News

Adam Driver: "Star Wars: Die letzten Jedi" bricht alte Regeln

Kylo-Ren-Darsteller Adam Driver findet das Drehbuch zu"Star Wars: Episode 8" "bemerkenswert".
Kylo-Ren-Darsteller Adam Driver findet das Drehbuch zu"Star Wars: Episode 8" "bemerkenswert". (©Walt Disney Studios / Lucasfilm Ltd. 2017)

Laut Schauspieler Adam Driver wurden bei "Star Wars: The Last Jedi" von Regisseur Rian Johnson völlig neue Regeln für die Handlung der beliebten Weltraum-Oper aufgestellt. Damit geht Driver vor allem auf die Vorwürfe einiger Fans ein, dass "Star Wars: Das Erwachen der Macht" zuletzt kaum Neues geboten hatte.

Der erste Teil der aktuell laufenden Sequel-Trilogie sollte dem Franchise zu neuem Glanz verhelfen. Bei "Star Wars: Das Erwachen der Macht" setzte Regisseur J.J. Abrams daher auf eine Story, die auffällig viele Parallelen zu den beliebten Klassikern aufwies. Da man es aber vor allem Hardcore-Fans nie ganz recht machen kann, gab es deswegen einige Beschwerden über mangelnde Innovation. Bei "Star Wars: Die letzten Jedi" soll nun alles anders werden – aber gleichzeitig die Atmosphäre der Klassiker bewahrt werden. Wie das gehen soll, erläuterte nun Kylo-Ren-Darsteller Adam Driver ("Silence") in einem Interview mit der Huffington Post.

Adam Driver begeistert: "Neue Regeln für das 'Star Wars'-Universum"

Demnach schafft es Regisseur und Autor Rian Johnson ("Looper", "Breaking Bad") mit seinem Drehbuch, Bekanntes und Neues mit chirurgischer Genauigkeit in Balance zu bringen: "Er hat neue Regeln für das 'Star Wars'-Universum erschaffen. [...] Gleichzeitig respektiert er dabei, dass das Publikum mit Zweideutigkeit umgehen kann. Das lässt sich an seinen bisherigen Filmen sehen, dort haben die Charaktere und die Story immer Priorität." Schon in einem früheren Interview mit The Daily Beast hatte Driver Johnson für seinen Umgang mit feinen Nuancen der Handlung gelobt, auch das Wort Zweideutigkeit fiel darin bereits. "Er hat ein Skript geschrieben, das ich bemerkenswert finde."

Viel neues in "Star Wars 8": Nur PR oder echte Innovation?

Bereits der erste Teaser-Trailer zu "Star Wars: Die letzten Jedi" ließ durchblicken, dass Rian Johnson einen völlig anderen Stil für seinen Film im Sinn hat. Andererseits ist auch klar, dass Disneys Werbeabteilung vor dem "Episode 8"-Release die innovativen Aspekte des neuen Teils hervorheben will. Immerhin läuft das Franchise nun bereits seit vielen Jahrzehnten.

Ob Rian Johnson und Adam Driver die hohen Ansprüche der Fans mit "Star Wars: Die letzten Jedi" erfüllen können, zeigt sich ab dem 14. Dezember 2017. Dann läuft das nächste Abenteuer von Rey und Luke Skywalker in den deutschen Kinos an.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben