News

"Avatar 2 & 3" müssen erfolgreich sein, damit alle Sequels kommen

Neytiri und Jake müssen an den Kinokassen überzeugen, damit "Avatar 4 & 5" Wirklichkeit werden.
Neytiri und Jake müssen an den Kinokassen überzeugen, damit "Avatar 4 & 5" Wirklichkeit werden. (©WETA/20th Century Fox Home Entertainment 2017)

James Cameron bereitet gefühlt seit einer Ewigkeit "Avatar 2" und drei weitere Sequels zu seinem Erfolgshit von 2009 vor. Doch, dass tatsächlich alle Fortsetzungen das Licht der Welt erblicken, ist gar nicht so sicher, wie der Erfolgsregisseur jetzt einräumen musste.

"Seien wir ehrlich, wenn 'Avatar 2 & 3' nicht genug Geld einbringen, gibt es keine Teile 4 und 5", sagte Cameron ganz klipp und klar im Interview mit Vanity Fair. Das hieße aber nicht, dass die Saga rund um die Bewohner des fernen Mondes Pandora keinen Abschluss bekäme.

Alle "Avatar"-Filme stehen für sich

Alle Fortsetzungen hätten "völlig eigenständige Geschichten in sich selbst". "[Die 'Avatar'-Saga] baut sich über die fünf Filme hinweg zu einer größeren Meta-Erzählung auf, aber sie sind für sich genommen völlig eigenständige Filme", versichert Cameron nachdrücklich. Das würde sie beispielsweise von Filmreihen, wie "Herr der Ringe" unterscheiden.

Doch immerhin "Avatar 2 & 3" sind sicher, denn Cameron plant den Dreh der beiden ersten Sequels am Stück. Die Dreharbeiten dazu haben im September begonnen. Dann sollen die Fortsetzungen nacheinander in die Postproduktion gehen. Sollten sich diese als Erfolg erweisen, macht sich Cameron dann an die Arbeit für Teil 4 und 5.

Die Zeit bis zum Drehstart wurde nicht vergeudet

Außerdem äußerte sich Cameron dazu, wieso es immer wieder Verzögerungen beim Produktionsstart zu den "Avatar"-Sequels gab. Offenbar war er einfach zu optimistisch. Cameron erwartete, dass es schnell losgehen könnte, sobald die Drehbücher fertig wären. Diese zu schreiben, dauerte allerdings schon allein vier Jahre. Doch das Team hätte keine Zeit vergeudet:

"Es läuft sehr gut, da wir all diese Zeit hatten, um das System, die Pipeline usw. zu entwickeln. Wir haben keine Zeit vergeudet, wir haben sie in technische Entwicklung und das Design gesteckt", so Cameron. Dazu gehört unter anderem die Technik für das Motion-Capture-Verfahren unter Wasser. Als die Drehbücher dann vom Studio genehmigt worden wären, war schon "jeder Charakter, jedes Wesen, jeder Schauplatz" vom Designteam entworfen worden.

Kinostart
Das (vorläufige) Ergebnis all der Mühen bekommen geneigte Kinogänger ab dem 17. Dezember 2018 zu sehen. Das ist der angepeilte Kinostart für "Avatar 2".

Neueste Artikel zum Thema 'Avatar 2'

close
Bitte Suchbegriff eingeben