menu

Aufwendig produzierter Fan-Film über Darth Vader begeistert das Netz

Darth Vader ist zurück – und zwar in einem kinoreifen Fan-Film! Die knapp 15 Minuten lassen erahnen, wie viel Herzblut, Leidenschaft und Geld in die Produktion gesteckt wurde. Und sogar Lucasfilm hat den Kurzfilm scheinbar abgesegnet – wenn auch nur unter einigen Bedingungen.

Der Fan-Film setzt acht Monate nach dem "Tod" von Anakin Skywalker ein und Darth Vader leider noch immer – vor allem unter dem schmerzlichen Verlust seiner geliebten Padme. Doch sieh Dir den Clip am besten selbst an, um alle Details zu erfahren.

"Vader Episode 1: Shards of the Past"

Das Video wurde von den Machern des YouTube-Kanals Star Wars Theory in Zusammenarbeit mit Regisseur Danny Ramirez erarbeitet und umgesetzt. Da die Story natürlich eng mit dem "Star Wars"-Kosmos von Lucasfilm verwoben ist, konnte der Film nicht ohne die Zustimmung des Studios veröffentlicht werden.

Die hat es inzwischen gegeben, allerdings unter der Bedingung, dass mit dem Fan-Film kein Geld verdient wird. Somit gibt es auch keine Werbung oder andere  Möglichkeiten, finanziell davon zu profitieren. Das wird auch in einem Kommentar unter dem Video deutlich: "[Der Film] wurde nur zum Spaß gedreht. Die Charaktere gehören Lucasfilm/Disney und diese Fan-Serie steht in keiner Verbindung zu den genannten Firmen."

Fan-Film über Darth Vader mit zahlreichen Beteiligten

Dass es sich bei "Vader Episode 1: Shards of the Past" um keine 0815-Produktion handelt, zeigt auch die lange Liste an Credits, die am Ende des Films folgt – oder alternativ die Aufzählung, die unter dem Video zu finden ist. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja bald eine Fortsetzung.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Star Wars

close
Bitte Suchbegriff eingeben