News

"Avengers: Infinity War" wird anders als alle Marvel-Filme zuvor

"Avengers: Infinity War" soll "ganz anders" werden als seine Vorgänger.
"Avengers: Infinity War" soll "ganz anders" werden als seine Vorgänger. (©Disney / Marvel 2016)

Während "Guardians of the Galaxy 2" gerade in den Kinos durchstartet, stehen die Darsteller bereits für "Avengers: Infinity War" vor der Kamera. Für das große Schaulaufen der Helden im Jahr 2018 sollen alle Marvel-Stars zusammenkommen – ein Spektakel, das laut Studio-Boss Kevin Feige noch größer wird als bisher gedacht.

Alle gegen Thanos wird es ab Mai 2018 heißen, denn dann startet "Avengers: Infinity War" in den Kinos. Während die Dreharbeiten zum dritten "Avengers"-Film zurzeit noch in vollem Gange sind, kann der Chef der Marvel Studios, Kevin Feige, allerdings bereits nicht mehr an sich halten und verspricht einen Film, der alles Vorangegangene noch einmal übertreffen soll. "Was [in 'Infinity War'] passiert, ist aufregender, als sich die Leute bis jetzt bewusst sind", so Feige im Gespräch mit Fandango. "Wir machen Dinge, die ihr noch nie zuvor in Filmen mit Comicvorlage gesehen habt."

Marathon-Dreharbeiten

Allein der Drehplan erreiche bereits gewaltigere Ausmaße und gehe weit über durchschnittliche Hollywoodproduktionen hinaus, erklärt der Feige weiter. "Wir stecken tief im Dreh. Wir haben seit 35 Tagen gedreht. Bei den meisten Filmen bist du nach 35 Tagen halbwegs durch, aber bei diesen Filmen kratzen wir immer noch nur an der Oberfläche", hält der Marvel-Boss fest. "Wir werden noch bis zum Ende des Jahres filmen." Doch was passiert, wenn die dritte Phase des MCU offiziell ihren Abschluss gefunden hat?

Wie geht es nach "Avengers: Infinity War" weiter?

Auch der Zeit nach "Infinity War" und dem darauffolgenden vierten "Avengers"-Streifen blickt Feige optimistisch entgegen. "Ich denke wir haben immer noch einen weiten Weg zu gehen in Sachen Orten zum Entdecken und Charakteren zum Kennenlernen", teasert der Marvel-Verantwortliche geheimnisvoll. Alles was nach dem Kampf gegen Thanos komme, werde allerdings deutlich anders sein. Dazu gehöre dann auch der dritte "Guardians of the Galaxy"-Ableger.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben