News

"Alien: Covenant": Tödlicher Ausgang für James Franco?

Wir sind gespannt, ob James Franco in "Alien: Covenant" bis zum Ende überlebt.
Wir sind gespannt, ob James Franco in "Alien: Covenant" bis zum Ende überlebt. (©YouTube/Comicbook.com 2017)

Wie im Vorfeld angekündigt, gab es am Mittwoch neues Videomaterial zum Sci-Fi-Spektakel "Alien: Covenant". Ein neuer Trailer war es zwar nicht, aber immerhin ein Clip über fast fünf Minuten, der eine komplette Filmszene zeigt.

Erst gestern erschien ein neues Foto vom "Alien: Covenant"-Set und bestätigte endgültig, dass James Franco Teil der Story ist. Das Bild trug den bedeutungsschweren Namen "Das letzte Abendmahl", und auch der Bildaufbau erinnerte an das berühmte Meisterwerk von Leonardo da Vinci.

"Alien: Covenant" mit neuem Videomaterial

Während eines Werbeblocks der neuesten "Legion"-Folge in den USA wurde am Mittwochabend nun also ein Clip veröffentlicht, der ebenfalls den Titel "Das letzte Abendmahl" trägt. Ist es etwa schon ein Hinweis auf einen schicksalhaften Ausgang der Szene?

Die Stimmung unter der Crew ist zu Beginn des Videos ein wenig bedrückt. Android David (Michael Fassbender) untersucht Daniels (Katherine Waterston), stellt ihr Fragen zu ihrer Gesundheit und versorgt sie mit Vitamintabletten. Die übrige Besatzung ist zurückhaltend, hält sich im Hintergrund. Anschließend bekommen wir endlich die ersten Bewegtbilder von James Franco zu sehen, der ganz offenbar der Captain des Raumschiffs ist. Doch seine Gesundheit scheint nicht die beste zu sein, denn er sagt zu seinen Crew-Mitgliedern: "Ich fühle mich seltsam. Ich habe Fieber." Hat er etwa zuvor Bekanntschaft mit einem der außerirdischen Wesen gemacht?

Erinnerungen an ersten "Alien"-Teil werden wach

Spannend wird es aber, nachdem Captain Branson den Aufenthaltsraum verlassen hat und zu Bett gegangen ist. Die Mannschaft beginnt ausgelassen zu feiern, trinkt Alkohol, macht Witze. Bis plötzlich ein Mitglied unter schwerer Atemnot leidet. Für Fans der "Alien"-Anthologie dürfte dieser Moment kein unbekannter sein: Im ersten Teil aus dem Jahr 1979 gibt es eine fast identische Situation, sodass die Szene in "Alien: Covenant" als eindeutige Referenz gesehen werden kann. Doch im Gegensatz zum Sci-Fi-Klassiker geht es im kommenden Film noch glimpflich aus – vorerst. Ob das auch für Captain Branson gilt, sehen wir ab dem 18. Mai in den deutschen Kinos.

Hier noch mal die augenscheinlich zitierte Original-Szene aus "Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt":

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben