Topliste

PS4-Spiele kostenlos: 8 gute Free-to-play PlayStation-Games

"Warframe" ist eines der beliebtesten Free-to-play-Spiele für die PS4.
"Warframe" ist eines der beliebtesten Free-to-play-Spiele für die PS4. (©Digital Extremes 2018)

Gute PS4-Spiele gibt es auch gratis: Games im Free-to-play-Modell sind nicht nur PC-Spielern vorbehalten, auch auf der Sony-Konsole lassen sich im PlayStation-Store einige exzellente Titel kostenfrei herunterladen. Wir stellen acht kostenlose PS4-Games vor.

Vor allem für PS4-Besitzer, die mit Freunden spielen wollen, sind Free-to-play-Titel oft ein Segen – denn nicht immer haben die Mispieler schließlich die gleichen Games in ihrem Besitz. Wie unsere Liste der acht besten kostenlosen PS4-Spiele zeigt, sind aber auch ohne teure Vollpreistitel unendliche Stunden Spielspaß gar kein Problem.

Wie kommen die Gratis-Spiele auf die PS4?
Auf der PS4 finden sich die Free-to-play-Spiele im PlayStation Store recht einfach: Im Menü auf der linken Seite des Stores sollte sich ein entsprechender Eintrag befinden. Ansonsten lassen sich die Spiele aus unserer Liste auch ganz einfach über die Suchfunktion aufrufen und dann gratis herunterladen. Wie für das Prinzip Free-to-play üblich, kann man in fast allen Spielen übrigens weitere Inhalte über Ingame-Käufe freischalten.

1. "Pro Evolution Soccer 2018 Lite"

Mit "PES 2018" schaffte es Konami nach Meinung vieler Gamer mal wieder, die bessere Fußball-Simulation auf den Markt zu bringen. In der "Lite"-Version für PS4 lassen sich die Modi myClub, PES League, Freundschaftsspiel und Training völlig kostenlos zocken.

2. "Fortnite Battle Royale"

Der Start des Survival-Games "Fortnite" war noch von durchschnittlichem Interesse geprägt – erst mit dem Battle-Royale-Modus wurde das Game zu einem großem Erfolg. Hauptgrund: Das Vorbild "PUBG" gab es anfangs lediglich für den PC. "Fortnite Battle Royale" erweitert das Last-Man-Standing-Gameplay nicht nur um Aufbauspiel-Elemente, sondern ist auch noch völlig kostenfrei.

3. "Dreadnought"

Riesige Raumschiffe, taktische Gefechte, Teamplay: "Dreadnought" bietet all das – und auf PS4 sogar noch mehr: Ein Koop-Horde-Mode namens Havoc ist auf anderen Plattformen bisher nicht spielbar. Das Free-to-play-Game für PlayStation bietet über 50 individualisierbare Kampfschiffe und jede Menge Sci-Fi-Schlachtgetümmel.

4. "Paladins"

Dieser Multiplayer-Shooter erinnert stark an Blizzards "Overwatch". Größter Unterschied: Er ist Free-to-play und damit völlig kostenlos spielbar. Zwar stehen Mikrotransaktionen in "Paladins" schon recht stark im Mittelpunkt, vor allem, wenn es darum geht, neue Helden spielen zu können. Trotzdem ist das Spiel eine echte Alternative für FPS-Fans, die sich das Geld für einen Vollpreistitel sparen wollen oder müssen. 2018 wirdl das Game übrigens auch einen Battle-Royale-Modus bekommen.

5. "Smite"

Hi-Rez Studios, die Entwickler von "Paladins", haben mit "Smite" auch ein eigenes MOBA als kostenfreies PS4-Spiel veröffentlicht. Im Gegensatz zu PC-Platzhirschen wie "League of Legends" holt das Game die Spieler per Third-Person-Ansicht mitten ins Getümmel. Statt Fantasy gibt's außerdem Mythologie, denn in "Smite" kämpfen Gottheiten wie Zeus, Herkules, Aprodite und Ganesha in spektakulären 5v5-Matches gegeneinander.

6. "Let it die"

Dieses PS4-Hack-and-Slash lässt die Spieler im Kampf gegeneinander antreten, während sie versuchen, den Gipfel eines riesigen Turms zu erklimmen. Entwickler ist der exzentrische Japaner Suda51, der hier Elemente aus verschiedenen Spielen 0 etwa der "Dark Souls"-Reihe – mit Survival, Crafting und Permadeath vermischt. "Let it die" steht allerdings nur für PS-Plus-Abonnenten ohne Zusatzkosten zum Download bereit – völlig gratis dürfen USK-18-Spiele im PlayStation Store nämlich nicht angeboten werden.

7. "Star Trek Online"

Als Kapitän eines "Star Trek"-Raumschiffes erkundest Du in diesem MMO kostenlos das Universum. In Sachen Gameplay ist "Star Trek Online" mit Sicherheit nicht besonders innovativ, aber für Fans der Sternenflotte lohnt sich ein Blick auf das Gratis-PS4-Spiel mit Sicherheit – immerhin bietet es jede Menge Anpassungsmöglichkeiten für Schiffe und Spielfigur. Da es das Game bereits seit 2010 gibt, sind bereits Unmengen an Inhalten und Zusatzmissionen dafür veröffentlicht worden, die entdeckt werden wollen.

8. "Warframe"

Der MMO-Shooter "Warframe" wird oft als Free-to-play-Alternative zu "Destiny 2" beschrieben und tatsächlich gibt es einige Parallelen. Wobei: So richtig gratis ist das Action-Spiel um die aufgebohrten Techno-Ninjas gar nicht. Etwa 50 Cent müssen investiert werden – das ist aber eher ein symbolischer Preis, der nur deshalb notwendig ist, weil Spiele ab 16 Jahren nicht kostenfrei angeboten werden dürfen. Auf den ersten Blick erscheint "Warframe" etwas kompliziert und mit seinen vielen verschiedenen Systemen ziemlich überwältigend – vor allem, wenn es ums Crafting und die Individualisierung der eigenen Spielfigur geht. Wer sich darauf einlässt, wird jedoch eine tolle Community und unendliche Möglichkeiten vorfinden.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben