News

"Avengers: Infinity War": Peter Dinklage soll "erkennbar" sein

Seit bekannt wurde, dass "Game of Thrones"-Star Peter Dinklage in "Avengers: Infinity War" mitspielt, wird über seine Rolle gerätselt. Die Regisseure haben nun immerhin durchblicken lassen, dass er nicht bloß in einem Motion-Capture-Anzug gesteckt wurde.

Nur weil der Name eines Schauspielers auf einem Filmplakat steht, heißt das ja noch lange nicht, dass er im Film auch zu erkennen ist. Im Falle von Peter Dinklage, dessen Mitwirken bei "Avengers: Infinity War" kürzlich tatsächlich über das Kleingedruckte auf einem Poster bestätigt wurde, haben die Russo-Brüder nun immerhin einigermaßen klare Verhältnisse geschaffen.

Regisseure bestätigen "Game of Thrones"-Star in "Avengers: Inifinity War"

In einem Video-Interview mit dem YouTube-Kanal JOE.ie wurden die Regisseure des Superhelden-Ensemble-Spektakels ganz direkt auf die Erkennbarkeit des Schauspielers angesprochen. Ihre Antwort: "Es wird vielleicht ein oder zwei Augenblicke dauern, aber ihr werdet ihn erkennen. Das ist alles, was wir verraten können." Vermutlich wird Dinklage also eine aufwendige Maske tragen, aber keinen vollständig digitalen CGI-Charakter mimen.

Bekommt Hawkeye einen Solofilm?

Auch zu einem Auftritt von Hawkeye in "Avengers: Infinity War" wurden die Russos im selben Interview befragt – der Bogenschütze war schließlich in bislang veröffentlichtem Material zu dem Film auffällig abwesend. "Wir haben den zweifach oscarnominierten Jeremy Renner nicht vergessen", so die Filmemacher. "Aber wir haben uns eine Story für ihn ausgedacht, die eher eine längere Angelegenheit ist und keine kurze Sache."

Spekulationen über einen "Hawkeye"-Solofilm sind vielleicht verfrüht, aber offenbar haben die Russos mit dem Helden mehr vor, als sich zwischen den Dutzenden anderen Charakteren in "Avengers: Infinity War" erzählen ließe.

Kinostart
"Avengers: Infinity War" startet am 26. April 2018 in den Kinos.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben