News

"Avengers 4" soll noch länger werden als "Avengers: Infinity War"

Es sieht ganz so aus, als müssten sich Scarlet Witch und Co. ihre Puste gut einteilen, denn mit "Avengers 4" soll der Kampf 2019 in die Verlängerung gehen.
Es sieht ganz so aus, als müssten sich Scarlet Witch und Co. ihre Puste gut einteilen, denn mit "Avengers 4" soll der Kampf 2019 in die Verlängerung gehen. (©Disney 2018)

Der Kinostart von "Avengers: Infinity War" steht bevor und für den sollten sich Fans mit reichlich Popcorn eindecken, denn mit einer Laufzeit von knapp zweieinhalb Stunden ist Marvel's neuer Team-Film alles andere als kurz geraten. Nun gaben die Regie führenden Russo-Brüder allerdings zu: Das Sequel "Avengers 4" wird noch länger ...

Viele Details wollten die zwei Filmemacher zu "Avengers 4" zwar nicht preisgeben, zu ihrer aktuellen Rohfassung des Team-Sequels äußerte sich das Duo dann aber doch. Es sei noch nicht die finale Fassung, so die Russos im Gespräch mit Collider, aber der grobe Cut sei bereits der längste all ihrer vier Marvel-Filme. Auch die End-Version von "Avengers 4" werde deshalb mit hoher Wahrscheinlichkeit länger ausfallen als "The Return of the First Avenger" (2014), "The First Avenger: Civil War" (2016) und "Avengers: Infinity War" (2018).

Was erwartet uns im Abspann von "Avengers: Infinity War"?

Ob wir bereits einen ersten Vorgeschmack auf den kommenden Film in Form von Post-Credit-Szenen in "Avengers: Infinity War" bekommen, ist ebenfalls nicht sicher. Der Frage, wie viele Szenen während und nach dem Abspann des aktuellen Films gezeigt werden, wichen die Russos geschickt aus. Es lohne sich allein für die zahlreichen Starnamen, länger sitzen zu bleiben, ließ das Duo augenzwinkernd verlauten.

Rätselraten um den Titel von "Avengers 4" geht weiter

Ein großes Geheimnis konnte Collider-Reporter Steve Weintraub den Regisseuren ebenfalls nicht entlocken: den noch immer unbekannten Filmtitel von "Avengers 4". In Anlehnung an die Comics spekulierte Weintraub wie viele andere Marvel-Fans auf "Infinity Gauntlet" – auch wenn die Handlung dieses Comics eigentlich vor "Infinity War" spielt. Möglich wäre auch "Infinity Crusade", denn so lautet der Titel des Comics, der direkt an "Infinity War" anknüpft. Festlegen wollten sich die Russos allerdings auf keinen der genannten Titel. "Wann bestätigt ihr endlich, dass der zweite Film 'Infinity Gauntlet' heißt?", hakte Weintraub frech nach. "Noch lange nicht", erwiderten die Filmemacher grinsend.

Kinostart
Gut, dass wir uns zumindest für "Avengers: Infinity War" nicht mehr lange in Geduld üben müssen. Der neue Marvel-Film startet am 26. April 2018 in den deutschen Kinos.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben