News

Artet der Bieterwettstreit um Fox aus? Disney übertrumpft Comcast

Endlich final? Disney konnte Comcast im Bieterwettstreit um Fox ausstechen.
Endlich final? Disney konnte Comcast im Bieterwettstreit um Fox ausstechen. (©YouTube/Walt Disney Animation Studios 2017)

So langsam wird der Bieterwettstreit um Fox immer interessanter: Obwohl es eigentlich als sicher galt, dass Disney einen Großteil des Murdoch-Konzerns aufkauft, mischte sich Comcast mit ein und bot noch mehr Geld. Nun hat aber Disney scheinbar ein Angebot gemacht, das Fox nicht mehr ablehnen kann ... 

Mit über 71 Milliarden US-Dollar hat Disney derzeit die Nase vorn, was die Übernahme von 21st Century Fox angeht. Damit scheint Comcast endgültig aus dem Rennen zu sein. Denn wie aus einer Pressemitteilung von Disney hervorgeht, ist der Vertrag endlich unter Dach und Fach.

Comcast wollte Fox vor Disneys Nase wegschnappen

Der Weg dorthin erwies sich jedoch als äußerst kostspielig, denn ursprünglich wollte Disney "nur" rund 53 Milliarden US-Dollar für Fox bezahlen – bis Comcast dazwischengrätschte und 65 Milliarden US-Dollar bot.

Anschließend zog sich Fox zurück und wollte das Angebot eingehend prüfen – bis Disney mit einer neuen Offerte kam. Dieses mal waren es 71,3 Milliarden US-Dollar. Der neue Deal "bietet mehr Flexibilität und andere Verbesserungen als das Angebot von Comcast", wird Fox von Bloomberg zitiert.

Kommt Deadpool nun doch ins MCU?

Im gleichen Atemzug bedeutet das aber auch, dass durch die Übernahme auch wieder die Rechtefrage hinsichtlich einiger Marvel-Figuren im Raum steht. Bisher konnte Fox Helden wie Deadpool oder Wolverine vom MCU getrennt halten. Ob das noch immer der Fall sein wird, wenn Fox zu Disney gehört, stellen viele Fans infrage.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben