News

"Avengers: Infinity War": Robert Downey Jr. lädt Fans ans Set ein

Robert Downey Jr. startet seinen Aufruf direkt vom Set zu "Infinity War".
Robert Downey Jr. startet seinen Aufruf direkt vom Set zu "Infinity War". (©YouTube/Omaze 2017)

Die Dreharbeiten zu "Avengers: Infinity War" sind in Atlanta zurzeit in vollem Gange und jeder Marvel-Fan würde wohl gerne einmal Mäuschen spielen. Das weiß auch der Iron Man alias Robert Downey Jr. und hat deshalb eine coole Fan-Aktion gestartet.

Auf der Plattform Omaze haben Fans ab sofort die Chance, eine exklusive Tour am Set von "Avengers: Infinity War" zu ergattern. Gemeinsam mit einer begleitenden Person darf der Gewinner oder die Gewinnerin Robert Downey Jr. treffen, mit ihm die Kulissen zum kommenden Blockbuster erkunden. Beim gemeinsamen Imbiss kann der Glückliche den Marvel-Star dann mit Fragen löchern. Als wäre das alles nicht schon unfassbar genug, sind sowohl die Flüge als auch die Übernachtung im 4-Sterne-Hotel inklusive. Noch cooler als die Aktion selbst ist nur der Hintergrund: Das Ganze dient natürlich dem guten Zweck.

So kannst Du das "Avengers"-Meet-and-Greet gewinnen

Die Chance zu gewinnen erlangen Marvel-Fans, indem sie mindestens zehn US-Dollar via Omaze spenden. Je mehr gespendet wird, desto höher die Gewinnchancen. Als zusätzlichen Anreiz erhalten Spender hoher Beträge besondere Merchandise-Artikel, die zum Teil von Robert Downey Jr. signiert wurden. Der Hollywoodstar selbst unterstützt mit seiner eigenen Wohltätigkeitsorganisation, Random Act Funding, verschiedenste soziale Projekte mit finanziellen Mitteln. Und auch das ist Teil des Preises: Nach dem Besuch bei den Dreharbeiten zu "Avengers: Infinity War" darf der Gewinner gemeinsam mit "RDJ" entscheiden, welche Charity-Organisation als nächstes eine Finanzspritze erhalten sollte.

Des Spinnenmanns neue Kleider

Wer kein Geld zum Spenden übrig hat, sollte trotzdem einen Blick auf das folgende Video werfen, denn: Dieses zeigt nicht nur Robert Downey Jr. bei den "Avengers"-Dreharbeiten – auch Spider-Man alias Tom Holland schwang sich für den guten Zweck vor die Kamera – und zeigte sich dabei unter anderem im auffällig verkabelten Ganzkörperanzug. Es scheint demnach ganz so, als würde sich der Spinnenmann im dritten "Avengers"-Ableger im CGI-Outfit präsentieren.

Neueste Artikel zum Thema 'The Avengers: Infinity War'

close
Bitte Suchbegriff eingeben