menu

Auf Dinos folgen Orks: Regisseur für "Herr der Ringe"-Serie gefunden

Die "Herr der Ringe"-Serie wird weit vor der Trilogie von Peter Jackson spielen.

Die "Der Herr der Ringe"-Serie nimmt weiter Gestalt an: Am Montagabend wurde der Regisseur bekannt gegeben, der die ersten beiden Episoden der Fantasy-Saga drehen soll – und der ist kein Unbekannter.

Mit dem Horrorfilm "Das Waisenhaus" hat er die Aufmerksamkeit auf sich gezogen, mit dem Drama "The Impossible – Nichts ist stärker als der Wille, zu überleben" hat er bewiesen, dass er keine Eintagsfliege ist: Der spanische Filmemacher J. A. Bayona soll nach "Jurassic Word: Das gefallene Königreich" nun für Amazon die ersten beiden Episoden der kommenden "Der Herr der Ringe"-Serie drehen. Das berichtet Deadline exklusiv.

Bayona in Doppelfunktion bei "Herr der Ringe"-Serie

Für Bayona ist es etwas ganz Besonderes, Teil des Großprojekts zu sein: "J.R.R. Tolkien erschuf eine der außergewöhnlichsten und inspirierenden Geschichten aller Zeiten. Und als jahrelanger Fan ist es eine Ehre und Freude, zu diesem großartigen Team zu stoßen", twitterte Bayona nach der Bekanntgabe.

"Ich möchte die Zuschauer mit nach Mittelerde nehmen, damit sie die Wunder des Zweiten Zeitalters zusammen mit einer noch nie zuvor gesehenen Geschichte entdecken können", so Bayona weiter. Er wird nicht nur als Regisseur der "Der Herr der Ringe"-Serie fungieren, sondern auch als ausführender Produzent.

Amazon Studios ist begeistert

Jennifer Salke, Leiterin von Amazon Studios, hält viel von J. A. Bayona: "Vielfalt und Tiefe seiner fiktiven Welten passen genau zu unseren Plänen für 'Der Herr der Ringe'. Bayona ist ein leidenschaftlicher und partnerschaftlicher Regisseur, der bereits außergewöhnliche Geschichten zum Leben erweckt hat."

Wann es die "Der Herr der Ringe"-Serie bei Amazon Prime zu sehen geben wird, ist derzeit noch unbekannt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Herr der Ringe (Serie)

close
Bitte Suchbegriff eingeben