Topliste

In diesen 9 Zombie-Spielen lehrst Du die Untoten das Fürchten

Telltale The Walking Dead Zombies
Telltale The Walking Dead Zombies (©Telltale Games 2016)

Zombies sind in! Nicht erst seit "The Walking Dead" sind die Untoten aus Filmen, Serien oder Games kaum noch wegzudenken. Doch was sind eigentlich die besten Zombie-Spiele? Wir stellen neun Titel vor, in denen Du den Wiedergängern ordentlich einheizen darfst. Aber Achtung: Einige Spiele auf dieser Liste sind erst ab 18!

1. "Fortnite"

Du hast Lust auf Zombie-Spiele, willst Dich aber nicht allzu sehr gruseln? Dann empfehlen wir für den entspannten Einstieg das Survival-Koop-Game "Fortnite" für PS4, Xbox One und PC. Hier musst Du fleißig Ressourcen abbauen und damit eine Basis errichten, die Dich vor den Untoten schützt. Die heißen in "Fortnite" übrigens nicht Zombies, sondern "Hüllen", und lassen sich natürlich auch ganz klassisch über den Haufen schießen. Seit dem 25. Juli 2017 ist das Spiel als sogenannter Early-Access-Titel erhältlich.

2. "Resident Evil 7"

Zwar hat Capcom den Zombie-Anteil bei "Resident Evil 7" im Vergleich zu früheren Teilen der Serie deutlich zurückgedreht, so ganz ohne Untote kommt aber natürlich auch der neueste Teil der Horror-Serie nicht aus. In "Resident Evil 7" heißen die Zombies "Molded". Sie bestehen aus einem bakteriellen Superorganismus und entstehen aus der der dunklen Masse, die das gesamte Baker-Anwesen umgibt – Zombies 2.0 quasi.

3. "Call of Duty: Black Ops 3 Zombie Chronicles"

"Call of Duty: Black Ops 3 Zombie Chronicles" ist der fünfte DLC für "Call of Duty: Black Ops 3" und bietet acht neu gemasterte, klassische Zombies-Maps aus den Vorgängern "Call of Duty: World at War", "Call of Duty: Black Ops" und "Call of Duty: Black Ops II", die ebenfalls alle von Entwickler Treyarch stammen. Die Original-Maps wurden von Grund auf erneuert und sind in HD spielbar. Ein Fest für alle Gamer, die Zombie-Spiele am liebsten im Koop absolvieren.

4. "State of Decay"

Der Release von "State of Decay" für Xbox One, Xbox 360 und PC ist im Sommer 2013 vielleicht etwas untergegangen. Dabei ist der Titel gerade für Fans von Zombie-Spielen mit echter Survival-Dramatik einen Blick wert. So musst Du ständig ein Auge auf Deine Gruppenmitglieder haben – immerhin könnte jede Mission ihre letzte sein und sogar Selbstmorde von depressiven Charakteren sind nicht ausgeschlossen. Ach ja: Die Tode sind natürlich Permadeaths, nach denen das Spiel von vorn beginnt – wenn das nicht für gute Laune sorgt! 2018 soll ein Nachfolger erscheinen.

5. "Dead Island"

Zombie-Spiele müssen nicht immer zwangsläufig in dunklen Grusel-Häusern oder verlassenen Fabriken angesiedelt sein – das beweist "Dead Island" aus dem Jahr 2011. Hier kannst Du bei schönstem Sonnenschein an goldenen Sandstränden der Jagd auf die Untoten frönen. Besonders gelungen ist dabei die RPG-Mechanik des Waffenbaus – die Gerätschaften, mit denen Du die Zombies um ihre Gliedmaßen bringst, kannst Du nämlich selbst zusammenbauen. In Deutschland landete das Spiel auf dem Index und ist deshalb hierzulande nie erschienen.

6. Telltale Games' "The Walking Dead"

Dass Zombie-Spiele nicht immer Gewaltorgien sein müssen, beweist seit mehreren Jahren Telltale mit der Adventure-Umsetzung "The Walking Dead". Die in Episoden und Staffeln veröffentlichten Games basieren auf dem bekannten Comic-Universum von Robert Kirkman, haben mit den Graphic Novels und der TV-Serie aber nur wenige Berührungspunkte, sondern setzen auf eigene Charaktere. In den Spielen werden Emotionen großgeschrieben – "The Walking Dead" von Telltale ist daher nichts für Gamer, die nah am Wasser gebaut sind.

7. "Dead Rising 4"

Masse statt Klasse! Dieses Motto gilt seit jeher für die "Dead Rising"-Serie von Capcom. In diesem Zombie-Spiel ab 18 dürfen Gamer die Untoten gleich zu Tausenden zu Hack verarbeiten – und das mit ziemlich abgefahrenen Waffen wie Weihnachtskugel-Kanonen oder Laserschwertern. Bescheuerte Kostüme darf Hauptcharakter Frank West dabei auch noch tragen, was "Dead Rising 4" eher zu einem Titel für Gamer macht, die keine allzu ernsten Zombie-Spiele zocken wollen.

8. "Red Dead Redemption: Undead Nightmare"

Ein Western-Spiel mit Zombies? Was sich zunächst vielleicht nach einer Schnapsidee anhört, stellte sich im Nachhinein als einer der besten DLCs aller Zeiten heraus. Mit "Undead Nightmare" mutierte "Red Dead Redemption" zum waschechten Trash-Horror-Zombie-Spiel. Rockstar Games hatte dabei an wirklich alles gedacht: Selbst untote Pferde durfte man zureiten – und wer hat sich nicht schon immer gewünscht, mit einem Zombie-Mustang und der brandneuen Donnerbüchse den wandelnden Toten gehörig einzuheizen?

9. "The Last of Us"

Zugegeben, für "The Last of Us" muss man den Zombie-Begriff ein wenig dehnen. Im Spiel sind die Infizierten nämlich nicht wirklich tot, sondern vielmehr von einem Killerpilz namens Cordyceps befallen. Aber sind wir doch ehrlich: Das sind Zombies! Ansonsten bietet "The Last of Us" für PS3 und PS4 alles, was ein richtig gutes Zombie-Szenario braucht – nämlich jede Menge postapokalyptische Stimmung und eine verzweifelte Gesellschaft, in der auch den Menschen nicht zu trauen ist. Dazu gibt's mit Joel und Ellie noch das womöglich beste Game-Duo aller Zeiten.

Neueste Artikel zum Thema 'Fortnite'

close
Bitte Suchbegriff eingeben