News

"Aquaman": Platz des Solo-Films in der DCEU-Zeitlinie enthüllt

Jetzt steht es fest: "Aquaman" spielt nach den Ereignissen von "Justice League".
Jetzt steht es fest: "Aquaman" spielt nach den Ereignissen von "Justice League". (©Twitter/ZackSnyder 2017)

Nachdem das DCEU mit "Wonder Woman" um ein Prequel zu "Justice League" reicher wurde, rätseln DC-Fans weltweit, ob "Aquaman" mit einem ähnlich gewaltigen Sprung in der Zeitlinie aufwarten wird wie der Film um die "Wunderfrau". Nun brachte ein Insider Licht ins Dunkel.

"Aquaman" wird nach den Ereignissen aus Zack Snyders Film rund um die Gerechtigkeitsliga ansetzen. Dieses pikante Detail verriet "Justice League"-Produzent Charles Roven im Interview mit CinemaBlend. Demnach wird das erste Solo-Abenteuer von Arthur Curry – anders als die aktuelle Comicverfilmung "Wonder Woman" – eine reguläre Fortsetzung der DCEU-Zeitlinie. "'Aquaman' wird sich [auf 'Justice League'] beziehen", hielt Roven fest. "Es wird einige Bezüge auf etwas geben, das 'Aquaman' vorausging und in 'Aquaman' wieder aufgenommen wird. Ich glaube, das ist die Absicht."

Was verbindet Aquaman und die Gerechtigkeitsliga?

Im Netz kursieren bereits Theorien, inwiefern "Aquaman" die Geschehnisse rund um die Gerechtigkeitsliga wieder aufgreifen könnte. So wird gemunkelt, eine der legendären Mutterboxen, die es in "Justice League" vor dem Superschurken Steppenwolf zu schützen gilt, könnte sich in Atlantis befinden – der Heimat von Arthur Curry. Eine Szene, die es nicht in "Batman v Superman: Dawn of Justice" schaffte, scheint diese Mutterbox-These zu stützen.

Weitere DC-Projekte sind zeitlos

Während "Aquaman" somit als Sequel zu "Justice League" fungiert, könnten kommende DC-Streifen jedoch durchaus wieder in unterschiedlichsten Zeiten spielen, so der Produzent weiter. Die Verantwortlichen könnten jeden weiteren Film sowohl vor als auch nach "Justice League" stattfinden lassen, quasi zu jedem beliebigen Zeitpunkt im DCEU – lediglich zwischen "Batman v Superman" und "Justice League" könne seiner Meinung nach kein Film mehr spielen.

Während "Justice League" am 16. November 2017 in den deutschen Kinos starten soll, wird "Aquaman" von DC voraussichtlich am 20. Dezember 2018 auf die große Leinwand gespült.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben