"Alien"-Regisseur Ridley Scott widmet sich erstmals einer Sci-Fi-Serie

Ridley Scott widmet sich demnächst seiner ersten TV-Serie.
Ridley Scott widmet sich demnächst seiner ersten TV-Serie. (©Twentieth Century Fox 2016)
Christin Ehlers Würde ein "König der Löwen"-Remake mit Benedict Cumberbatch notfalls aus eigener Tasche zahlen.

Ridley Scott tut es wieder – nur dieses mal etwas anders als vielleicht zunächst erwartet: Er tobt sich ein weiteres Mal im Science-Fiction-Genre aus. Statt im Filmformat widmet er sich nun jedoch erstmals einer Serie, deren erste Staffel bereits komplett geordert wurde.

"Raised by Wolves" lautet der Titel der TV-Serie, der sich "Alien"-Regisseur Ridley Scott als Nächstes für den Sender TNT widmen wird. Klingt ein bisschen nach Dschungelbuch, oder? Ist es auch – allerdings nur im sehr weiten Sinne, denn das TV-Projekt soll im Sci-Fi-Genre angesiedelt sein.

"Raised by Wolves": Sender ordert direkt komplette Staffel

Es gibt sogar schon eine grobe Storyline, der "Raised by Wolves" folgen wird, wie unter anderem Deadline berichtet. Demnach geht es um zwei Androiden, die mit der Aufgabe betraut worden sind, menschliche Kinder auf einem unbekannten Planeten aufzuziehen.

Doch die aufstrebende Kolonie von Menschen wird durch religiöse Differenzen entzweit und die Androiden lernen schnell, dass es eine tückische und schwierige Aufgabe ist, den Glauben der Menschheit zu kontrollieren.

Ridley Scott stellt wichtige Fragen in seiner Serie

Klingt ganz nach Stoff, der Ridley Scott auf den Leib geschneidert zu sein scheint. Wenn jemand ein Profi im Science-Fiction-Fach ist, dann er. Das stellte er bereits mehrfach eindrucksvoll unter Beweis – zum Beispiel mit "Alien", "Prometheus", "Der Marsianer" und natürlich "Blade Runner".

"Ich suche immer nach neuen Grenzen im Science-Fiction-Genre und habe mit 'Raised by Wolves' ein echtes Original gefunden – eine komplett eigenständige und ideenreiche Welt, voller Charaktere, die mit den existenziellen Fragen hadern: Was macht uns zum Menschen? Was zeichnet eine Familie aus? Was, wenn wir von vorne anfangen könnten und das ganze Chaos, das wir auf unserem Planeten angerichtet haben, auslöschen könnten? Würden wir überleben? Würden wir es besser machen?", wird Ridley Scott zitiert.

Showrunner wurde schon gefunden

Ihm zur Seite steht Aaron Guzikowski ("Prisoners"), der den Posten des Showrunners übernehmen wird und zudem das Drehbuch verfassen soll. Der scheint sich sehr über die Zusammenarbeit mit Ridley Scott zu freuen: "Ridley Scotts Filme waren immer ein Teil meines Lebens und eine große Inspiration für meine Arbeit. Die Möglichkeit zu bekommen, mit ihm und [TV-Sender] TNT an einer Geschichte zu arbeiten, die mir so sehr ans Herz gewachsen ist, ist, als würde ein Traum wahr werden."

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben