Übersicht

Neue Spiele: Diese 9 Top-Games kannst Du im August 2018 zocken

Ist Dein Favorit dabei?
Mit unserer Liste zu den besten Games im August kannst Du den Sommer in vollen Zügen genießen.
Mit unserer Liste zu den besten Games im August kannst Du den Sommer in vollen Zügen genießen. (©YouTube/officialpes 2018)

Bei den diesjährigen Temperaturen im Sommer lässt es sich draußen kaum aushalten. Was gibt es da Schöneres, als in der (hoffentlich) kühlen Wohnung ein paar ebenso coole Games zu zocken? Wir haben uns die neuesten Spiele für August angesehen und eine Liste mit unseren neun Top-Releases des Monats zusammengestellt. Welches Game wirst Du Dir holen?

Übersicht
Eine Übersicht aller Releases, sortiert nach dem Erscheinungsdatum, findest Du am Ende des Artikels.

1. "Dead Cells"

Genre: Metroidvania/Rogue-like

"Dead Cells" ist ein Metroidvania-Rogue-like-Hybrid. Als grüner Schleimklops nimmst Du zu Beginn des Spiels Besitz von einem toten Krieger, mit dem Du dich dann durch zufallsgenerierte Dungeons schlägst. Dabei können Gold und Zellen von besiegten Gegnern eingesammelt werden, mit denen sich neue Waffen kaufen und Fähigkeiten aufleveln lassen. Wie für Rogue-likes typisch, startest Du beim Ableben Deines Kriegers komplett vom Anfang.

Einschätzung: Was braucht der Gamer mehr als Looten & Leveln? "Dead Cells" verbindet zwei Genres zu einer Kombination, die hochgradig süchtig macht.

Keyfacts zu "Dead Cells"

  • Release-Termin: 7. August 2018
  • Entwickler: Motion Twin, Frankreich
  • Plattformen: PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC
  • Besonderheiten:  "Dead Cells" ist trotz eines relativ düsteren Settings erstaunlich farbenfroh. Das Waffen- und Skillsystem ist bewusst einfach gehalten. Das Spiel belohnt den Gamer mit Zugang zu gutem Loot, wenn ein Level besonders schnell abgeschlossen wurde.

2. "Monster Hunter: World" (PC)

Genre: Action-RPG

"Monster Hunter: World" gehört wahrscheinlich zu den meist erwarteten Konsolenumsetzungen für den PC überhaupt. Diesen Monat ist es endlich so weit und Hobbyjäger können auch auf dem PC auf die Jagd nach riesigen Monstern gehen.

Einschätzung: Auch hier ist Looten & Leveln wieder Trumpf: Das großartige Gefühl, einen riesigen Dinosaurier nach einem minutenlangen Kampf erlegt zu haben, bringt die Dopaminproduktion auf Hochtouren. Aus dem erhaltenen Material craftest Du neue Waffen, mit denen beim nächsten Mal ein noch größeres Monster bekämpft werden kann. Und im Koop knallt das Game dann noch einmal doppelt so gut.

Keyfacts zu "Monster Hunter: World" (PC)

  • Release-Termin: 9. August 2018
  • Entwickler: Capcom, Japan
  • Plattform: PC
  • Besonderheiten: Im Gegensatz zu den Konsolenversionen wird die PC-Version weitaus mehr Einstellungen bei der Grafik zulassen. Es wird insgesamt drei Modi für die Bildwiederholfrequenz geben: 30Hz, 60Hz und kein Limit. Außerdem werden neben dem Controller Deiner Wahl auch Maus und Tastatur bei der Steuerung unterstützt.

3. "Overcooked 2"

Genre: Kochsimulation/Partygame

Beim zweiten Teil der Multiplayer-Kochsimulation geht es wieder darum, den Restaurant-Alltag zu managen. Dies beinhaltet nicht nur das Zubereiten von Gerichten, sondern schließt auch Tellerwaschen und Servieren mit ein. "Overcooked 2" kann schon im Singleplayer eine echte Herausforderung sein, im Multiplayer dagegen enden die Kochsessions nicht selten im totalen Chaos.

Einschätzung: "Overcooked 2" macht da weiter, wo der beliebte erste Teil aufgehört hat. Das bewährte Spielprinzip wurde um einen Online-Koop, verrücktere Küchen und neue Köche erweitert und wird wieder für spannende Kochduelle sorgen.

Keyfacts zu "Overcooked 2"

  • Release-Termin: 7. August 2018
  • Entwickler: Ghost Town Games, England
  • Plattformen: PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC
  • Besonderheiten: Das Spielprinzip bleibt im Vergleich zum ersten Teil größtenteils unverändert. Neu ist, dass Zutaten jetzt durch den Raum geworfen werden können. Wird ein anderer Koch beim Wurf getroffen, ist er kurz betäubt. Neue Küchengeräte, Rezepte und total verrückte Level veredeln das Spiel zu einer echten Spezialität.

4. "We Happy Few"

Genre: Survival/Adventure

"We Happy Few" ist in einem dystopischen Großbritannien der 1960er Jahre angesiedelt. Bürgern wird mithilfe einer Droge namens Joy ein fröhliches Leben in einer tristen Umgebung vorgegaukelt. Menschen, die nicht unter dem Einfluss der Droge stehen, erkennen aber den heruntergekommenen Zustand ihres Landes und werden deshalb von der Polizei gejagt.

Einschätzung: "We Happy Few" hat sich seit seiner Ankündigung stark verändert. Das ursprünglich als Open-World angedachte Spiel mit vielen Survival-Elementen und wenig Story hat eine Kehrtwende hingelegt und ersetzte einige Survival-Elemente durch eine tiefere Story. Diejenigen, die ein echtes Survival-Game erwarten, sollten vielleicht nicht blind zum Titel greifen, ansonsten hinterlässt der Trailer aber einen guten Eindruck und macht Lust auf mehr.

Keyfacts zu "We Happy Few"

  • Release-Termin: 10. August 2018
  • Entwickler: Compulsion Games, Kanada
  • Plattformen: PS4, Xbox One und PC
  • Besonderheiten: Es wird insgesamt drei spielbare Charaktere geben, die sich alle in ihren Fähigkeiten unterscheiden. Einige Features aus dem Genre Survival, wie zum Beispiel Crafting, ein optionaler Permadeath und regelmäßige Nahrungsaufnahme, sind dem Spiel erhalten geblieben. Weiterhin gibt es in "We Happy Few" auch einen Fertigkeitenbaum, mit dem Du Deinen Charakter in eine bestimmte Richtung entwickeln kannst.

5. "Pro Evolution Soccer 2019"

Genre: Fußballsimulation

Knapp einen Monat vor dem ewigen Konkurrenten "FIFA" kommt "Pro Evolution Soccer 2019" auf den Markt. Wie jedes Jahr gibt es auch 2018 wieder einige Verbesserungen und Veränderungen gegenüber der letztjährigen Version.

Einschätzung: Wie jedes Jahr halten sich die Neuerungen in Grenzen. Ein bitterer Schlag für Konami war der Verlust der Champions- League- und Europa-League-Lizenzen. Wer großen Wert auf echte Spielernamen und Original-Wettbewerbe legt, ist mit "FIFA 19" dieses Jahr also wieder besser bedient. Einige Spieler- und Clubnamen sowie internationale Ligen hat Konami dann aber doch. Dazu gehören dieses Jahr der FC Schalke 04, der FC Barcelona und noch einige weitere Clubs. Gameplay-technisch sind beide Simulationen wieder auf gewohnt hohem Niveau.

Keyfacts zu "PES 2019"

  • Release-Termin: 30. August 2018
  • Entwickler: PES Productions, Japan
  • Plattformen: PS4, Xbox One und PC
  • Besonderheiten: Zu den großen Neuheiten bei "PES 2019" gehört der sogenannte Ermüdungswert, der sich "sichtbar auf Leistung und Verhalten auswirkt". Weiterhin wurden Schussmechanik, Ballphysik, Spielerfähigkeiten und -techniken verbessert. Erwähnenswert ist auch der angepasste myClub-Modus, der jetzt sehr dem "FIFA Ultimate Team" ähnelt.

6. "F1 2018"

Genre: Rennsimulation

Alle Jahre wieder schickt sich Codemasters an, seine Formel-1-Simulation mit neuen Features noch besser zu machen. "F1 2018" soll dabei auf dem sehr guten Fundament des Vorgängers "F1 2017" aufbauen und vor allem den Karriere-Modus, bei dem sich ein Spieler über zehn virtuelle Jahre im Formel-1-Zirkus beweisen muss, weiter verbessern.

Einschätzung: Eine großartige Revolution haben die Entwickler gar nicht erst versprochen. Vor allem der Karriere-Modus soll ausgebaut werden. Je nachdem, für welches Team Du gerade fährst, stehen zum Beispiel unterschiedliche Entwicklungsmöglichkeiten für das Auto zur Verfügung. Neu ist auch, dass nach jeder Saison mehr oder weniger große Regeländerungen das gesamte Kräfteverhältnis im Fahrerfeld durcheinanderwirbeln können. "F1 2018" soll sich damit noch stärker an der echten Formel 1 orientieren als die Vorgänger.

Keyfacts zu "F1 2018"

  • Release-Termin: 24. August 2018
  • Entwickler: Codemasters, England
  • Plattformen: PS4, Xbox One und PC
  • Besonderheiten: Zwei große Pluspunkte des diesjährigen Formel-1-Renners: der sehr detaillierte Karrieremodus sowie die historischen Autos, von denen es einige Neue ins Spiel geschafft haben, darunter etwa der Brawn BGP 001 aus Jenson Buttons Weltmeistersaison 2009.

7. "Guacamelee 2"

Genre: Metroidvania/Brawler

In "Guacamelee 2" geht es, wie schon im Vorgänger, darum, das Universum vor der Zerstörung von Zeit und Raum zu bewahren. Das ist natürlich genau der richtige Job für einen mexikanischen Wrestler. Als Luchador prügelst Du Dich erneut durch verzweigte Level in der Welt der Lebenden und der Toten – diesmal sogar mit bis zu drei Mitspielern. Dabei stehen Dir wieder spezielle Fähigkeiten zur Verfügung, die Du einerseits benötigst, um Deine Gegner mit dicken Combos zu vermöbeln und andererseits, um bestimmte Hindernisse zu überwinden.

Einschätzung: "Guacamelee 2" ist noch verrückter als der Vorgänger und genau das macht das Spiel so liebenswert. Die neuen Fähigkeiten des Hühnchens, die noch größere Welt und der Multiplayer mit bis zu vier Spielern sind gelungene Verbesserungen. Gamer, die schon den ersten Teil mochten, können auch bei "Guacamelee 2" bedenkenlos zugreifen.

Keyfacts zu "Guacamelee 2"

  • Release-Termin: 21. August 2018
  • Entwickler: DrinkBox Studios, Kanada
  • Plattformen: PS4 und PC
  • Besonderheiten: Du kannst in "Guacamelee 2" Gegner als Hühnchen verhauen. Müssen wir noch mehr sagen? Okay: Im Gegensatz zum Vorgänger hat das Hühnchen eigene Spezialangriffe, es gibt neue Mechaniken, einen Enterhaken und die Gegnertypen sind vielfältiger als zuvor.

8. "The Walking Dead: The Final Season"

Genre: Grafikadventure

Bei der "The Walking Dead"-Reihe von Telltale handelt es sich um ein Adventure mit mehreren Episoden, in denen der Spieler Protagonistin Clementine durch eine Zombie-Apokalypse begleitet. Spielerisch eher anspruchslos, überzeugt die Serie durch packendes Storytelling. Mit "The Walking Dead: The Final Season" geht das Episodendrama in die letzte Runde.

Einschätzung: Der Trailer zu "The Walking Dead: The Final Season" deutet ein sehr emotionales Ende der Serie an. Die Stimmung im Trailer ist bedrückend und äußerst düster. Wir freuen uns auf jeden Fall, zu erfahren, wie Clementines Abenteuer ausgeht.

Keyfacts zu "The Walking Dead: The Final Season"

  • Release-Termin: 14. August 2018
  • Entwickler: Telltale Games, USA
  • Plattformen: PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC
  • Besonderheiten: Zum Finale hat Telltale "The Walking Dead: The Final Season" noch ein paar neue Features spendiert. Neu sind die Über-die-Schulter-Kameraperspektive, ungeskriptete Kampfszenen gegen Zombies und die Möglichkeit, sich freier in der Welt zu bewegen.  

9. "Salt and Sanctuary" (Switch)

Genre: Metroidvania/Souls-like

"Salt and Sanctuary" ist ein Metroidvania-Titel, dem eine Inspiration durch die "Dark Souls"-Reihe deutlich anzusehen ist: Lagerfeuer-ähnliche Speicherpunkte, Attribute Scaling, Parieren, Riposte usw. Wer jetzt aber denkt, "Salt and Sactuary" sei nur eine Kopie des Klassikers von FromSoftware, täuscht. Gerade im Kampfsystem unterscheidet sich der Titel deutlich von seinem Vorbild. Nach dem Original-Release im Jahr 2016 für PS4 und PC erscheint das Spiel nun auch für Nintendos Switch.

Einschätzung: Jeder, der sich schon immer gefragt hat, wie "Dark Souls" wohl in 2D aussieht, braucht jetzt nicht weiter zu suchen. Insbesondere Fans, die das langsame Kampfsystem in "Dark Souls" nicht mögen, dürfen bei "Salt and Sanctuary" zugreifen, denn dort gehen die Kämpfe wirklich flott von der Hand.

Keyfacts zu "Salt and Sanctuary"

  • Release-Termin: 2. August 2018
  • Entwickler: Ska Studios, USA
  • Plattform: Nintendo Switch
  • Besonderheiten: "Salt and Sanctuary" brilliert mit einem schnellen Kampfsystem,  einem umfangreichen Skill Tree, einer Unmenge an unterschiedlichen Waffen und einem Zwei-Spieler-Koop.

Übersicht

Unsere Top-Spiele aus dem August, sortiert nach Erscheinungsdatum

02. August: "Salt and Sactuary" (Switch)
07. August: "Overcooked 2"
07. August: "Deadcells"
09. August: "Monster Hunter: World" (PC)
10. August: "We Happy Few"
14. August: "The Walking Dead: The Final Season"
21. August: "Guacamelee 2"
24. August: "F1 2018"
30. August: "PES 2019"

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben