Topliste

Low-End-Gaming: 10 Spiele, die auf alten PCs & Laptops laufen

Es gibt zahlreiche geniale Spiele, die auch auf Low-End-Rechnern laufen.
Es gibt zahlreiche geniale Spiele, die auch auf Low-End-Rechnern laufen. (©TaleWorlds Entertainment 2017)

Wer nicht den neuesten Rechner hat und trotzdem PC-Spiele zocken möchte, hat heutzutage sehr viel Auswahl. Wir stellen 10 absolute Gaming-Perlen mit niedrigen Systemanforderungen vor, die auch auf Low-End-PCs und Laptops großen Spaß machen.

Wer von PC-Gaming spricht, denkt oft an High-End-Grafik, ultra-flüssige Framerates und hardware-hungrige Mods. Doch PC-Spiele sind längst nicht nur etwas für Zocker mit High-End-Maschinen, sondern haben auch abseits des Top-Segments ein riesiges Publikum. Unzählige spaßige Games erscheinen auch jedes Jahr für Laptops und Low-End-Rechner ohne fette Grafikkarte. Wir stellen zehn Highlights vor, die Du unbedingt mal ausprobieren solltest.

1. "Darkest Dungeon": RPG mit eigenem Stil

 "Darkest Dungeon" ist ein ziemlich stylisches RPG. fullscreen
"Darkest Dungeon" ist ein ziemlich stylisches RPG. (©Red Hook Studios 2017)

Bei "Darkest Dungeon" handelt es sich um ein Fantasy-RPG, das mit einem sehr eigenwilligen Grafikstil überzeugt und kaum Hardware-Anforderungen stellt. Spieler werden mit einem knackigen Schwierigkeitsgrad, Roguelike-Elementen und einem umfangreichen Helden-Management bei Laune gehalten.

Minimale Systemanforderungen:

  • Windows XP, OSX 10.9 oder Ubuntu 12.04
  • 2 GB RAM
  • Open-GL-3.2-kompatible Grafikkarte

2. "Portal 2": Puzzle-Klassiker

 Auch nach mehreren Jahren ist "Portal 2 " noch eine klare Empfehlung. fullscreen
Auch nach mehreren Jahren ist "Portal 2 " noch eine klare Empfehlung. (©Valve 2017)

"Portal 2" ist ein wunderbares Beispiel dafür, das Spiele mit geringen Systemanforderungen trotzdem mit schicker 3D-Grafik beeindrucken können. Zwar ist die verwendete Source-Engine von Valve nicht mehr unbedingt State of the Art, dennoch sieht der 2011 erschienene Puzzle-Hit auch heute noch grandios aus. Spielerisch ist der Titel sowieso über jeden Zweifel erhaben, sodass das Spiel eigentlich auf jede Festplatte gehört. Wer die Reihe überhaupt noch nicht kennt, sollte vorher übrigens auch unbedingt das Original-"Portal" spielen.

Minimale Systemanforderungen:

  • Windows XP, OSX 10.6.7 oder Ubuntu 12.04
  • Dual-Core-Prozessor mit mindestens 2,8 GHz
  • 2 GB RAM
  • Nvidia GeForce 7600, ATI Radeon X800 oder Intel HD Graphics 2000

3. "Stardew Valley": Wunderschöner Farm-Simulator

 "Stardew Valley" sieht aus wie "Harvest Moon". fullscreen
"Stardew Valley" sieht aus wie "Harvest Moon". (©Chucklefish 2017)

"Stardew Valley" ist quasi ein Ein-Mann-Projekt des Entwicklers Eric Barone. Ziel des Programmierers war es, eine eigene Version des Konsolen-Hits "Harvest Moon" für den PC zu entwickeln. Im Laufe der Zeit wurde "Stardew Valley" jedoch noch umfangreicher als sein Vorbild – und zudem ein Riesen-Erfolg. Rein technisch wirkt der Titel wie ein Überbleibsel aus dem 16-Bit-Zeitalter und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die Systemanforderungen sehr moderat ausfallen.

Minimale Systemanforderungen: 

  • Windows Vista, OSX 10.9 oderUbuntu 12.04 LTS
  • Prozessor mit 2 GHz
  • 2 GB RAM
  • Grafikkarte mit 256 MB VRAM

4. "Civilization V": Grand Strategy für schwache Hardware

 In "Civilization V" kannst Du die ganz große Strategie erleben. fullscreen
In "Civilization V" kannst Du die ganz große Strategie erleben. (©2K Games 2017)

Auch Fans von Grand-Strategy-Games kommen mit einem Low-End-Rechner auf ihre Kosten. "Civilization V" ist zwar nicht der neueste Teil der Reihe aber dennoch eines der besten, komplexesten und umfangreichsten rundenbasierten Strategiespiele, die je erschienen sind.

Minimale Systemanforderungen:

  • Windows XP, OSX 10.6.4, Ubuntu oder SteamOS
  • Intel Core 2 Duo 1.8 GHz oder AMD Athlon X2 64 2.0 GHz
  • 2 GB RAM
  • Grafikkarte mit 256 MB VRAM

5. "Mount & Blade: Warband": Der Mittelalter-Simulator

 In "Mount & Blade: Warband" kannst Du zum mittelalterlichen Kriegsherren aufsteigen. fullscreen
In "Mount & Blade: Warband" kannst Du zum mittelalterlichen Kriegsherren aufsteigen. (©TaleWorlds Entertainment 2017)

"Mount & Blade: Warband" spielt zwar in einer Fantasy-Welt, ist aber dennoch der perfekte Mittelalter-Simulator. Du startest als Niemand, wirst zum Führer einer Söldner-Armee und hast anschließend die Möglichkeit, zum Heerführer eines Königs oder zum Fürsten eines eigenen Reichs aufzusteigen. Der Mix aus Strategie und Schlachten-Simulator kann zudem mit unzähligen Mods erweitert werden.

Minimale Systemanforderungen:

  • Windows XP, OSX 10.9, Ubuntu 12.04 LTS oder SteamOS
  • Intel Pentium 4 2.0 GHz oder AMD 2.5 GHz
  • 512 MB RAM (Windows), 1 GB RAM (Mac und Linux)
  • NVIDIA GeForce 6600GT oder ATi Radeon 2400

6. "Owlboy": Plattformer mit 16-Bit-Charme

 "Owlboy" hätte selbst auf dem SNES zu den besten Spielen gehört. fullscreen
"Owlboy" hätte selbst auf dem SNES zu den besten Spielen gehört. (©D-Pad Studio 2017)

Das 2016 erschienene "Owlboy" ist eine Hommage an das 16-Bit-Zeitalter, aber darüber hinaus auch ein verdammt guter Plattformer. Das wunderschön designte Spiel hätte seinerzeit vermutlich selbst auf dem SNES zu den besten Spielen seiner Zunft gehört und läuft heutzutage natürlich auch auf eher schwachbrüstigen Rechnern butterweich.

Minimale Systemanforderungen: 

  • Windows 7, OXS 10.7.5, glibc 2.15+
  • Dual-Core-Prozessor
  • 1 GB RAM (Windows), 2 GB RAM (Mac und Linux)
  • Direct-X-10-kompatible Grafikkarte

7. "The Escapists": Spielerisches Ausbrechen

 Der Gefängnisalltag in "The Escapists". fullscreen
Der Gefängnisalltag in "The Escapists". (©Team 17 Digital 2017)

"The Escapists" versetzt Dich sogar in das 8-Bit-Zeitalter zurück und sieht aus, als würde es direkt vom alten NES stammen. In dem Titel spielst Du einen Gefängnis-Insassen, der aus dem Knast ausbrechen soll. Es gilt, Pläne zu schmieden, Dich mit anderen Gefangenen abzusprechen und die Wärter auszutricksen.

Minimale Systemanforderungen: 

  • Windows XP, OSX 10.8 oder Ubuntu 12.04
  • Dual-Core-Prozessor mit 2.4 GHz
  • 2 GB RAM
  • Intel HD Graphics 4000, Nvidia GeForce 8000 oder ATI Radeon HD 4800 Series

8. "Sonic Mania": Sonic in altem Glanz

 "Sonic Mania" könnte direkt vom Sega Mega Drive stammen. fullscreen
"Sonic Mania" könnte direkt vom Sega Mega Drive stammen. (©Sega 2017)

Der Plattformer "Sonic Mania" ist noch recht neu und läuft trotzdem auf so ziemlich jeder alten Möhre. Das liegt daran, dass sich Sega hier auf die Wurzeln seiner kultigen Spielereihe besinnt und den Igel in einem klassischen Sidescroller mit 16-Bit-Optik auf die Piste schickt.

Minimale Systemanforderungen:

  • Windows 7
  • Dual-Core-Prozessor
  • 2 GB RAM
  • Grafiikkarte mit 256 MB VRAM

9. "Mad Games Tycoon": Werde selbst zum Spiele-Publisher!

 Baue in "Mad Games Tycoon" Dein eigenes Entwicklerstudio auf. fullscreen
Baue in "Mad Games Tycoon" Dein eigenes Entwicklerstudio auf. (©Eggcode 2017)

Alle neuen PC-Spiele sind Mist? Dann entwickle doch einfach Deine eigenen! Im Wirtschaftssimulator "Mad Games Tycoon" startest Du als kleiner Entwickler in der Garage und baust nach und nach ein gigantisches Publisher-Imperium auf. Das motivierende Spiel läuft auch auf anspruchslosen Rechnern.

Minimale Systemanforderungen: 

  • Windows XP oder OSX 10.9
  •  Intel Core2 Duo 2.4 GHz  oder AMD 3 GHz
  • 4 GB RAM
  • Grafikkarte mit 512 MB VRAM

10. "Ultimate Chicken Horse": Das wahnsinnige Partyspiel

 "Ultimate Chicken Horse" endet fast zwangsläufig im kompletten Chaos. fullscreen
"Ultimate Chicken Horse" endet fast zwangsläufig im kompletten Chaos. (©Clever Endeavour Games 2017)

Gegen das Partyspiel "Ultimate Chicken Horse" sieht selbst "Mario Party" ziemlich blass aus. Mehrere Spieler treten lokal oder online mit kleinen Tierfiguren auf mehr oder weniger komplexen Hindernisparcours gegeneinander an. Nach jeder Runde darf jeder Spieler eine Falle an beliebiger Stelle platzieren. Spätestens nach der dritten Runde wird so selbst aus dem simpelsten Level der reinste Spießrutenlauf.

Minimale Systemanforderungen: 

  • Windows XP, OSX 10.8, Ubuntu 12.04 oder SteamOS
  • Prozessor mit 1,5 GHz
  • 2 GB RAM
  • Grafikkarte mit 512 MB VRAM
Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben