"Alien: Awakening": Plot-Details zum "Covenant"-Sequel verraten

Hello, beautiful! In "Alien: Awakening" kommen die Außerirdischen (wieder) groß raus.
Hello, beautiful! In "Alien: Awakening" kommen die Außerirdischen (wieder) groß raus. (©20th Century Fox 2017)
Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.

Kommt es nun oder nicht? Wenn es um "Alien: Awakening", das geplante Sequel zu "Alien: Covenant", geht, scheint diese Frage aktuell alles andere als einfach zu beantworten zu sein. Ganz aufgegeben haben die Macher rund um Ridley Scott den Film aber offenbar noch lange nicht, denn jetzt wurden Details zum möglichen Drehbuch bekannt.

Wie HN Entertainment unter Berufung auf die aktuelle "Alien"-Sonderausgabe des Empire Magazine zu berichten weiß, soll es in "Alien: Awakening" nicht einfach nur um die weiteren Machenschaften von Androide David gehen. Vielmehr scheint das Sequel zu "Covenant" das Franchise zu seinen Anfängen zurückzuführen.

"Alien: Awakening": Drehbuch führt Sequel zurück zu den Anfängen

"Das Drehbuch von John Logan beinhaltet die Rückkehr der Konstrukteure aus 'Prometheus'. Die Überlebenden der Spezies nehmen die Verfolgung von David auf, [der den Rest ihrer Rasse ausgelöscht hat]", zitiert das Portal. Das scheint nachvollziehbar, immerhin dürfte die Auslöschung einer ganzen Zivilisation mehr als genug Anlass für Rachegelüste bieten.

Besonders interessant wird es allerdings mit Blick auf das anvisierte Setting von "Alien: Awakening". Wie das Portal weiter zu vermelden weiß, soll die Verfolgungsjagd der Konstrukteure die ganze Entourage am Ende auf "den Planeten" führen – womit eigentlich nur LV-426 gemeint sein kann. Der Planet, auf dem Ripley und Co. im ersten "Alien"-Film ihre unerfreuliche Begegnung mit den Xenomorphen hatten.

Kommt das "Covenant"-Sequel überhaupt?

Ob Fans diese Handlung wirklich jemals auf der großen Leinwand zu sehen bekommen werden, ist aktuell allerdings eher fraglich. Schon Ende Dezember 2017 wurde bekannt, dass das Sequel zu Ridley Scotts "Alien: Covenant" auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt wurde. Der Grund: die enttäuschenden Einspielergebnisse des jüngsten Sci-Fi-Blockbusters rund um Androide David und die geifernden Außerirdischen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben