News

Absage von del Toro: "Hellboy 3" endgültig gescheitert

Traurige Nachricht für die Fans: "Hellboy 3" wird es nicht geben.
Traurige Nachricht für die Fans: "Hellboy 3" wird es nicht geben. (©picture alliance/Mary Evans Picture Library 2017)

Vor einigen Wochen machte Regisseur Guillermo del Toro den Fans Hoffnungen auf "Hellboy 3". Nun musste der Filmemacher ebendiese wieder enttäuschen: Via Twitter verkündete er, dass Red den Job als Leinwandheld ein für alle Mal an den Nagel hängt.

"Hellboy 3" wird nicht zustande kommen. Und das, obwohl sowohl Regisseur Guillermo del Toro als auch Hauptdarsteller Ron Perlman bereit für ein weiteres Sequel rund um den rothäutigen Comichelden wären. Beide hatten in den vergangenen Wochen den Wunsch nach einem weiteren Film öffentlich zum Ausdruck gebracht – ohne Erfolg. Via Twitter richtete sich nun Guillermo del Toro an die Anhängerschaft des Gehörnten. "'Hellboy 3', es tut mir leid, das sagen zu müssen: Ich habe mit allen Beteiligten gesprochen. Ich muss berichten, dass das Sequel zu 100 % nicht passieren wird. Und das wird der finale Stand dazu sein", zwitscherte del Toro.

"Hellboy 3" von Studio gekippt?

Es scheint ganz so, als habe Guillermo del Toro inbrünstig um "Hellboy 3" gekämpft – und verloren. Comicbook vermutet eine Absage von Seiten des Erschaffers Mike Mignola oder des zuständigen Filmstudios. Mit beiden Parteien sollen sich del Toro und Perlman, einem Tweet des Regisseurs im Januar zufolge, zusammengesetzt haben. Doch die Voraussetzungen für ein weiteres Sequel waren denkbar schlecht. Bereits der letzte "Hellboy"-Film von 2008 konnte den Erwartungen der Macher an den Kinokassen nicht gerecht werden. Gut möglich also, dass das Studio seine Unterstützung verweigerte.

Nicht nur Guillermo del Toro nimmt Abschied

Während es Guillermo del Toro sichtlich traf, dass "Hellboy 3" scheiterte, kommentierte Creator Mike Mignola das Aus des Projekts auf Twitter lediglich mit: "Da habt ihr es…" Ron Perlman hingegen gab direkt eine Jobanzeige für sein Alter Ego auf. "Superheld sucht Anstellung. Mag Pizza, Katzen und die 'Marx Brothers'", schrieb der Schauspieler und teilte dazu den Beitrag von del Toro.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben