Topliste

PS4 einrichten: Die ersten Schritte für Deine PlayStation 4

So kannst Du mit Deiner PS4 gleich richtig loslegen!
So kannst Du mit Deiner PS4 gleich richtig loslegen! (©TURN ON 2016)

Du hast eine PS4 oder eine PS4 Pro zu Weihnachten geschenkt bekommen? Herzlichen Glückwunsch! Damit beim Start der neuen Konsole nichts schiefgeht, erklären wir Dir die ersten Schritte – und wie Du Deine neue PlayStation 4 einrichten kannst.

Die PS4 erfreut sich als Weihnachtsgeschenk Jahr für Jahr großer Beliebtheit. Hast auch Du in diesem Jahr eine Konsole von Sony unter dem Weihnachtsbaum liegen gehabt, wirst Du ziemlich schnell loslegen wollen. Die Einrichtung der PlayStation 4 gestaltet sich grundsätzlich als nicht besonders aufwendig. Doch einige Tipps sollten dennoch beachtet werden.

1. PS4 einrichten: Das sind die ersten Schritte

Der Anschluss der PS4 ist simpel. Schließe die Konsole mit dem mitgelieferten HDMI-Kabel an Deinen Fernseher an. Versorge die PS4 mit Strom und schalte die Konsole über den Power-Button ein. Den PS4-Controller verbindest Du per USB mit der Konsole, um ihn zu koppeln und die weiteren Einstellungen tätigen zu können. Nach der Wahl der gewünschten Sprache geht es darum, die PS4 mit dem Internet zu verbinden. Das dürfte in den meisten Fällen über ein WLAN-Netzwerk passieren. Alternativ kann die PlayStation 4 ganz klassisch per Netzwerkkabel verbunden werden.

 Links der Anschluss für LAN, rechts daneben der HDMI-Port für die Verbindung zum TV. fullscreen
Links der Anschluss für LAN, rechts daneben der HDMI-Port für die Verbindung zum TV. (©TURN ON 2016)

2. Internetverbindung per WLAN oder LAN einrichten

Vor dem Hintergrund einer stabilen und schnellstmöglichen Verbindung wird die Verbindung per LAN ausdrücklich empfohlen. Solltest Du dennoch einmal Probleme mit dem Download-Speed Deiner PS4 haben, kannst Du die Geschwindigkeit mit einem Tipp verbessern. Im weiteren Verlauf kannst Du jetzt noch die Energiespareinstellungen und anderen Punkte verändern. Im Regelfall können die standardmäßigen Einstellungen aber problemlos so belassen werden. Zuletzt muss die Endbenutzervereinbarung akzeptiert werden, womit die Einrichtung der PS4 als abgeschlossen gilt.

3. Hier kannst Du die Videoausgangseinstellungen anpassen

Da die Videoeinstellungen bei der Verbindung über HDMI automatisch dem Fernseher angepasst werden, brauchst Du hier im Regelfall nicht tätig werden. Solltest Du dennoch die Auflösung oder den RGB-Bereich manuell ändern wollen, kannst Du das unter "Einstellungen > Ton und Bild > Videoausgangseinstellungen" tun. Die Auflösung kann normalerweise auf "Automatisch" eingestellt bleiben, sonst im Regelfall auf 1080p. Besitzt Du die PS4 Pro und einen 4K-Fernseher, kannst Du hier 2160p wählen, falls die automatische Erkennung nicht funktioniert.

4. Melde Dich mit dem PSN-Account an oder erstelle einen

Bist Du erfolgreich mit dem Internet verbunden, musst Du im Normalfall zunächst die aktuellste Software aus dem Netz herunterladen und installieren. Das kannst Du unter "Mitteilungen > Downloads" prüfen. Solltest Du noch keinen PSN-Account besitzen, etwa von der PS3 oder der PS Vita, kannst Du ihn direkt erstellen. Ein Konto für das PlayStation Network ist zwar nicht obligatorisch. Doch um alle Features nutzen zu können, etwa Online-Gaming oder Downloads aus dem PSN Store, ist dieser unerlässlich.

Melde Dich mit Deinem PSN-Konto unter "Einstellungen > PlayStation Network/Konto-Verwaltung> Beim PlayStation Network anmelden" an oder erstelle einen neuen Zugang. Hier kannst Du Dich auch entscheiden, ob Du Mitglied bei PS Plus werden willst oder nicht. PS Plus ist ein kostenpflichtiges Abo. Diese Mitgliedschaft wird dafür benötigt, um online gegen andere Mitspieler antreten zu können. Außerdem stellt Sony Monat für Montag Gratis-Games für die PS4 zur Verfügung, die Du nach dem Download so lange spielen kannst, so lange Dein Abo läuft.

5. Mehr freier Speicher durch Austausch der Festplatte

Nun bist Du bereit, endlich mit dem Spielen loszulegen. Lege dafür entweder ein Spiel in das Laufwerk der PS4 ein oder lade Dir eine Demo oder ein Game aus dem PSN Store herunter. Falls die Kapazität Deiner Festplatte irgendwann einmal knapp werden sollte, hast Du grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Entweder Du löschst alte Dateien von der Festplatte. Oder aber: Du tauscht Deine HDD einfach gegen eine mit größerer Kapazität aus. Wie das Schritt für Schritt funktioniert, erfährst Du hier. Bei der PS4 Pro und der PS4 Slim funktioniert es im Grundsatz vergleichbar, nur die Position des Deckels ist eine andere.

Zusammenfassung

  1. PS4 mit Strom versorgen und via HDMI mit dem Fernseher verbinden
  2. Power-Taste auf der PS4 betätigen und Controller per USB an die Konsole anschließen
  3. Während der Einrichtung mit dem Internet verbinden, per WLAN oder LAN
  4. Videoeinstellungen können unter "Einstellungen > Ton und Bild > Videoausgangseinstellungen" geändert werden
  5. Mit PSN-Account anmelden "Einstellungen > PlayStation Network/Konto-Verwaltung> Beim PlayStation Network anmelden" einrichten
  6. Ansonsten gegebenenfalls einen Zugang einrichten
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben