Ratgeber

"Minecraft": Diese 10 Mods bringen noch mehr Pixel-Spaß

Minecraft
Minecraft (©Majong/ Microsoft 2016)

Vom Indie-Game zum Mega-Blockbuster: "Minecraft" ist unglaublich beliebt und bietet den Spielern unendliche Möglichkeiten. Wem selbst das nicht genug ist, der kann das Game mit Mods weiter aufbohren. Die 10 besten Mods haben wir hier zusammengestellt.

Das Sandbox-Game "Minecraft" ist eines der meistverkauften Videospiele aller Zeiten. Kein Wunder – neben dem Überlebensmodus macht vor allem der Kreativmodus das Spiel unglaublich vielseitig. Mit Mods, die es im Internet zum Download gibt, können Gamer das Spiel zusätzlich nach ihren Wünschen gestalten. Wir zeigen Dir die 10 besten Mods für "Minecraft".

1. "Smart Moving": Grenzenlos mobil

fullscreen
Mit dieser Mod kann man sogar unter Hindernissen hindurch krabbeln. (©Youtube / CaptainSparklez 2016)

Gerade im Kreativmodus will man alle Ecken seiner eigenen Werke möglichst zügig erreichen, in der Vanilla-Ausführung (sprich: ohne Mods) von "Minecraft" benötigt man beim Herumwandern im Spiel allerdings einige Zeit. Hier schafft "Smart Moving" Abhilfe: Mit verschiedenen, neuen Bewegungsmöglichkeiten wie Sprüngen mit Anlauf, Schleichen oder Klettern an Decken sowie zahlreichen Flugmodi erhältst Du nun absolute Bewegungsfreiheit.

2. "Galacticraft": Ab ins Weltall

fullscreen
Plötzlich wird die Welt ganz klein: Per Rakete geht's ins Weltall. (©Youtube / TheDiamondMinecart 2016)

Unglaublich aber wahr: Diese Mod erweitert "Minecraft" um die Raumfahrt als Spielelement. Plötzlich können wir mit jeder Menge neuer Ores (Rohstoffe) unterschiedliche Raketen oder Geräte wie Weltraumbuggies bauen. Neben neuen Mobs und der Bewegung in Schwerelosigkeit ist besonders der Bau von eigenen Weltraumstationen wirklich spaßig und macht "Galacticraft" durchaus sehenswert.

3. "Unbelievable Shaders": Von wegen pixelig

fullscreen
"Unbelievable Shaders" motzt die Spielgrafik gehörig auf. (©Youtube / DieModder 2016)

Klar, "Minecraft" lebt von seiner äußerst einfach gehaltenen Grafik und dem Retro-Charme der kantigen Blöcke. Wer jedoch etwas mehr aus dem Game herausholen möchte, braucht unbedingt die Mod "Sonic Ether's Unbelievable Shaders". Authentische Schatten, realistische Wasserspiegelungen und tolle Lens Flare-Effekte geben "Minecraft" damit ein völlig neues Gesicht und eine tolle Atmosphäre.

4. "Harder Peaceful": Wenn "einfach" einfach zu einfach ist

fullscreen
Creeper können einem in "Minecraft" ganz schön auf den Senkel gehen. (©Youtube / iDeactivateMC 2016)

Wer zwar seine Ruhe vor Mobs haben will, den "Friedlich"-Modus aber zu einfach findet, der sollte mal den "Harder Peaceful"-Mod ausprobieren. Im Gegensatz zum normalen Schwierigkeitsgrad "Friedlich" wird hier die Nahrungs- und Lebensregeneration ausgeschaltet. Wir müssen uns also zwar nicht mehr mit bösen Feinden herumschlagen, aber trotzdem noch für unser leibliches Wohlbefinden Sorge tragen.

5. "Mo' Creatures": Mehr Fauna, mehr Materialien

fullscreen
Mit diesem Mod kann man sogar eigene Pferde züchten. (©Youtube / Ascalter 2016)

Von Delfinen über Skorpione, bis hin zu Quallen oder süßen Kätzchen – "Mo' Creatures" fügt dem Spiel Unmengen an neuen Tieren zu, die das Ganze nicht nur bunter machen, sondern auch Materialien wie Krokodilhaut zum Bau von neuen Rüstungen spenden. Dazu kann man die Tiere auch zähmen, züchten oder auf ihnen Reiten. Böse Mobs wie wütende Tiger, wilde Pferde oder sogar Wehrwölfe können auch bekämpft werden.

6. "CraftGuide": Das Rezeptbuch

fullscreen
Mit ein paar Klicks sind alle Rezepte verfügbar. (©Youtube / JaredAlecRealm 2016)

Es ist eigentlich schon verwunderlich, dass es diese Funktion nicht auch ohne Mod im "Minecraft"-Game gibt: Mit "CraftGuide" findest Du auf dem kürzestem Weg alle Rezepte für das Craften. Filterfunktionen und einfaches Handling machen diese Mod einfach unverzichtbar. Vorbei sind die Zeiten, in denen man nebenher auf dem Smartphone nach Rezepten suchen musste.

7. "Too Many Items": Unendliche Vorräte

fullscreen
Der Mod "Too Many Items" listet alle verfügbaren Gegenstände auf. (©Youtube / DoomsdaywarriorsLP 2016)

Mit "Too Many Items" liegt Dir die Welt von "Minecraft" zu Füßen. Per Mausklick werden nicht nur alle verfügbaren Items des Spiels aufgelistet, Du kannst Dein Inventar auch nach Belieben damit auffüllen, die integrierte Suchfunktion hilft dabei den Überblick zu behalten. Gegenstände können auch ohne Aufwand mit beliebigen Verzauberungen belegt werden. Besonders für größere Bauvorhaben ist "Too Many Items" unverzichtbar.

8. "Journey Map": Die eigene Karte online

fullscreen
Auch Tiere oder Feinde werden auf der Karte angezeigt. (©Youtube / ChazOfftopic 2016)

Wie viele andere Minimap-Mods für "Minecraft" bietet "Journey Map" einige praktische Features, beispielsweise Wegpunkte oder Unmengen von anderen Einstellungsmöglichkeiten. Besonderes Highlight ist aber die Web Map: Die eigene Karte kann ganz einfach ins Internet übertragen und dann per Webbrowser angeschaut werden. Das funktioniert beispielsweise auch auf dem Smartphone und auch andere Spieler können die Karte online ansehen.

9. "Ultimate Fist": Das übermächtige Tool

fullscreen
Minecraft Ultimate Fist Mod (©Youtube / iPodmail 2016)

Mit dieser Mod ist es möglich sich die "Ultimate Fist" zu craften, ein Werkzeug das nie abnutzt und so gut wie alles mit einem Streich zerstört. Ob Enderman oder ganze Gebirgskomplexe – dieser blaue Superhandschuh ist das einzige Werkzeug, das Du in Zukunft noch brauchen wirst.

10. "Camping Mod": Outdoor-Equipment und Lagerfeuerromantik

fullscreen
Gemütlich: Einfach mal unter freiem Himmel sein Camp aufschlagen. (©Youtube / LeKoopa 2016)

Wer im Survival-Modus immer wieder in Not gerät, sobald er sich zu weit von seinem Unterstand entfernt, dem sei die "Camping Mod" ans Herz gelegt. Wenn es dunkel wird, können wir damit einfach unser Zelt aufschlagen und müssen somit nicht mehr unter freiem Himmel übernachten. Schnell noch ein Lagerfeuer dazu oder gleich einen Grill craften und schon ist das Camping-Flair perfekt. Die Mod bietet noch jede Menge andere Features und gibt dem Spiel damit einen witzigen Outdoor-Touch.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben