Topliste

"The Last of Us Part 2": 4 Fan-Theorien zum zweiten Trailer

Der neue Trailer zu "The Last of Us 2" hat jede Menge Theorien hervorgerufen.
Der neue Trailer zu "The Last of Us 2" hat jede Menge Theorien hervorgerufen. (©Sony Computer Entertainment Europe 2017)

Endlich spendiert Naughty Dog neue Bilder aus "The Last of Us Part 2". Wenn im neuen Trailer auch kein Gameplay gezeigt wurde, so gibt es zumindest eine Zwischensequenz aus dem Spiel zu sehen. Die grausigen Ereignisse mit neuen Gesichtern geben Rätsel auf und liefern Stoff für Fan-Theorien. Wir fassen zusammen.

Zur Paris Games Week 2017 hielt Sony mal wieder eine seiner Pressekonferenzen mit Neuvorstellungen und Updates zu kommenden Spielen ab. Und endlich gab es auch neues Material zum heiß erwarteten Adventure-Sequel "The Last of Us Part 2" zu sehen: Ein neuer Trailer, der eine Zwischensequenz des Games auf einer PS4 Pro, zeigt, wurde am Ende als "One-more-Thing" präsentiert. Der Ablauf: Mysteriöse Gestalten scheinen in einer Art ritueller Handlung eine gefesselte Frau ermorden zu wollen. Im letzten Augenblick werden diese Pläne aber aus dem Hinterhalt vereitelt und die Frau von einer anderen Gruppe befreit. Nach der blutigen Rettungsaktion naht aber bereits die nächste Bedrohung in Gestalt von schrecklichen Untoten.

Die Ereignisse, die im "The Last of Us Part 2"-Trailer ohne erklärenden Kontext präsentiert werden, passen in das bekannte Grusel-Setting. Allerdings scheinen sämtliche beteiligte Figuren neu zu sein – Fans des ersten Teils zermartern sich seither die Köpfe darüber, um wen es sich hier handelt. Schließlich hatte man sich endlich neue Hinweise auf Ellie und Joel erhofft, die Hauptcharaktere aus "The Last of Us". Gibt es vielleicht versteckte Hinweise auf die beiden? Entwickler Naughty Dog ist bekannt dafür, Puzzleteile in Trailern einzustreuen und ein Katz-und-Maus-Spiel mit den Fans zu treiben.

Und tatsächlich: Wie IGN berichtet, sprießen im Internet bereits nach wenigen Stunden Fan-Theorien zu "The Last of Us Part 2". Kein Wunder, denn die Community wartet seit Monaten auf ein neues Lebenszeichen zum preisgekrönten Kultspiel. Hier sind die populärsten Theorien zu "The Last of Us 2".

1. Ist die Frau mit dem Hammer Ellies Mutter?

Naugthy Dog veröffentlichte nach dem Release des Trailers die Namen der mitwirkenden Schauspieler per Tweet. Dabei wurde jeweils der Name der entsprechenden Spielfigur genannt, nur bei dem Charakter, den Schauspielerin Laura Bailey verkörpert, nicht. Die Frau, die im Trailer gehängt werden soll und die sich am Ende mit dem blutigen Hammer bewaffnet, soll allerdings einen Namen mit vier Buchstaben tragen.

Warum machen die Entwickler aus dem Namen der Frau ein Geheimnis? Wahrscheinlich würde die Enthüllung in den Augen von Naughty Dog schon zu viel verraten, also handelt es sich wohl um einen Namen, den die Fans bereits kennen. Ellies Mutter Anna wurde im ersten Spiel, in der Erweiterung "Left Behind" und im Comic "The Last of Us: American Dreams" bereits erwähnt. Lernen wir im neuen Game also Anna kennen? Eigentlich starb sie doch nach Ellies Geburt einige Jahre nach dem Ausbruch der Zombie-Katastrophe ...

Zudem bedroht die Angreiferin mit den Worten "Die Sünde hat sich in ihnen eingenistet" den Bauch der Frau mit einem Messer – könnte sie schwanger sein? Klar, es werden auch männliche Tote gezeigt, die am Bauch verletzt wurden und die Anmerkung könnte sich auf die Zombie-Seuche beziehen. Ein Hinweis auf eine Schwangerschaft könnte es trotzdem sein. Auf einem vor Monaten veröffentlichten Poster zu "The Last of Us Part 2" mit dem Titel "Outbreak" war außerdem bereits ein Arm mit Hammer zu sehen. Das Motiv hat starke Ähnlichkeit mit einem Poster aus dem Jahr 2016, auf dem Ellies Arm abgebildet wurde. Zumindest ein Bezug zu ihr scheint also zu bestehen.

2. Wechselt "The Last of Us Part 2" zwischen den Zeiten?

Sollte es sich wirklich um Ellies Mutter Anna handeln, bedeutet das, dass zumindest Teile der Handlung von "The Last of Us Part 2" vor dem ersten Game spielen. Da der erste Trailer aber zeitlich eindeutig nach dem Original ansetzt und Naughty Dog bereits versichert hat, dass sich Teil 2 "im Kern" weiter um Ellie und Joel drehen wird, ist ein komplettes Prequel unwahrscheinlich. Möglich ist, dass "The Last of Us Part 2" zwischen Ereignissen der Vergangenheit und Gegenwart hin und her springt. Dass der Zeitpunkt der Ereignisse im Trailer eine Rolle spielt, macht schon das Statement von Naughty Dog zum Trailer klar: "Wir sind uns auch ziemlich sicher, dass wir jede Menge Theorien darüber sehen werden, wer diese Charaktere sind, wo und wann diese Szene stattfindet, und wie all das in Ellies und Joels nächstes Abenteuer passt."

3. Spielt "The Last of Us 2" in und um Seattle?

Wie genau jede Bewegung um das neue PS4-Game unter Beobachtung durch die Fans steht, zeigt die Diskussion um den Schauplatz von "The Last of Us Part 2". Anhand von Gebäuden und Pflanzen, die im ersten Trailer zu sehen waren, schloss man bereits darauf, dass sich die Story in und um Seattle im Nordwesten der USA abspielen könnte. Auch der neue Trailer zeigt nun, etwa 20 Sekunden nach dem Start, Straßenschilder, die identisch auf einem Highway bei Seattle existieren. Auch Brückenstrukturen und Fahrbahnbegrenzungen, die es in der Nähe dieser Schilder wirklich gibt, wurden von aufmerksamen Fans bereits im Trailer wiedererkannt.

4. Sehen wir die Entstehungsgeschichte der Fireflies?

Gleich in den ersten Sekunden des ersten Trailers, der zur PSX 2016 veröffentlicht wurde, war das Logo der Fireflies zu sehen. Die Organisation, die die Welt mit Hilfe von Ellie wiederherstellen will, wird also auf jeden Fall in "The Last of Us Part 2" vorkommen. Sollte es sich zumindest teilweise um ein Prequel handeln, besteht die Möglichkeit, dass wir hier die Entstehung der Fireflies miterleben. Emily, eine der Antagonisten im neuen Trailer, befiehlt ihren Helfern: "Clip her Wings" (zu Deutsch: "Stutzt ihr die Flügel"), woraufhin diese der gefangenen "Abtrünnigen" Yara mit dem Hammer einen Arm zertrümmern. Könnte es sein, dass die Fireflies (engl. "Libellen") zu Gründungszeiten fanatische Züge an den Tag legten und sich auch entsprechend ausdrückten? Vielleicht hatten diese "Kultisten" sogar bereits Informationen darüber, dass Ellie immun gegen das Zombie-Virus ist.

Vielleicht handelte es sich aber auch um eine andere Gruppe von Hardlinern und erst die abtrünnigen Yara, Lev und Anna gründen später die Fireflies. Vielleicht wussten sie bereits, dass Annas ungeborenes Kind eine Chance in sich trägt, die von Zombies verseuchte Welt wiederherzustellen.

Release
Mit "The Last of Us Part 2" wird die Fortsetzung von Naughty Dogs gefeiertem PS4-Adventure erwartet. Ein Release-Termin ist bisher noch nicht bekannt.

Neueste Artikel zum Thema 'The Last of Us Part 2'

close
Bitte Suchbegriff eingeben