News

Arnold Schwarzenegger: Emotional im "Aftermath"-Trailer

In "Aftermath" will Arnold Schwarzeneggers Charakter Genugtuung für den Tod seiner Familie.
In "Aftermath" will Arnold Schwarzeneggers Charakter Genugtuung für den Tod seiner Familie. (©Youtube/Arnold Schwarzenegger 2017)

Als Hinterbliebener eines Flugzeugabsturzes macht sich Arnold Schwarzenegger in "Aftermath" auf die Suche nach dem Schuldigen. Ein erster Trailer verspricht ein emotional dichtes Drama mit dem eigentlich für Actionrollen bekannten Schauspieler.

Die tragischsten Geschichten schreibt bekanntlich das Leben. Auch für das Drehbuch von "Aftermath" steht ein trauriges reales Ereignis Pate: Im Jahr 2002 kollidierten zwei Flugzeuge über der Stadt Überlingen am Bodensee, 71 Passagiere starben bei dem Unglück. Weniger als zwei Jahre später wurde die Tragödie noch um ein Kapitel reicher: Der Fluglotse Peter Nielsen, der zur Zeit der Kollision Dienst hatte und den Zusammenstoß durch seine Funkanweisungen nicht hatte verhindern können, wurde in seinem Haus ermordet. Sein Mörder: der russische Architekt Witali Kalojew, der seine Familie bei dem Unglück verloren hatte.

Arnold Schwarzenegger in tragischer Rolle

In "Aftermath" spielt Arnold Schwarzenegger die Rolle genau dieses Architekten, der seine Frau, seine Tochter und sein ungeborenes Enkelkind bei der Katastrophe verliert. Scott McNally ("Batman v Superman") spielt den Fluglotsen, der nach dem Unglück versucht, mit einer neuen Identität ein neues Leben zu beginnen. "Ich will ihm in die Augen sehen und ihm ein Bild meiner Familie zeigen", schwört ein ungewohnt bärtiger und emotional aufspielender Schwarzenegger im ersten Trailer. "Ich will, dass er sich entschuldigt."

Deutscher Kinostart noch unklar

Ob sein Rachewunsch und seine Suche nach dem Schuldigen unter der Regie von Elliott Lester ("Love is the Drug") ähnlich tragisch enden wie in der Realität, wird sich zeigen, wenn der Film in die Kinos kommt. Der deutsche Kinostart steht allerdings noch nicht fest. In den USA und in Großbritannien soll "Aftermath" am 7. April anlaufen.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben