen Welt ums Überleben und sucht nach einem Grund, warum man weiterleben soll. Dabei muss man es mit riesigen Zombiemassen aufnehmen, die sich wellenartig fortbewegen, ähnlich wie im Film "World War Z" mit Brad Pitt. Stimmung und Setting erinnern an "The Last of Us". Das Spiel erscheint 2017 exklusiv für die PS4.

6. "Call of Duty: Infinite Warfare"

Eine E3 ohne "Call of Duty"? Unvorstellbar. Und tatsächlich erfuhr man neue Infos über "Call of Duty: Infinite Warfare". Diesmal soll die Science-Fiction-Story des Ego-Shooters im Vordergrund stehen. Es geht um einen Krieg zwischen verschiedenen Planeten in unserem Sonnensystem, wobei sich die Erdstreitkräfte (SATO) und die Settlement Defense Front (SDF) bekämpfen. Die SDF besteht aus radikalisierten Kolonisten, die einen Angriff auf die Erde starten. Auf Aliens, Lichtschwerter und dergleichen wird man aber verzichten müssen. Die düstere Kriegsgeschichte soll im Zentrum stehen. Der Jon Snow-Darsteller Kit Harington aus "Game of Thrones" spielt den Bösewicht auf Seiten der Settlement Defense Front.

7. "Forza Horizon 3"

 "Forza Horizon 3" erscheint für Xbox One und Windows 10-PC. fullscreen
"Forza Horizon 3" erscheint für Xbox One und Windows 10-PC. (©Microsoft 2016)

"Forza Horizon 3" ist ein neues Rennspiel-Highlight von Microsoft, das für Xbox One und Windows 10-PC angekündigt wurde. Diesmal liefert man sich in Australien halsbrecherische Rennen, teils auf Straßen, teils in der Wildnis. Das Spielgebiet in Australien ist doppelt so groß wie die Karte des Vorgängers. Mit einem Blick nach oben erkennt man übrigens den echten, mit einer 12K-HDR-Kamera 24 Stunden lang eingefangenen australischen Himmel, der im Spiel eingebaut wurde. "Forza Horizon 3" erscheint am 27. September 2016.

8. God of War: A New Beginning"

Ein neues "God of War" erscheint für die PlayStation 4. Im Action-Adventure ist der antike Kriegsgott Kratos gealtert und lebt nun in Skandinavien. Dort legt er sich mit Kreaturen aus der nordischen Mythologie an. Zudem hat er nun einen Sohn. Dem versucht er im ersten Trailer mit zehn Minuten Gameplay das Jagen beizubringen, während immer wieder Monster den Unterricht unterbrechen. Am Ende taucht ein fliegender Drache auf.

9. "Mass Effect: Andromeda"

Das neue "Mass Effect" hätte ein noch viel größeres Highlight werden können, aber Bioware verzichtete für den E3-Teaser erneut auf längere Gameplay-Sequenzen und fügte nur ein paar kurze Ingame-Szenen ein. Ein großer Teil des Teasers zeigt gar keine Szenen aus dem Spiel, sondern Szenen aus der Produktion. Das Sci-Fi-Rollenspiel soll Gameplay-Elemente des ersten Teils der "Mass Effect-"Reihe aufnehmen, darunter die Erforschung von Planeten mit einem Fahrzeug.

Es geht im Spiel um die Erkundung der Andromeda-Galaxie einige Jahrhunderte nach der ursprünglichen Trilogie. Das Deckungsshooter-Gameplay mit Rollenspiel-Elementen aus dem Vorgänger soll erhalten bleiben. Bekannte Rassen wie Menschen, Asari und Kroganer sind wieder an Bord. Diesmal muss man sich in unterschiedlichen Wetterbedingungen zurechtfinden, darunter Sandstürme.

10. "Horizon: Zero Dawn"

Das Action-Adventure "Horizon: Zero Dawn" spielt in einer dystopischen Zukunft, in der Roboter-Dinosaurier die Erde beherrschen. Die Menschen leben derweil wieder in primitiven Stammeskulturen, glauben an Dämonen und haben Probleme mit den kritischen Fragen der weiblichen Hauptfigur Aloy. Sie macht sich hingegen auf, das Rätsel ihrer Welt und ihrer eigenen Herkunft zu lösen. Dieses wilde Setting ist grafisch sehr opulent gestaltet. Das Spiel erscheint am 28. Februar 2017 exklusiv für die PS4.

11. "Batman: Arkham VR" und "Resident Evil 7"

"Batman: Arkham VR" und "Resident Evil 7" sind zwei von insgesamt 50 Spielen, die Sony für seine Virtual-Reality-Brille PlayStation VR versprochen hat. Die Macher der Arkham-Serie, Rocksteady Studios, erlauben dem Spieler in "Batman: Arkham VR" einen Ausflug nach Gotham City aus der Egoperspektive. Die Story in Form einer Kriminalgeschichte spielt eine zentrale Rolle. So sind diesmal Batmans engste Verbündete bedroht und er muss unter anderem mit seinen Gadgets Rätsel lösen, um sie zu schützen. Man wird ikonische Schauplätze wie Wayne Manor und die Bathöhle in VR erkunden können. Im PlayStation-Blog verraten die Entwickler mehr über das Spiel. "Batman: Arkham VR" erscheint im Oktober 2016.

"Resident Evil 7" ist derweil der Nachfolger von "Resident Evil 6", schließt an dessen Handlung an und spielt in den USA. Ansonsten halten sich die Gemeinsamkeiten offenbar in Grenzen, denn "Resident Evil 7" spielt man in der Egoperspektive und auf der PS4 mit VR-Unterstützung. Das ernste und düstere Geisterhaus-Setting erinnert an die "Silent Hill"-Spiele, nicht zuletzt an den gestoppten Ableger "P. T.". "Resident Evil 7" erscheint am 24. Januar 2017.

12. "Fallout 4" in VR

 DLCs wie "Far Harbor" werden VR-kompatibel sein, aber die Mod-Unterstützung ist unklar. fullscreen
DLCs wie "Far Harbor" werden VR-kompatibel sein, aber die Mod-Unterstützung ist unklar. (©Bethesda 2016)

Die Vollversion des Rollenspiel-Hits "Fallout 4" wird für die VR-Brille HTC Vive angepasst. Das gab Entwickler Bethesda auf seiner E3-Pressekonferenz bekannt. Das Open-World-RPG soll eine besonders intensive VR-Erfahrung bieten. Leider gibt es noch keine Details zu der VR-Version und ihrem Zusammenspiel mit PC-Mods. "Fallout 4 VR" erscheint 2017. Bethesda erwähnte zudem einen VR-Ableger des aktuellen "Doom"-Egoshooters.

13. "Star Trek: Bridge Crew"

Im VR-Spiel "Star Trek: Bridge Crew" übernimmt man eine Aufgabe auf der Brücke eines Raumschiffs aus dem Star Trek-Universum. Als Mitglied der Föderation geht man auf der U.S.S. Aegis auf eine Erkundungsmission in den unentdeckten Weiten des Alls. Der Clou: Andere Mitspieler übernehmen ebenso Rollen auf der Brücke und so fliegt man gemeinsam in einer virtuellen Welt und erlebt Abenteuer. "Star Trek: Bridge Crew" erscheint im Herbst 2016.

Ein kleineres VR-Spiel mit Weltraum-Szenario ist die Erweiterung "X-Wing VR Missions" für "Star Wars: Battlefront". Darin nimmt man via VR-Brille an Weltraumschlachten in einem X-Wing teil. "X-Wing VR Missions" erscheint Ende 2016 exklusiv für PlayStation VR.

14. "Dishonored 2"

 "Dishonored 2" wird ein opulentes Meuchelmörder-Spiel. fullscreen
"Dishonored 2" wird ein opulentes Meuchelmörder-Spiel. (©Bethesda 2016)

Wie der erste Teil spielt das Ego-Meuchelmord-Spiel "Dishonored 2" in einem Setting, das vom London des 19. Jahrhunderts inspiriert wurde. Man kämpft gegen ein böses Regime und befördert dabei Polizisten ins Jenseits oder schleicht sich an ihnen vorbei. "Dishonored 2" wird, am E3-Trailer bemessen, ähnlich brutal wie der Vorgänger mit seinen kreativen Hinrichtungsmethoden. Das Spiel erscheint am 11. November 2016 für die Xbox One, für die PlayStation 4 und für den PC.

15. "Death Stranding"

"Death Stranding" ist das neue Spiel von "Metal Gear"-Macher Hideo Kojima. Bislang gibt es nur einen ziemlich verwirrenden Trailer zu sehen, der Norman Reedus ("Walking Dead", "Der blutige Pfad Gottes") zeigt, der in einer Albtraumsequenz um sein Baby trauert. Es liegen außerdem tote Fische an einer Küste herum. Man kann bislang nur raten, welche Art von Spiel das schräge Video bewirbt.

Neueste Artikel zum Thema 'E3 - Electronic Entertainment Expo 2017'

close
Bitte Suchbegriff eingeben