News

Arrowverse-Produzent verspricht erneutes Crossover-Special

Arrow, Flash, Supergirl und die Legends of Tomorrow bekommen offenbar ein weiteres Mega-Crossover.
Arrow, Flash, Supergirl und die Legends of Tomorrow bekommen offenbar ein weiteres Mega-Crossover. (©Youtube / Steve Younis 2016)

Schon im letzten Jahr hatte der Sender The CW ein großes Crossover der DC-Serien "Arrow", "Supergirl", "The Flash" und "Legends of Tomorrow" versucht. Im nächsten Jahr soll es ein erneutes Special dieser Art geben – dann aber richtig.

Tatsächlich war das Ende November ausgestrahlte "Heroes vs. Aliens"-Event nämlich kein echtes Zusammentreffen der vier Superheldenserien: Wie das Magazin Comicbook.com schreibt, war "Supergirl" nur am Rande an der Handlung beteiligt. Viele Fans waren daher etwas enttäuscht von dem vollmundig angekündigten Special. Im nächsten Versuch soll es mit der Verbindung des DC-Serienmultiversums besser klappen.

DCs Arrowverse soll 2018 endlich ein komplettes Crossover schaffen

Bei einem Presse-Event im Hauptquartier des Fernsehsenders The CW gab Andrew Kreisberg, ausführender Produzent für das Arrowverse, die Neuigkeit bekannt: "Im nächsten Jahr werden wir hoffentlich ein echtes Vierer-Crossover schaffen", sagte er laut Comicbook.com. Dabei begründete er auch, warum das Zusammenführen von "Arrow", "Supergirl", "The Flash" und "Legends of Tomorrow" beim ersten Mal nicht so recht hingehauen hatte: Das Produktionsteam hatte zu wenig Zeit für die Planung und musste mit zu vielen Schauspieler-Drehplänen jonglieren, die für das ambitionierte Projekt unter einen Hut gebracht werden mussten.

Diesmal ist die Planungszeit offensichtlich großzügiger bemessen. Ob es das für 2018 geplante Crossover-Special nach seiner Ausstrahlung im US-amerikanischen Fernsehen auch nach Deutschland schaffen wird, ist indes noch unklar.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben