Übersicht

"Red Dead Redemption 2": Diese Konkurrenten zittern jetzt richtig

"Red Dead Redemption 2": Bei der Konkurrenz knallt's jetzt richtig!
"Red Dead Redemption 2": Bei der Konkurrenz knallt's jetzt richtig! (©Rockstar Games 2018)

Rockstar Games wird "Red Dead Redemption 2" am 26. Oktober 2018 veröffentlichen. Es wird damit das erste Spiel des erfolgreichen Publishers seit 2013 und "GTA V". Schon jetzt ist klar, dass der Titel sich millionenfach verkaufen wird – für einige Entwickler der Konkurrenz sicher ein Grund, über die eigenen Release-Termine nachzudenken. Wir blicken in die Runde der geplanten Veröffentlichungen.

Nachdem "Red Dead Redemption 2" eigentlich schon seit Herbst letzten Jahres in den Läden stehen sollte, rechnete man fest mit dem Release im Frühling 2018. Nun stellte Rockstar Games klar: Die Fortsetzung des Open-World-Western-Games wird erst am 26. Oktober erfolgen. Viele Fans reagieren gelassen, schließlich soll "RDR2" auch das gewünschte Meisterstück werden. Die Konkurrenz könnte aber teilweise schockiert sein: Niemand will sein millionenschwer produziertes Game im gleichen Zeitraum wie den (fast) garantierten Verkaufshit von Rockstar herausbringen und damit den eigenen Erfolg gefährden. Ein Dominoeffekt an Verschiebungen könnte die Folge sein.

Electronic Arts: "Battlefield 2018"

Erst vor Kurzem gab EA zögernd zu, dass es mit dem Release von "Anthem" 2018 nichts mehr werden würde. Stattdessen wolle man in diesem Jahr auf jeden Fall ein neues "Battlefield"-Spiel herausbringen – traditionell kamen diese meist Ende Oktober auf den Markt, also genau zum neuen Release-Termin von "Red Dead Redemption 2". Entwickler Dice  hat in der Regel schon alle Hände voll damit zu tun, sich die Konkurrenz in Form von Activisions "Call of Duty"-Serie vom Leib zu halten – wie man nun mit "Battlefield 2018" auf die neue Situation reagiert, wird interessant zu beobachten sein. Aktuellen Gerüchten nach könnte es sich dabei um einen neuen "Bad Company"-Titel handeln.

 Kommt "Battlefield 2018" jetzt früher...? fullscreen
Kommt "Battlefield 2018" jetzt früher...? (©EA Games/ DICE 2016)

Activision: "Call of Duty: Black Ops 4"

Der große Zweikampf der Shooter wurde bisher meist von Activision für sich entschieden: Die "Call of Duty"-Reihe erscheint jährlich und wird abwechselnd von verschiedenen Entwicklerstudios produziert. Treyarch, die Macher hinter den beliebten "Black Ops"-Teilen sind 2018 an der Reihe und werden nicht gerade darüber erfreut sein, dass ihr Release in direkter Konkurrenz zu "RDR2" stattfindet. "CoD"-Spiele kamen bisher meist in der ersten November-Woche heraus, nun hat Activision den Release von "Call of Duty: Black Ops 4" stattdessen auf den 12. Oktober gelegt. Zufall?

Square Enix: "Shadow of the Tomb Raider"

2018 wird das neue Lara-Croft-Game "Shadow of the Tomb Raider" seinen Release feiern, das wurde nun offiziell verkündet. Der Release findet bereits am 14. September statt – ein gewisser Zeitdruck ist durch den Herbst-Termin von "Red Dead Redemption 2" offenbar bereits aufgebaut worden, bleibt zu hoffen, dass die Entwickler es zum genannten Termin auch schaffen. Und Square Enix' Disney-Crossover "Kingdom Hearts 3"? An einen Release 2018 glauben wir erst, wenn wir davon ein Exemplar in den Händen halten.

 Konkurrenz für "RDR2"? "Tomb Rider"-Figur Lara Croft. fullscreen
Konkurrenz für "RDR2"? "Tomb Rider"-Figur Lara Croft. (©Square Enix 2016)

Take 2 Games: "Borderlands 3"

Publisher Take 2 Games hat die Info über Rockstars "RDR2"-Release wohl aus erster Hand erhalten – immerhin ist der Entwickler eine Tochtergesellschaft des Unternehmens. Somit kann die kürzliche Ankündigung, dass ein "heiß erwartetes" Take-2-Spiel noch bis März 2019 erscheinen wird, auch als Reaktion auf die Verschiebung gedeutet werden. Handelt es sich dabei um "Borderlands 3", an dem Gearbox Software höchstwahrscheinlich mit jeder Menge Druck arbeitet? Welche der Ankündigungen zu den beiden Spielen nun intern zuerst da war, erinnert an die berühmte Frage nach dem Huhn und dem Ei.

Microsoft: "Halo 6"

Dass das nächste "Halo"-Spiel 2018 kommen könnte, ist alles andere als bestätigt. Im letzten Jahr äußerte sich Entwickler 343 Industries lediglich so weit, dass man das Game auf der E3 2017 noch nicht zeigen wolle, obwohl es schon "gut aussehe". Microsoft braucht jedoch neue Exklusivspiele, "Forza Horizon 4" oder zumindest "Crackdown 3" sollten dieses Jahr auf jeden Fall ihren Release schaffen – allerdings: Die letzten beiden "Halo"-Titel erschienen im Abstand von drei Jahren, und "Halo 5" ist 2018 exakt drei Jahre alt. Trotz Xbox Game Pass wäre eine Veröffentlichung parallel zu "Red Dead Redemption 2" jedoch unbedingt zu vermeiden. Im Kalender von Xbox-Chef Phil Spencer wird sich nach der Verschiebung durch Rockstar Games wohl also auch noch einiges bewegen.

 "Halo Wars 2": Truppen gehen an Bord. fullscreen
"Halo Wars 2": Truppen gehen an Bord. (©Xbox 2017)

Veröffentlicht Bethesda 2018 gar keine neuen Spiele?

Im Reigen der wichtigen Publisher kommt Bethesda ein wenig rätselhaft daher: Alle wichtigen Studios des Unternehmens haben ihr Pulver bereits im Herbst 2017 verschossen: "The Evil Within 2", "Wolfenstein 2", "Dishonored: Der Tod des Outsiders"... "Quake Champions", zurzeit im Early Access, wird von Bethesda lediglich vertrieben. Für das neue Jahr ist also nichts Großes angekündigt – kann das sein? Vor einiger Zeit verkündete Bethesda-Chef Pete Hines, dass zwei Großprojekte in Arbeit seien, vermeintlich völlig neue Marken (ein mittlerweile widerlegtes Gerücht brachte kurz "Game of Thrones" ins Spiel). Sollte hier der Release eines neuen Open-World-Spiels im Herbst geplant gewesen sein, wird man dies nun sicherlich noch überdenken.

Sony behandelt "Red Dead Redemption 2" einfach wie ein Exklusivspiel für die PS4

Sony dagegen wird die "RDR2"-Verschiebung wohl kaum negativ beeinflussen – Spiele von Rockstar Games werden vom PlayStation-Team meist wie First-Party-Releases behandelt, die Unternehmen pflegen eine traditionelle Marketing-Partnerschaft, so auch im Fall von "Red Dead Redemption 2". Andere Exklusivspiele von Sony erscheinen meist im Frühjahr und Sommer – mit "God of War" und "Detroit Become Human" haben die Japaner ihre Schäfchen schon hier ins Trockene gebracht. Lediglich "Spider-Man" erscheint am 7. September, wohl bewusst außerhalb der Schlagdistanz von Rockstars-Blockbuster.

 "Spider-Man" für PS4 wird schon vor Oktober 2018 auf dem Markt sein. fullscreen
"Spider-Man" für PS4 wird schon vor Oktober 2018 auf dem Markt sein. (©Sony Computer Entertainment Europe 2017)

Nintendo ist alles völlig egal

Nintendo spielt dagegen, wie immer, in einer ganz eigenen Liga und lässt sich durch die vermeintliche Konkurrenz nicht aus der Ruhe bringen. Bisher war den Japanern völlig egal, was um sie herum so passiert, im Gegenteil: Nintendo bewegt sich meist völlig diametral zur restlichen Industrie – beispielsweise kündigte man die Nintendo Switch am gleichen Tag an, an dem auch der allererste Trailer zu "Red Dead Redemption 2" Wellen im Internet schlug. Was auch immer man bei Nintendo für 2018 geplant hat, man wird es durchziehen – der Erfolg gab ihnen da bisher Recht.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben