Zum Geburtstag: Die 7 irrsten Nintendo-Ideen – von R.O.B. bis Labo

Was hat sich Nintendo bloß beim Virtual Boy aus dem Jahr 1995 gedacht?
Was hat sich Nintendo bloß beim Virtual Boy aus dem Jahr 1995 gedacht? (©Nintendo of Europe 2018)
David Albus Überbrückt Ladepausen in PC-Games an der Nintendo Switch – und umgekehrt.

Genial oder wahnsinnig? Seit Jahrzehnten kommt Nintendo mit vollkommen schrägen Ideen um die Ecke – die Labo-Pappmodelle für die Switch sind da nur die jüngsten Beispiele. Hier sind, in zufälliger Reihenfolge und pünktlich zum 129. Firmenjubiläum, sieben Gadgets, die sich so wohl niemand sonst hätte ausdenken können.

1. R.O.B. (1985)

Gleich der erste Eintrag auf dieser Liste ist ein leuchtender Beweis dafür, dass sich eine Idee nicht automatisch verkauft, nur weil sie irre ist. R.O.B., der  Robotic Operating Buddy, ist ein kleiner Plastikroboter, der Mitte der 1980er Jahre in den USA als Zubehör in der Deluxe-Edition des NES enthalten war. In Japan und Europa konnten NES- bzw. Famicom-Fans den kleinen R.O.B. separat kaufen.

Platziert in der Nähe des Fernsehers, fängt R.O.B. über seine Sensoren in den "Augen" Steuersignale des Bildschirms auf. Ausgewählte Spiele nutzten dieses Feature für ihre Spielmechanik. Und da liegt dann auch das Problem. Es gibt nämlich nur zwei Games, die mit R.O.B. zusammenarbeiten: die Puzzler "Gyromite" und "Stack Up".  Außerdem arbeitet der kleine Roboter recht träge – und entsprechend mäßig fiel der Erfolg aus.

2. DK Bongos (2003)

Noch bevor Spiele wie "Guitar Hero" Game-Controllern in Musikinstrument-Form zum Durchbruch verhalfen, drückte Nintendo seinen Fans die DK Bongos in die Hand – mit Sensoren ausgestattete Trommeln, die zum Steuern des speziell dafür entwickelten Musikspiels "Donkey Konga" auf dem GameCube eingesetzt wurden.

Im Jump'n'Run "Donkey Kong Jungle Beat" wird der titelgebende Affe ebenfalls mithilfe des Schlagwerks gesteuert. Klingt komisch, funktioniert aber erstaunlich gut. Von "Donkey Konga" kamen sogar noch ein zweiter und – in Japan – ein dritter Teil auf den Markt.

3. Satellaview (1995)

Das Japan-exklusive Zubehörteil Satellaview für das Super Famicom, die japanische Version des SNES, war eine skurrile, aber eigentlich visionäre Idee. Bei der Hardware handelt es sich um eine Art Sockel, der unter der Konsole platziert wird. Er enthält eine wiederbeschreibbare Speicherkarte, zusätzlichen Arbeitsspeicher sowie einen Satellitenempfänger.

Mit Letzerem ließen sich über einen speziellen Satellitensender in Japan zwischen 16 und 19 Uhr Demos und ganze Spiele "empfangen", die dann auf dem SNES gespielt werden konnten – "gestreamte" Musik sowie eingesprochener Text inklusive. Klingt wie eine verkomplizierte Variante der heute völlig selbstverständlichen Spiele-Downloads über das Internet – nur eben im Jahr 1995.

4. Virtual Boy (1995)

Wenn heute ein Ingenieur bei Nintendo arrogante Höhenflüge bekommt und sich für den größten Erfinder aller Zeiten hält, wird er zum Runterkommen in einen Raum geführt, in dem nur ein Exemplar des Virtual Boy steht. Zugegeben: Das ist Unsinn, die Methode wäre aber wohl effektiv. Fakt ist nämlich, dass dieser frühe Vorstoß in die Virtuelle Realität als Nintendos wohl größte und teuerste Schnapsidee aller Zeiten in die Unternehmensgeschichte einging.

Die Probleme der Konsole mit dem monochromen Display in Schwarz-Rot waren mannigfaltig und reichten von zu wenigen Spielen über einen viel zu hohen Preis und eine absolut ungemütliche Spielhaltung bis hin zu Übelkeit und schmerzenden Augen bei den "Opfern" des Virtual Boy. Ein paar Fans hat das Gadget aus dem Jahr 1995 aber seltsamerweise immer noch.

5. Game Boy Camera & Printer (1998)

Hat Nintendo mit der Game Boy Camera das Selfie erfunden? Ganz abwegig ist dieser Gedanke nicht – schließlich grinsten die penetrant fröhlichen Schauspieler aus den Werbespots für das verrückte Handheld-Zubehör schon genauso routiniert in die Linse wie heutige Selbstporträt-Fans.

Gut, die Bildqualität war noch weit von heutigen Standards entfernt: 128x112 Pixel große Bilder in vier Farben mussten reichen. Dafür gab es mit dem Game Boy Printer aber einen passenden Miniatur-Drucker zur Kamera, mit dem sich die Bilder sofort auf speziell zugeschnittenem Thermalpapier ausdrucken ließen. Im Jahr 1999 schaffte es die Game Boy Camera als kleinste Digitalkamera der Welt sogar ins Guinness Buch der Rekorde.

Und hey, der Soundtrack der Kamera-Cartridge von Hirokazu "Hip" Tanaka glänzt immer noch mit herrlich schrägem Gepiepse.

6. Switch Voice Chat (2017)

Als Nintendo wenige Monate nach dem Release der Switch ankündigte, wie der Voice-Chat mit Games wie "Splatoon 2" funktionieren sollte, sorgte das bei Gamern und Gaming-Medien in erster Linie für Kopfschütteln. Statt einfach eine passende Software für die Konsole anzubieten, muss eine App auf einem Smartphone installiert werden, das dann mit der Konsole gekoppelt wird. Geht's nicht noch ein bisschen umständlicher?

Laut Reggie Fils-Aime von Nintendo of America entschied man sich übrigens für diese Lösung, weil man so leichter Verbesserungen und Updates an dem Service vornehmen könne und Smartphones ohnehin allgegenwärtig seien. Seltsam bleibt die Idee trotzdem.

Für den Voice-Chat auf der Switch setzt Nintendo auf eine etwas umständliche Idee ...
Für den Voice-Chat auf der Switch setzt Nintendo auf eine etwas umständliche Idee ...

7. Nintendo Labo

Willkommen in der Gegenwart, in der Nintendo immer noch aus dem Nichts mit verrückten Ideen auf den Plan tritt. Das Labo-Projekt wurde am 17. Januar 2018 vorgestellt und alle waren sich einig: Auf so was kommt sonst echt niemand! Während die Konkurrenz auf dem Konsolenmarkt mit immer krasserer Technik protzt, bringt Nintendo Bastelsets aus Pappe heraus, in die die Switch zum Spielen eingelegt wird.

Ob Labo im Anschluss an den Release im April ein Hit wird oder baden geht, lässt sich bislang noch schwer sagen. Aber dieser schmale Grad zwischen Erfolg und Misserfolg gehört bei einer Nintendo-Idee eben auch dazu. Lassen wir uns überraschen!

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben