menu

"Half-Life: Alyx": Alles, was wir nach der Ankündigung wissen

half-life-alyx-screenshot-02
Diese Hände wirst Du sehr, sehr oft sehen, denn "Half-Life: Alyx" wird ein VR-Spiel.

"Half-Life" geht endlich weiter! Aber nicht mit Teil 3, auf den Fans seit unfassbaren zwölf Jahren warten, sondern mit dem VR-Prequel "Half-Life: Alyx". Wir fassen für Dich alles zusammen, was wir bislang über Valves Virtual-Reality-Spiel wissen.

Release: Wann kommt es heraus?

"Half-Life: Alyx" wird im März 2020 für den PC erscheinen.

Was kostet es?

Auf Steam kostet "Half-Life: Alyx" 49,99 Euro, ob es einen physischen Release geben wird, ist noch unklar.

Was für eine Art von Spiel ist es?

Anders als die regulären Teile der Hauptreihe, handelt es sich bei "Half-Life: Alyx" um ein VR-Abenteuer, also ein Spiel in der Virtuellen Realität.

Ist es wieder ein Shooter?

In "Half-Life: Alyx" wird natürlich scharf geschossen, aber nicht nur. Du wirst auch mit der Spielwelt interagieren, also zum Beispiel Schalterrätsel lösen, Gegenstände aufheben, mit den neuen Gravity Gloves herumspielen, in Schießereien um die Ecken linsen und manuell nachladen. Eben typisch Virtual Reality.

Welche VR-Brillen werden unterstützt?

Laut Hersteller Valve wird "Half-Life: Alyx" auf allen für den PC erhältlichen VR-Brillen laufen, also Oculus Rift, HTC Vive, Microsoft Mixed Reality. Und natürlich auch auf der eigenen VR-Brille Index.

Egal, welches Gerät Du zuhause hast: Ohne VR-Brille wirst du "Half-Life: Alyx" nicht spielen können.

half-life-alyx-screenshot-04 fullscreen
Die Grafik von "Half-Life: Alyx" wird wohl etwas besser als in den Klassikern.

Wie hoch sind die Systemanforderungen?

Laut PC Gamer sind die Anforderungen für PC-Spieler relativ bescheiden. Minimal brauchst Du:

  • OS: Windows 10
  • Prozessor: Core i5-7500/Ryzen 5 1600
  • Arbeitsspeicher: 12 GB RAM
  • Grafikkarte: GTX 1060/RX 580 – 6 GB VRAM

Ist es eine offizielle Fortsetzung?

"Half-Life: Alyx" ist NICHT "Half-Life 3"! Darauf werden wir vermutlich bis zum Jüngsten Tag warten müssen. Stattdessen spielt der VR-Ableger zwischen Teil eins, der 1998 erschien, und "Half-Life 2: Episode Two" von 2007.

Wie der Name schon andeutet, übernehmen wir die Rolle der Widerstandskämpferin Alyx Vance, die zusammen mit ihrem Vater Eli gegen die außerirdischen Combine kämpft. Auf Gordon Freeman, den eigentlichen Protagonisten der "Half-Life"-Reihe, werden wir wahrscheinlich aber nicht treffen, denn der ist aus gewissen Gründen innerhalb der Story anderweitig beschäftigt.

 

half-life-alyx-screenshot-03 fullscreen
Auch im Prequel wird es wohl düster zugehen.

Übrigens wird diesmal eine neue Schauspielerin das Motion Capturing für Alyx liefern: Ozioma Akagha, die schon an Spielen wie "Mirror's Edge Catalyst" und "Wolfenstein II: The New Colossus" gearbeitet hat.

Wie lang ist die Spielzeit?

Laut Valve wird die Spielzeit von "Half-Life: Alyx" in etwa so lang wie die von "Half-Life 2". Allerdings gehen wir davon aus, dass das nur der Fall ist, wenn Du die Spielwelt ausführlich erkundest, Dir also alles genau anschaust und regelmäßig mit der Spielwelt interagierst.

Wenn Du nur die Story erleben und möglichst schnell durchkommen willst, dürfte "Half-Life: Alyx" deutlich kürzer werden als die Hauptspiele der Reihe.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Half-Life

close
Bitte Suchbegriff eingeben