News

Apple TV wird dank neuem Software-Update sicherer

Neben Updates für iOS und OS X hat Apple auch eine Aktualisierung für Apple TV veröffentlicht. Drei Sicherheitslücken werden damit geschlossen.

Neben Updates für iOS und OS X hat Apple am Montag auch eine Software-Aktualisierung für die Streaming-Box Apple TV veröffentlicht. Mit der neuen Version 7.0.2 werden drei Sicherheitslücken geschlossen.

Besitzer von Apple-Geräten durften sich am Montagabend gleich über mehrere Updates freuen: So stellten die Kalifornier neben Updates für iOS und OS X auch eine Aktualisierung für Apple TV zum Download bereit. Das Update gibt es allerdings nur für Apple TV-Geräte der dritten Generation. Nutzer der zweiten Generation können die Aktualisierung nicht auf ihrer Box installieren. Die neue Version 7.0.2 soll laut Mac Life drei Sicherheitslücken bei der Streaming-Box schließen.

Apple TV-Update bringt keine neuen Funktionen mit sich

Die Sicherheitslücken hätten es Angreifern im selben WLAN unter anderem erlaubt, unerwartet Anwendungen zu beenden und willkürliche Codes auszuführen. Zudem hätten Hacker durch die Sicherheitslücke unsignierte Codes auf Apple TV einschleusen und sich somit Zugriff auf die Systemrechte der TV-Box verschaffen können. Neue Funktionen bringt die Aktualisierung für Apple TV hingegen nicht mit – es handelt sich um ein reines Sicherheitsupdate.

iOS und OS X erhalten neue Versionen

Auch die Updates auf iOS 8.1.1 und OS X 10.10.1 dienten hauptsächlich der Fehlerbehebung und Performance-Verbesserung. Während ältere iOS-Geräte mit der neuen Version deutlich schneller laufen sollen, beseitigte das Yosemite-Update vor allem Fehler bei WLAN-Verbindungen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben