Topliste

"Pokémon Go": Diese 8 Features könnten per Update kommen

"Pokémon Go" wird bald um viele neue Features erweitert.
"Pokémon Go" wird bald um viele neue Features erweitert. (©CC: Flickr/Shannon 2016)

Um "Pokémon Go" ist bereits jetzt ein riesiger Hype entstanden – obwohl das AR-Game noch gar nicht so viele Features bietet. Mit zukünftigen Updates könnten jedoch jede Menge spannende Funktionen hinzukommen. Wir stellen 8 mögliche Neuerungen vor.

Das Augmented Reality-Spiel "Pokémon Go" ist ein gewaltiger Erfolg. Alleine mit den In-Game-Käufen im grundsätzlich kostenfreien Spiel soll Nintendo am ersten Tag nach Veröffentlichung zwischen vier und fünf Millionen US-Dollar Umsatz gemacht haben. Nintendos Aktienkurs stieg zwischenzeitlich um 25 Prozent, der Mehrwert des Unternehmens um 7,5 Milliarden US-Dollar. "Pokémon Go" könnte Analysten zufolge schon bald mehr Nutzer haben als das soziale Netzwerk Twitter, das es schon seit zehn Jahren gibt. Kein Wunder, dass Entwickler Niantic mit Nintendo an neuen Features arbeitet, die das Spiel auch weiterhin attraktiv machen sollen. Die folgenden 8 Features könnten kommen.

1. Fehlt Dir noch eines? Pokémon tauschen

Du kannst ein seltenes Pokémon einfach nicht finden? Und Du kennst jemanden, der eines hat und es mit Dir tauschen würde? In "Pokémon Go" heißt es da im Moment einfach: Pech gehabt. Aber nicht mehr lange. Das Trading-Feature, welches das Handeln mit anderen Spielern ermöglicht, steht ganz oben auf der Liste kommender Updates. Das verriet Entwickler Niantic offiziell gegenüber Business Insider. Es handle sich schließlich bei der Option, Pokémon mit anderen zu tauschen, "irgendwo um ein Kernfeature" der Pokémon-Spiele.

2. Wo sind sie nur? Pokémon einfacher aufspüren

 Bald erwartet die "Pokémon Go"-Fans ein Navigationssystem zum Pokémon finden. fullscreen
Bald erwartet die "Pokémon Go"-Fans ein Navigationssystem zum Pokémon finden. (©The Pokémon Company/Tech Insider 2016)

Abgesehen vom "In der Nähe"-Tab rechts unten auf dem Spielbildschirm gibt es derzeit keine Hinweise, wo sich die Pokémon aufhalten, nach denen man sucht. Ein Trailer für das Spiel vom letzten Jahr verweist allerdings auf ein umfassendes Navigationssystem, das offenbar noch im Spiel ergänzt werden soll. Damit sieht man sogar den Weg, den man zum gesuchten Pokémon gehen muss, als Einblendung auf dem Spielbildschirm.

3. Besser als Du? Pokémon von Freunden bekämpfen

Bei "Pokémon Go" ist es jetzt schon möglich, in Arenen gegen feindliche Pokémon oder freundlich gesonnene Pokémon anzutreten, die zum eigenen Team gehören. In anderen "Pokémon"-Spielen konnte man jedoch gegen die Taschenmonster seiner Freunde antreten. Einen direkten Wettkampf gegen andere gibt es in "Pokémon Go" noch nicht. Dieses Feature soll jedoch noch hinzukommen. Nur wann es kommt, ist noch unklar.

4. Ein Spiel erobert die Wirklichkeit: Mehr Einblendungen in der realen Welt

 Mit zukünftigen Updates verschmilzt die Welt immer mehr mit "Pokémon Go" fullscreen
Mit zukünftigen Updates verschmilzt die Welt immer mehr mit "Pokémon Go" (©The Pokémon Company/Tech Insider 2016)

Streng genommen blendet "Pokémon Go" nichts in die reale Welt ein, sondern auf dem Smartphone-Display, das mit der Kamera ein Bild der echten Welt einfängt. Dennoch wird dadurch die Illusion erzeugt, dass sich unsichtbare Wesen in unserer Welt aufhalten, die wir nur durch die Magie unseres Smartphones sehen können. Zu den neuen Augmented Reality-Features gehören laut einem Trailer Einblendungen der Entfernung bis zum gesuchten Pokémon mit einem Richtungspfeil auf realen Gegenständen wie einer Mauer. Zukünftig werden Realität und Pokémon mit AR-Headsets wie dem von Magic Leap und dem neuen Google Glass noch mehr verschmelzen.

5. Mewtu kommt! Legendäre Pokémon sind auf dem Weg

Suchst Du erfolglos nach den legendären Pokémon wie Mewtu, Lugia, Regice oder Palkia? Dann suche nicht länger, denn die sind noch keine Bewohner von "Pokémon Go". Allerdings wird sich das mit einem kommenden Update ändern. Im Trailer vom September 2015 kann man bereits einem Kampf gegen Mewtu beiwohnen.

6. Menschen zusammenbringen: Events für eine ganze Stadt

 Mit Spielern auf einem ähnlichen Level wird man legendäre Pokémon bekämpfen können. fullscreen
Mit Spielern auf einem ähnlichen Level wird man legendäre Pokémon bekämpfen können. (©The Pokémon Company/Tech Insider 2016)

Im Trailer vom September 2015 sieht man einen realen Treffpunkt für den Kampf zwischen Pokémon, nämlich den Times Square in New York City, und eine zeitliche Begrenzung, bis der Kampf entschieden sein muss. Eine ganze Gruppe von Spielern nimmt es mit dem legendären Pokémon Mewtu auf. Das könnten einst große Events in der echten Welt werden. Im Video werden sie als "Raids" bezeichnet. Den Begriff kennt man schon aus anderen Spielen wie "World of Warcraft". Damit sind Events für Gruppen gemeint, denen man nur beitreten kann, wenn man bestimmte Bedingungen erfüllt, etwa ein bestimmter Trainerlevel oder eine bestimmte Entwicklungsstufe für die Pokémon.

7. Innenarchitekt: Pokéstops und Arenen aufhübschen

Man kann Arenen bereits mit Prestige aufwerten, aber ansonsten stehen sie einfach irgendwo herum. Und bei Pokéstops bekommt man kostenfreie Gegenstände, aber sonst gibt es dort nichts zu tun. Laut dem Entwickler Niantic wird es mit einem Update möglich sein, "ihre Funktionen auf andere Arten anzupassen". Was das bedeutet, ist unklar. Vielleicht wird man etwa Botschaften für Besucher der eigenen Arena hinterlassen können.

8. Bandenkriege? Lieber nur in "Pokémon Go"

Bandenkriege oder, freundlicher ausgedrückt, Team-Wettkämpfe, werden bald "Pokémon Go" bereichern. Dann kann man sich mit Freunden zusammenschließen und andere Freundesgruppen aufreiben – aber nur mit seinen Pokémon, versteht sich. Oder man schließt sich als Mann mit seinen Kumpels zusammen, tritt gegen eine Gruppe von Freundinnen an und verliert gegen sie, wie echte Gentlemen es eben tun. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt.

Zusammenfassung

  1. Zukünftige Updates sollen "Pokémon Go" um neue Features erweiteren. Dazu gehört das Tauschen von Pokémon mit anderen Spielern.
  2. Mit auf der Spielkarte sowie in der "realen Welt" eingeblendeten Routen fällt die Suche nach Pokémon zukünftig leichter.
  3. Du wirst direkt die Pokémon Deiner Freunde bekämpfen können.
  4. Weitere Einblendungen in der realen Welt, wie sie auf dem Smartphone-Display eingefangen wird, erweitern die Augmented Reality-Erfahrung. Hinzu kommt die Unterstützung von AR-Brillen wie Magic Leap.
  5. Legendäre Pokémon werden sich bald zu den anderen gesellen.
  6. In "Raids" treten ähnlich starke Spieler zusammen gegen mächtige Pokémon an.
  7. Pokéstops und Arenen soll man stärker anpassen können.
  8. Team-Wettkämpfe erlauben Dir einen Kampf gegen einen anderen Freundeskreis.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben