Ratgeber

Unterirdisch: 13 Spiele mit einer grausigen Synchronisation

Nicht nur "Halo 3" hatte eine grauenvolle Synchronisation zu bieten.
Nicht nur "Halo 3" hatte eine grauenvolle Synchronisation zu bieten. (©Microsoft 2016)

Blockbuster-Games werden heutzutage oftmals mit hohem Aufwand ins Deutsche synchronisiert. Doch das war in der Videospiel-Historie beileibe nicht immer so. Ob "Metal Gear Solid", "Half-Life 2" oder auch "Halo 3": Wir stellen 13 Spiele mit einer grausigen Synchronisation vor.

1. "Flight of the Amazon Queen" (1995)

Das Point-and-Click-Adventure "Flight of the Amazon Queen" wurde fast vier Jahre lang entwickelt, für eine ordentliche deutsche Synchronisation reichte es aber leider nicht. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums wurde das Adventure-Game sogar für iOS portiert. Wer sich die unterirdische Synchro eines ansonsten ordentlichen Games auf sein iPhone holen will, kann sich die App im App Store herunterladen.

2. "Krazy Ivan" (1996)

Dieser Shooter nimmt sich selbst nicht so ernst und erzählt die Story auch ziemlich humorvoll. Ernst genommen hat Entwickler Psygnosis aber ganz offensichtlich auch die deutsche Synchronisation nicht. Die blonde Kameradin mag gewiss ihre Vorzüge haben, doch die deutsche Synchronstimme gehört definitiv nicht dazu.

3. "Time Crisis" (1996)

Die deutsche Synchronfassung ist so trashig, dass sie schon fast wieder kultig ist. Ob gewollt oder nicht: "Time Crisis" hat sich mit dieser respektablen Leistung seine Position in diesem Ranking mehr als redlich verdient.

4. "Metal Gear Solid" (1998)

So sehr "Metal Gear Solid" ein Meisterwerk ist, so wenig konnte man das von der deutschen Synchronfassung behaupten. Während Solid Snake in der US-Fassung vom beliebten Sprecher David Hayter synchronisiert wurde, mussten Käufer der deutschen Version mit Stephan Grothgar vorliebnehmen. Schon bei "Metal Gear Solid 2" nahm Konami Abstand von einer deutschen Fassung.

5. "King's Field 4" (2001)

Definitiv ein Highlight der deutschen Synchronisations-Historie – allerdings nicht im positiven Sinne. Das Rollenspiel "King's Field 4" erschien seinerzeit für die PS2 und war grundsätzlich gar kein schlechtes Game. Bloß die deutsche Erzählerstimme macht wahrlich nicht Lust auf mehr und schläfert den geneigten Zocker eher ein, als ihn zum Erkunden des Spiels zu animieren.

6. "Half-Life 2" (2004)

Auch die deutschen Stimmen in "Half-Life 2" sind eher gewöhnungsbedürftig. Emotionslosigkeit ist hier sicher noch der harmloseste Vorwurf. Dadurch geht gehörig an Atmosphäre verloren, die US-Fassung hat hier deutlich die Nase vorn – was angesichts der miserablen Synchro aber auch nicht allzu schwer fiel.

7. "Fahrenheit" (2005)

"Fahrenheit" ist alles andere als ein mieses Game, wenngleich der Titel von Atari eher einem interaktiven Film gleicht. Doch gerade vor diesem Hintergrund ist die desaströse deutsche Fassung kaum nachvollziehbar. Immerhin haben die französischen Macher dazugelernt und mit "Heavy Rain" gezeigt, dass es auch besser geht.

8. "Unreal Tournament 3" (2007)

Der Action-Hit "Unreal Tournament 3" wurde von den Medien und Spielern recht positiv aufgenommen, doch die deutsche Synchronfassung dürfte dazu nur wenig beigetragen haben. Die deutschen Sprecher sind zwar kein absoluter Totalausfall, doch richtig Atmosphäre kommt dennoch nur schwer auf.

9. "Halo 3" (2007)

Man könnte meinen, Exklusiv-Titeln für nur eine Konsole bliebe eine miese Synchro erspart – Irrtum! In "Halo 3" beweist Publisher Microsoft, dass sich Exklusivität nicht nur allein auf einen Release für ein bestimmtes System bezieht, sondern auch auf eine deutsche Fassung. Die ist nämlich exklusiv mies und bleibt immerhin als Fail in Erinnerung.

10. "Fallout 3" (2008)

"Fallout 3" hatte nicht unbedingt eine schlechte Synchro, aber bedingt durch die vielen nicht spielbaren Nebencharaktere in dem Open-World-Game kommen vielfach die immer gleichen Stimmen zum Einsatz. Das ist zwar nicht unbedingt tragisch, trübt aber dennoch ein wenig den sonst hervorragenden Gesamteindruck.

11. "Raven Squad" (2009)

Man könnte denken, in der jüngeren Videospielgeschichte wäre man von absolut grottigen Synchronisationen verschont – doch "Raven Squad" aus dem Jahr 2009 beweist eindrucksvoll das absolute Gegenteil. Der gewollte russische Dialekt erinnert nur entfernt an einen echten Russen. Auch sonst ist das Game alles andere als ein Überflieger.

12. "Alan Wake" (2010)

Und wieder Microsoft ... klar, so richtig unterirdisch ist die deutsche Fassung von "Alan Wake" nun wahrlich nicht. Echte Emotionen vermisst man dennoch, die sonst geniale Atmosphäre leidet doch ein wenig unter einer deutschen Synchronisation, der etwas mehr Gefühl durchaus gut getan hätte.

13. "Deus Ex 3 Human Revolution" (2011)

Die deutsche Synchronfassung gilt gemeinhin als ziemlich gelungen und muss sich vor der US-Version keineswegs verstecken. Viel ärgerlicher sind aber die absolut asynchronen Lippenbewegungen zum Gesprochenen. Warum ein Spiel in einem solchen Zustand in den Handel gebracht wird, bleibt wohl das Geheimnis der Entwickler.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben