News

Back to the roots: Ian Somerhalder für Netflix-Vampirserie bestätigt

"Vampire Diaries"-Fans aufgepasst: Ian Somerhalder hat wieder Blut geleckt ...
"Vampire Diaries"-Fans aufgepasst: Ian Somerhalder hat wieder Blut geleckt ... (©picture alliance / Everett Collection 2018)

Ian Somerhalder wurde als TV-Vampir zum Star, nun sorgt Netflix für blutsaugenden Nachschub rund um den Schauspieler. Der Streamingdienst hat jüngst die neue Vampirserie "V-Wars" geordert – und niemand Geringeres als der ehemalige "Vampire Diaries"-Star wird die Hauptrolle übernehmen.

Acht Staffeln lang verkörperte Ian Somerhalder den "Vampire Diaries"-Fanliebling Damon Salvatore, bevor die Fantasyserie im März 2017 ihr Ende fand. Knapp ein Jahr später startet nun auch das Spin-off "The Originals" in die letzte Runde – und Somerhalder kehrt zum Blutsauger-Business zurück. Netflix orderte jüngst zehn Episoden der Vampirserie "V-Wars", basierend auf dem Roman von Jonathan Maberry mit Somerhalder in der Hauptrolle.

Darum geht's in "V-Wars"

Einen unsterblichen Blutsauger wird Ian Somerhalder diesmal allerdings nicht spielen. Informationen des Hollywood Reporters zufolge wird der US-Amerikaner stattdessen den Wissenschaftler Dr. Luther Swann verkörpern, dessen bester Freund einer geheimnisvollen Krankheit zum Opfer fällt, die ihn in ein blutgieriges Monster verwandelt.

Immer mehr Menschen werden von dem Vampir-Virus befallen und die Nicht-Infizierten schließen sich zusammen, um sich der Blutsauger zu erwehren. Swann versucht derweil, die Welle zu stoppen, während sein vormals bester Freund zum Anführer der Vampire aufsteigt.

Ian Somerhalder nicht nur als Darsteller verpflichtet

Die Produktionsfirma IDW Entertainment, die sich für die kommende Netflix-Show verantwortlich zeichnet, ließ verlauten, man sei froh, Ian Somerhalder für "V-Wars" gewonnen zu haben. Seine Genre-Erfahrung mit "Vampire Diaries" sehen die Verantwortlichen als großes Plus. Zudem könne er "[sowohl] eine große kreative Kraft in der Serie sein, als auch als Regisseur in dieser Staffel dienen."

Wann "V-Wars" auf Netflix abrufbar sein wird, ist derzeit allerdings noch nicht klar. Die neue Vampirserie ist nur eines von unzähligen Projekten, für die der Streamingdienst aktuell bis zu acht Milliarden US-Dollar jährlich investieren wird.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben