Topliste

Kaum da, schon Mods: So irre kannst Du "No Man's Sky" ändern

Einige Mods verändern das Gameplay, andere nur den Look von "No Man's Sky".
Einige Mods verändern das Gameplay, andere nur den Look von "No Man's Sky". (©YouTube/IGN Walkthroughs 2016)

Das ging aber schnell: Schon wenige Tage nach dem Release von "No Man's Sky" tauchten die ersten Mods im Netz auf. Wir verraten Dir, wie Du Deinen Hyperdrive aufmotzt, nervige Warnungen Deiner Lebenserhaltungssysteme ausschaltest und was Du sonst noch an der Weltraum-Sandbox von Hello Games verändern kannst.

"No Man's Sky" kann ganz schön viel Zeit fressen. Und je mehr Zeit man mit dem Survival-Abenteuer im Weltraum verbringt, desto nerviger werden Kleinigkeiten wie das enge Blickfeld, viel zu häufige Audio-Benachrichtigungen oder der erforderliche lange Klick zum Ausführen jeglicher In-Game-Aktionen. Manch einen langweilt auf Dauer vielleicht auch einfach der immer gleiche Look des Games. Wir zeigen Dir daher 11 Mods, die Aussehen oder Gameplay von "No Man's Sky" verändern.

Vorab aber ein Wort der Warnung: Beim Download von PC-Mods für Games besteht immer auch die Gefahr, dass man sich Malware mit herunterlädt. Der Einsatz von Anti-Viren-Software ist daher dringend zu empfehlen. Als relativ sichere Anlaufstelle für "No Man's Sky"-Mods stuft CNET übrigens nomansskymods.com/mods ein, dessen Betreiber strikte Upload-Richtlinien vorschreibt.

1. Fast Actions

Die Mod, die hier seit dem Start von "No Man's Sky" am häufigsten heruntergeladen wurde, nennt sich "Fast Actions". Denn das lange Warten bei Mausklick-Aktionen oder Tastaturbefehlen scheint die Gemeinde der Weltraumreisenden mit Abstand am meisten zu nerven. Die Mod macht das, was sie verspricht: Sie reduziert die Wartezeit bei Aktionen und funktioniert nach einem Update auf die Version 1.1 auch beim Herstellen von Items sowie dem Be- und Entladen des Raumschiffs.

2. LowFlight by Hytek (Packed)

Auch diese Mod macht, was der Name "LowFlight" verspricht: Sie lässt Dich so dicht über den Boden fliegen, wie Du willst. Das ist ohne diese Modifikation nicht möglich – das Spiel setzt Dir für gewöhnlich eine Grenze. Nach der Installation der Mod kannst Du Dich nicht nur während des Flugs in der Umgebung umsehen. Wer möchte, kann mit seinem Raumschiff auch auf Tauchstation gehen. Aber Vorsicht: Das Raumschiff nimmt Schaden, wenn man im Tiefflug auf Felsen oder Ähnliches trifft.

3. Instagram Filter Remover

 Der "Instagram Filter Remover" verändert den Look des Weltraum-Abenteuers. fullscreen
Der "Instagram Filter Remover" verändert den Look des Weltraum-Abenteuers. (©YouTube/IGN Walkthroughs 2016)

Man kann ihn mögen oder hassen – auf jeden Fall ist der Look von "No Man's Sky" ein ganz eigener. Richtiges Weiß gibt es eigentlich nicht, das gesamte Spiel wirkt ziemlich bunt mit einem Stich ins Gelbliche. Das sieht aus, als hätte jemand einen Instagram-Filter über das gesamte Design gelegt. Daher auch der Name der Mod, die klarere und kühlere Farben ins Spiel bringt: Der "Instagram Filter Remover" soll zudem eine höhere Framerate ermöglichen.

4. Chromatic Aberration + Vignetting + Scan Lines Removal

Schon mal was von chromatischer Abberration gehört? Nein? Dann sieh Dir einfach das Video an, das "No Man's Sky" mit diesen Farbsäumen und unsauberen Übergängen der Mod-Version mit entferntem Abbildungsfehler gegenüberstellt. Die Modifikation "Chromatic Aberration + Vignetting + Scan Lines Removal" macht aber nicht nur die Farbdarstellung klarer, sie entfernt auch die Vignettierung an den Rändern und die Scan-Linien, die den Eindruck einer Helm-Innenansicht vermitteln sollen. Das Head-up-Display bleibt, aber die dunklen Bereiche an den Bildrändern verschwinden.

5. Internal Resolution Multipliers (PAK)

 Passt das Game-Rendering nicht zu Deiner Monitor-Auflösung? Dann teste diese Mod. fullscreen
Passt das Game-Rendering nicht zu Deiner Monitor-Auflösung? Dann teste diese Mod. (©Imgur 2016)

Diese Mod richtet sich an "No Man's Sky"-Spieler mit dem Bug, bei dem das Game nicht in der richtigen Auflösung gerendert wird. "Internal Resolution Multipliers (PAK)" gibt Dir die Möglichkeit, die Ansicht innerhalb des Spiels zu skalieren – sowohl kleiner als auch größer. Zur Auswahl stehen Faktoren von 0,25 bis 3,00. Welche Skalierung am besten passt, findest Du durch Ausprobieren heraus.

6. No Man's Sky Trainer +15 by MrAntiFun

Dass diese Mod von einem Nutzer namens MrAntiFun stammt, sollte Dir Warnung genug sein. Denn der Spaß an dem Spiel könnte dabei durchaus verloren gehen. Aber wer sich nicht um das lästige Überleben im Weltraum kümmern, sondern sich auf das Erkunden fremder Planeten und Sternensysteme konzentrieren will, der ist mit Mods wie dem "No Man's Sky Trainer +15 by MrAntiFun" gut beraten. Auf Knopfdruck gibt's unendlich Gesundheit, unendlich Energie, unendlich Geld und mehr...

7. ShutUp – Disable certain annoying audio warnings

 Wer viele Rohstoffe abbaut, kann schnell von der Audiomeldung genervt sein. fullscreen
Wer viele Rohstoffe abbaut, kann schnell von der Audiomeldung genervt sein. (©YouTube/IGN Walkthroughs 2016)

Nach den ersten Spielstunden in "No Man's Sky" stellen viele Gamer fest: Die ExosuitOS ist ganz schön gesprächig. Zwar sind insbesondere die Warnmeldungen wichtig, wenn es ums Überleben im Weltraum geht. Allerdings betrachtet das System einen Status von 75 Prozent bereits als bedrohlich und warnt akustisch. Überhaupt muss jede Aktion im Game von der ExosuitOS kommentiert werden – und das nervt auf Dauer. Die Mod "ShutUp – Disable certain annoying audio warnings" lässt Dich daher einzelne Audiobenachrichtigungen deaktivieren.

8. Super Hyperdrive

 Dauert Dir die Reise zu fremden Systemen zu lange, versuch's mit der "Super Hyperdrive"-Mod. fullscreen
Dauert Dir die Reise zu fremden Systemen zu lange, versuch's mit der "Super Hyperdrive"-Mod. (©YouTube/IGN Walkthroughs 2016)

Auch wenn es kein Muss ist, "No Man's Sky" hat schon ein Ziel: das Zentrum des Universums erreichen. Gar nicht so einfach, wenn man in einem Sternensystem am Rande des Universums startet und nur eine begrenzte Reisegeschwindigkeit zur Verfügung hat. Der Hyperdrive ist zwar schnell, aber die "Super Hyperdrive"-Mod macht Dich noch schneller – und zwar um den Faktor 1000! Damit wird das Erreichen des Spielziels plötzlich sehr viel einfacher. Nur die für den Antrieb nötigen Materialien für Warp-Zellen bleiben weiterhin schwer zu finden...

9. Clean Icons

 Erinnert ein wenig an Googles Material Design: die "Clean Icons"-Mod. fullscreen
Erinnert ein wenig an Googles Material Design: die "Clean Icons"-Mod. (©nomansskymods.com 2016)

Nicht nur die Audiomeldungen, auch die Icons des Head-up-Displays sind in "No Man's Sky" ziemlich aufdringlich. Die Mod "Clean Icons" ersetzt daher alle Symbole mit "cleaneren", flachen Icons, die minimalistischer wirken als die Originale. So bekommt das Game einen moderneren, frischeren Look.

10. NMS – Star Trek Font replacer V1.1

Natürlich darf auch der sinnlose Spaß bei Gaming-Mods nicht zu kurz kommen. Die folgende Modifikation macht Dich also nicht schneller oder unverwundbar, ist aber genau das Richtige für "Star Trek"-Fans. Auch sie tut, was der Name verspricht: "NMS – Star Trek Font replacer V1.1" ersetzt die eigentliche Schriftart im Game durch eine "Star Trek"-ähnliche. Aber Achtung: Bei der deutschen Sprache kann es zu Problemen kommen.

11. Nyan Cat Space Stations (UNPACKED)

 Pass auf, diese Mod sorgt gleichzeitig für einen Ohrwurm! fullscreen
Pass auf, diese Mod sorgt gleichzeitig für einen Ohrwurm! (©nomansskymods.com 2016)

Noch sinnloser ist wohl diese Mod: "Nyan Cat Space Stations (UNPACKED)" verpasst allen Deinen Raumstationen einen farbenfrohen Nyan Cat-Anstrich. In diesem Sinne: Nyanyanyanyanyanyanya!

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben