News

"Assassin's Creed"-VR-Event: Das Kino der Zukunft?

"Assassin's Creed" lässt Dich Kino in einer neuen Dimension erleben.
"Assassin's Creed" lässt Dich Kino in einer neuen Dimension erleben. (©YouTube/AMD 2016)

3D-Kinofilme könnten in einigen Jahren bereits wieder out sein – und Virtual-Reality-Erlebnisse das Maß der Dinge. Mit einer "Assassin's Creed VR Experience" liefert 20th Century Fox in Kürze einen Vorgeschmack auf das Kino der Zukunft.

Kinobesucher könnten die 3D-Brille schon bald gegen eine VR-Brille umtauschen – und einen Film damit nicht nur anschauen, sondern Teil der Action werden. Wie das aussehen könnte, verraten uns 20th Century Fox, AMD Radeon und Alienware. Sie haben gemeinsam eine kurze VR-Version des kommenden "Assassin's Creed"-Films geschaffen, die ab dem heutigen Freitag in ausgewählten US-Kinos gezeigt wird. Seine Premiere feierte die VR Experience bei den Game Awards 2016.

Mit einer Oculus Rift zum Assassinen werden

Die Besucher der Virtual-Reality-Aktion bekommen eine Oculus Rift aufgesetzt und werden somit selbst zum Assassinen an der Seite Michael Fassbenders. Zwar ist die VR-Version von "Assassin's Creed" nur etwa zehn Minuten lang. Dafür nutzt sie dieselbe Parcours-artige Dynamik und dasselbe Set wie der Film. Wer schon immer einmal neben Michael Fassbender stehen oder an den Schauplätzen der Spanischen Inquisition über Dächer laufen und in engen Gemäuergängen kämpfen wollte, erhält mit der "Assassin's Creed VR Experience" jetzt die Gelegenheit dazu.

Auch diejenigen, die für ein 10-Minuten-Abenteuer nicht extra in die USA reisen wollen, haben die Möglichkeit, den Film interaktiv zu erleben. Die drei Partnerfirmen haben den Kurzstreifen nämlich auch für die Oculus Rift und die Samsung Gear VR sowie als 360-Grad-Video bei Facebook gratis zur Verfügung gestellt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben