Ratgeber

Ohren auf! 9 großartige Games-Soundtracks

Die "Metal Gear"-Serie hat sicherlich eines der bekanntesten Themes aller Zeiten.
Die "Metal Gear"-Serie hat sicherlich eines der bekanntesten Themes aller Zeiten. (©Konami 2015)

Games leben von toller Grafik, unvergesslichen Story-Wendungen und spannenden Charakteren. Aber Musik? Die dudelt meist unmotiviert im Hintergrund herum. Wir stellen 9 Spiele vor, die sich mit ihren großartigen Soundtracks von der Masse abheben.

1. "Silent Hill 2"

"Silent Hill 2" ist nicht nur ein tolles Horror-Game, auch der Soundtrack des Spiels von Komponist Akira Yamaoka ist legendär. Der Japaner ist seit Anbeginn der Serie für die Musik verantwortlich und hat im Laufe der Zeit einen ganz eigenen Stil mit einer wilden Mischung aus Trip-Hop, Industrial, Klavier und seltsamen Summ-Geräuschen erschaffen. Ein Soundtrack wie geschaffen für einen Albtraum!

2. "Legend of Zelda: A Link to the Past"

Für heutige Verhältnisse hört sich der Soundtrack von "Legend of Zelda: A Link to the Past" natürlich etwas quietschig an. Was Komponist Koji Kondo jedoch aus dem Super Nintendo Entertainment System (SNES) herauslockte, war für 1991 ziemlich revolutionär. Zugleich erschuf das Spiel viele bekannte Themes, die in späteren Teilen der "Zelda"-Serie immer wieder aufgegriffen wurden.

3. "Metal Gear Solid"

Das Main Theme in "Metal Gear Solid" stammt vom Konami-Komponisten Tappi Iwase. Mit seiner eingängigen Melodie sollte der Japaner die Musik der "Metal Gear"-Serie für Jahre prägen, Teile des Themes wurden auch in "Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty" und "Metal Gear Solid 3: Snake Eater" verwendet. Seit "Metal Gear Solid 4: Guns of The Patriots" wird das Theme allerdings nicht mehr genutzt, da es unter Plagiatsverdacht steht. Eigentlich schade, da der Song echt gut ist ...

4. "Journey"

Du wusstest nicht, dass ein Cello Dich in Tränen ausbrechen lassen kann? Dann höre Dir besser nicht den Soundtrack von "Journey" an. Komponist Austin Wintory erschuf durch den Einsatz von reichlich Streichinstrumenten eine wahre Tour de Force der Emotionen. Nicht umsonst wurde der Soundtrack von "Journey" für einen Grammy nominiert – übrigens zum ersten Mal bei einem Videospiel.

5. "The Secret of Monkey Island"

Was wäre die "Monkey Island"-Serie nur ohne ihren Soundtrack? Der typische Piraten-Reggae wurde von LucasArts-Komponist Michael Land erschaffen, der bei allen Teilen der Reihe für die Musik zuständig war. Stellvertretend für die gesamte "Monkey Island"-Serie haben wir uns in dieser Topliste für den Soundtrack von Teil 1 entschieden – auch aufgrund des wunderbaren MIDI-Retro-Charmes.

6. "Doom"

Du bist eher Anhänger der Metal-Fraktion? Dann ist der Soundtrack des ersten "Doom"-Teils die richtige Musik für Dich. Komponist Robert Prince war sich damals übrigens sehr genau bewusst, dass einzelne Stücke oft sehr große Ähnlichkeit zu damals aktuellen Hard-Rock- und Metal-Songs von Bands wie Pantera, Alice in Chains oder Metallica hatten. Er umging Urheberrechtsverletzungen allerdings geschickt durch leichte Abänderungen. In der Tat hat keine der gesampleten Bands jemals rechtliche Schritte eingeleitet.

7. "Fallout 3"

"Fallout 3" hat nicht nur ein großartiges Theme, gerade die Radio-Songs aus den 1930ern und 1940ern tragen einen großen Teil zur morbiden Atmosphäre des postapokalyptischen Rollenspiels bei. Es gibt wohl kaum eine groteskere und zugleich lustigere Situation in einem Videospiel, als in "Fallout 3" zu den Klängen von "I Don't Want to Set the World on Fire" einen Ghoul in seine Einzelteile zu zerlegen.

8. "Red Dead Redemption"

Ja, wir haben "Red Dead Redemption" schon in diversen Toplisten gelobt, aber das Spiel von Rockstar Games ist halt auch einfach gut! Zur dichten Atmosphäre des Western-Epos trägt auch die Musik bei, die von Ennio Morricone persönlich stammen könnte. Besonders in Erinnerung bleibt natürlich der erste Ritt von John Marston nach Mexiko zu den Klängen von "Far Away" von Jose Gonzalez – ein kleiner Moment, der weitaus cineastischer war als jede "Call of Duty"-Kampagne.

9. "The Last of Us"

"The Last of Us" ist ziemlich ernstes und melancholisches Spiel über Vertrauen, Verlust und Moral. Dies wird auch perfekt durch den Soundtrack und allen voran durch das wunderschöne Akustikgitarren-Theme von Komponist Gustavo Santaolalla widergespiegelt. Der Argentinier beweist eindrücklich, dass etwas mehr Raffinesse auch bei Games-Soundtracks vielleicht manchmal gar keine so schlechte Idee ist.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben