Topliste

Schock-Garantie: 7 krasse Jump Scares in Videospielen

"P.T." hat einen genialen Jump Scare zu bieten.
"P.T." hat einen genialen Jump Scare zu bieten. (©Konami 2016)

Fans von Horror-Spielen wissen: Jump Scares sind das Salz in der Suppe. Und die Videospielbranche hat einige echte Schocker zu verantworten, die noch heute unvergessen sind. Wir haben 7 krasse Jump Scares zusammengestellt.

1. "Dino Crisis" (1999)

Capcom ist immer gut für Schockmomente – und "Dino Crisis" bildet hier keine Ausnahme. Kurz nach der Eingabe eines Tresorcodes wartet das Survival-Game mit einem Jump Scare auf, der es in sich hat. Aus dem Nichts taucht ein Dinosaurier auf, der nur eines im Sinn hat: Dich zu fressen. Was sich im ersten Anlauf oftmals geklappt haben dürfte, denn nicht wenigen Gamern dürfte bei dieser Szene der Controller aus der Hand geflogen sein. Ab Minute 2:30 nimmt das Schicksal seinen Lauf.

2. "Dead Space" (2008)

Nicht nur, dass die Nekromorphs in "Dead Space" ohnehin schon nur wiederbelebte Körper von Toten sind. Sie sind auch in der Lage, sich tot zu stellen. Zwar ist der Schock nach einigen erlegten Kreaturen nicht mehr so groß, doch zumindest beim allerersten Mal kann dieser Jump Scare einem ordentlich zusetzen. Wer diesen Moment direkt genießen will, spult bis Sekunde 50 vor.

3. "Silent Hill"(1999)

Ein Jump Scare der cleveren Sorte. Begleitet von unheimlichen Geräuschen inspizierst Du einen vermeintlich verlassenen Umkleideraum, nimmst mysteriöse Klopfgeräusche wahr und schaust in einen Spind – doch dieser entpuppt sich als leer. Doch als Du dich aus der Kabine entfernen willst, passiert es: eine nicht identifizierbare Leiche in einem Schrank erscheint und sackt zu Boden.

4. "Eternal Darkness: Sanity’s Requiem" (2002)

Dieses unterschätzte Horror-Game für den Nintendo Gamecube war alles andere als ein Verkaufserfolg. Dennoch hat das Spiel von Silicon Knights einen Jump Scare der Extraklasse zu bieten. Beim Erreichen des Badezimmers siehst Du auf den ersten Blick nur eine vermeintliche normale Badewanne – doch der Inhalt hat es in sich und lässt Deinen Puls auf 180 steigen. Der kurze Anblick der darin befindlichen Frauenleiche ist mehr als verstörend.

5. "Resident Evil" (1996)

Dieser Schocker kündigte sich nicht an, so etwas hatte seinerzeit niemand auf dem Schirm. Nachdem Du mit einem Schlüssel die Tür entriegelt hast, erkundest Du das Gebäude. Gegner sind weit und breit nicht zu sehen, so scheint es. Doch sprichwörtlich aus dem Nichts kommt ein Hund durch das Fenster gesprungen! Ein echter Jump Scare, weitere Hunde folgen. Dieser Schreck sitzt garantiert tief.

6. "P.T." (2014)

Dieser Jump Scare darf natürlich in keiner Liste fehlen. Ohne jede Vorwarnung taucht eine abscheuliche Figur auf der Mattscheibe auf, die nahezu das gesamte Sichtfeld einnimmt. Klar, der "Playable Teaser" ist voll von solchen Momenten, doch dieser dürfte lange nachwirken. Wer "P.T." durchspielte, wurde mit dem Vorstellungstrailer zu "Silent Hills" belohnt. Das Videospiel erschien jedoch nie und auch "P.T." wurde längst aus dem PlayStation Store entfernt.

7. "BioShock Infinite" (2013)

In einer Mission musst Du Elizabeth retten, doch zuvor musst Du einen echten Jump Scare überstehen. Nachdem Du einen Hebel umgelegt hast, öffnet sich eine Tür, die Hilfe für Elizabeth scheint greifbar. Doch als Du Dich umdrehst, passiert es: Eine Kreatur taucht direkt vor Dir auf, die Du erst aus dem Weg räumen musst. Doch das Überraschungsmoment hatte eindeutig dieses hässliche Geschöpf auf seiner Seite.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben