News

"Aus dem Nichts" von Fatih Akin ist deutscher Oscar-Anwärter

In "Aus dem Nichts" verliert die Protagonistin (Diane Kruger) ihren Mann und ihren Sohn durch einen Bombenanschlag.
In "Aus dem Nichts" verliert die Protagonistin (Diane Kruger) ihren Mann und ihren Sohn durch einen Bombenanschlag. (©Warner Bros. 2017)

Bereits bei den Filmfestspielen in Cannes sorgte das Rache-Drama "Aus dem Nichts" für Furore. Jetzt ist der emotionale Film des deutschen Regisseurs Fatih Akin im nationalen Rahmen für einen Oscar nominiert worden – ob der Thriller es jedoch auch in die Auswahl der US-Filmakademie schafft, bleibt abzuwarten.

Noch ist "Aus dem Nichts" nur einer von zahlreichen Filmen, die weltweit auf nationaler Ebene für die Oscar-Kategorie des besten nicht englischsprachigen Films vorgeschlagen wurden. Aus dieser Vorauswahl werden letztlich nur fünf Kandidaten in das eigentliche Rennen um den begehrten Filmpreis gehen. Ob das Drama von Fatih Akin unter den Finalisten der Academy sein wird, erfährt die Öffentlichkeit voraussichtlich erst am 23. Januar 2018 während der offiziellen Verkündung der Oscar-Nominierungen 2018.

"Aus dem Nichts" als ideale Mischung

Dass Akins Aufarbeitung der NSU-Morde als deutscher Beitrag für die internationale Oscar-Kategorie eingereicht werden würde, verkündete jüngst der Filmverband German Films. Die neunköpfige Jury ließ verlauten, "Aus dem Nichts" sei gleichzeitig ein Drama, ein Gerichtsfilm und ein Thriller. "Fatih Akin verbindet Gesetz und Gerechtigkeit, Rache und Schmerz – mit Komplexität, schonungslos und mit einer ergreifenden Erzählweise", hieß es in dem Statement weiter. Der Film mit Hollywoodstar Diane Kruger in der Hauptrolle gäbe einem politischen Thema ein menschliches Gesicht.

Akin setzt sich durch

Ganze zehn Konkurrenten konnte "Aus dem Nichts" bereits in der nationalen Oscar-Vorrunde ausstechen. Unter anderem zogen Alain Gsponers Drama "Jugend ohne Gott" sowie Simon Verhoevens heiß diskutierte Komödie "Willkommen bei den Hartmanns" den Kürzeren. So weit hat es Fatih Akin schon einmal geschafft: "Auf der anderen Seite" war 2007 der deutsche Oscar-Vorschlag für die Kategorie des besten ausländischen Films – eine Nominierung gab es damals jedoch nicht.

Die 90. Oscar-Verleihung wird am 4. März 2018 stattfinden.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Oscars-Verleihung'

close
Bitte Suchbegriff eingeben