Topliste

PlayStation VR: 4 Tipps gegen verschwommene Virtual Reality

Der Einstieg in Virtual Reality ist mit PlayStation VR besonders leicht und günstig. Sind Spielszenen und Schriften aber verschwommen, macht sich schnell Frust breit. Wir geben 4 Tipps, was helfen kann.

Nach monatelangem Warten ist PlayStation VR nun endlich erhältlich. Auspacken, anschließen und los geht's – was aber, wenn Teile des Bildes und vor allem Schriften verschwommen sind und der Spielspaß so deutlich getrübt wird? Gerade anfangs passiert es leicht, dass durch Kontakt mit Haut, Haaren oder Augenwimpern Verunreinigungen auftreten. Aber auch falsche Einstellungen können ein verschwommenes VR-Erlebnis erzeugen. Wir geben Dir 4 Tipps, die helfen können.

1. PlayStation VR-Headset reinigen – aber richtig

Sony empfiehlt, die Linsen und den inneren Sensor des Headsets ausschließlich mit einem trockenen Mikrofasertuch zu säubern. Es sind auch spezielle Reinigungsmittel für Objektive erhältlich, welche die empfindlichen Gläser nicht beschädigen. Achte darauf, dass keine Schlieren auf den Linsen zurückbleiben. Regelmäßig sollte auch die Lichtschutz-Ummantelung herausgenommen und unter fließendem Wasser abgespült werden. Sie lässt sich nach dem Trocknen mit ein paar Handgriffen wieder einsetzen.

 Das PlayStation VR-Headset gilt als eines der bequemsten Virtual-Reality-Systeme. fullscreen
Das PlayStation VR-Headset gilt als eines der bequemsten Virtual-Reality-Systeme. (©TURN ON 2016)

2. Den Augenabstand messen

Damit das Bild auch im richtigen Winkel zu Deinen Augen ausgegeben wird, solltest Du PlayStation VR über die Einstellungen auf Deinen individuellen Augenabstand kalibrieren. Gehe hierzu auf "Einstellungen > Geräte > PlayStation VR > Augenabstand messen" und befolge die Anweisungen auf dem Bildschirm. Die PlayStation-Kamera macht ein Foto, danach müssen die Fadenkreuze so genau wie möglich in der Mitte der Pupillen platziert werden. Diese Einstellung wird bei der ersten Konfiguration von PlayStation VR nicht vorgenommen und muss theoretisch für jeden Benutzer durchgeführt werden.

3. Kalibrierung des Playstation VR-Systems

Dies hat zwar nicht direkt mit verschwommenen Bildteilen zu tun, aber auch die Kalibrierung der PlayStation-Kamera und der Tracking-LEDs wird bei der ersten Konfiguration von PlayStation VR nicht durchgeführt. Dabei kann beides die Genauigkeit der Anzeige deutlich verbessern. Auch diese beiden Punkte sind unter "Einstellungen > Geräte > PlayStation VR" zu finden.

4. Headset richtig aufsetzen

Die richtige Positionierung auf dem Kopf hat tatsächlich den größten Einfluss darauf, ob das Bild der PlayStation VR verschwommen ist. Vor allem, wenn man das Headset bei der ersten Inbetriebnahme durch Herumprobieren positioniert hat, sollte man sich das entsprechende Tutorial der PlayStation VR (erreichbar unter "Einstellungen > Geräte > PlayStation VR") nochmals genau ansehen. Hier lässt sich tatsächlich noch eine Menge aus dem Virtual-Reality-Erlebnis herausholen, selbst wenige Millimeter in die falsche Richtung können erhebliche Auswirkungen auf die Bildqualität haben .

Neueste Artikel zum Thema 'Sony PlayStation VR'

close
Bitte Suchbegriff eingeben