News

"Aladdin": Die Realverfilmung wird ein Musical!

Auch in der Realverfilmung wird Aladdin seiner Jasmin wohl ein Ständchen bringen.
Auch in der Realverfilmung wird Aladdin seiner Jasmin wohl ein Ständchen bringen. (©Disney 2017)

Endlich gibt es Gewissheit: Wie das Original von 1992 wird auch die Realverfilmung von "Aladdin" mit musikalischen Nummern gewürzt. Damit folgt sie dem Erfolgsrezept des diesjährigen Disney-Hits "Die Schöne und das Biest" mit Emma Watson.

Die frohe Botschaft kommt aus einer zuverlässigen Quelle: Guy Ritchie, der als Regisseur für die Realverfilmung verpflichtet wurde, eröffnete sie während eines Interviews mit Nerdist.

Disney-Musical mit Darstellern aus dem passenden Kulturkreis

Auf die Frage, ob er Pläne hätte, aus Aladdin ein Musical zu machen, gibt es eine klare Antwort von dem britischen Regisseur: "Ich denke, es wäre schwierig, kein Musical daraus zu machen." Allerdings lässt Ritchie durchblicken, dass es noch zu früh wäre, um darüber zu sprechen. "Ich bin gerade erst in das Projekt eingetaucht, also bin ich immer noch auf der Suche nach Darstellern."

Diese sollen passenderweise aus Schauspielern aus dem Nahen Osten bestehen, wie ein Casting Call für die Produktion enthüllte. Das ist leider nicht selbstverständlich: Zuletzt geriet Hollywood wegen des sogenannten Whitewashings in die Kritik, also weiße Darsteller für nicht-weiße Rollen zu besetzen. Ein zentraler Charakter könnte jedoch schon bald erfolgreich besetzt werden: Will Smith ist im Gespräch, die Rolle des allmächtigen Dschinni zu übernehmen.

Ausrichtung von "Aladdin" ist noch unklar

Es wird das erste Musical für Ritchie sein, der auf Filme rund um das Kleinkriminellenmilieu spezialisiert ist. Die Richtung, die er mit "Aladdin" einschlagen wird, steht bislang auch noch nicht fest. So schließt er zu der Ausrichtung des Live-Action-Remakes : "Ich bin zuversichtlich, dass es sich mir in einem gewissen Stadium offenbaren wird, aber zum jetzigen Zeitpunkt ist es etwas verfrüht." Dafür wird es aber langsam Zeit, denn schon im Juli sollen die Dreharbeiten zu der Realverfilmung rund um einen Straßenjungen, der mithilfe einer Wunderlampe seine Liebe zu erobern versucht, beginnen.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben