News

Allein in der Welt: Peter Dinklage im "I Think We're Alone Now"-Teaser

Da "Game of Thrones" bekanntlich in seine letzte Runde startet, hat Tyrion-Darsteller Peter Dinklage alle Zeit der Welt, sich neuen Projekten wie "I Think We're Alone Now" zu widmen. Der erste Teaser-Trailer zum postapokalyptischen Sci-Fi-Drama setzt dabei im Gegensatz zur HBO-Serie eher auf die leisen Töne. 

Dinklage spielt Del, der nach der Auslöschung der Menschheit ganz allein in seiner Heimatstadt lebt – und seine Mitmenschen auch nicht vermisst. Doch dann reißt ein Eindringling ihn aus seiner Abgeschiedenheit.

Peter Dinklage als (beinahe) letzter Mensch auf der Erde

Der nur gut einminütige Teaser-Trailer zeigt Del dabei, wie er langsam eine verlassene Straße heruntergeht. Auf einmal durchbricht ein Alarm die Stille und Del findet ein am Straßenrand verunglücktes Auto. Dass sich darin offenbar auch ein Mensch befindet, wird aus dem Gespräch deutlich, dass aus dem Off geführt wird. Darin fragt Grace (Elle Fanning), der Eindringling mit obskurem Background und Motiven, Del, ob er nicht einsam gewesen sei. "Ich sage Dir, wann ich mich einsam fühlte. Ich war einsam, als ich mit den 1.600 Menschen in dieser Stadt lebte. Ich war verdammt einsam", so Del.

"I Think We're Alone Now" mit ganz eigener Tonalität

Der Weltuntergang in "I Think We're Alone Now" wurde von Regisseurin Reed Morano (Emmy-Gewinnerin für "The Handmaid's Tale") ganz bewusst zurückhaltend inszeniert. "Ich mag das postapokalyptische Genre, aber es wurde schon millionenfach gemacht. Ich suchte nach etwas, das von der Tonalität etwas seltsam oder einfach etwas anders ist", erklärt sie im Interview mit Entertainment Weekly. "Ich sah diese Gelegenheit, eine postapokalyptische Geschichte zu erzählen, die viele Konventionen des Erzählens in diesem Genre bricht."

Kinostart
In den USA startet "I Think We're Alone Now" am 21. September in den Kinos. Ob und wann das Sci-Fi-Drama auch in Deutschland startet, ist noch unklar.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben