News

"Baywatch"-Sequel? Dwayne Johnson wäre sofort dabei

Dwayne Johnson wäre für ein "Baywatch"-Sequel sofort zu haben.
Dwayne Johnson wäre für ein "Baywatch"-Sequel sofort zu haben. (©Frank Masi/Paramount Pictures 2017)

Der Sommer-Blockbuster "Baywatch" ist noch nicht einmal in den Kinos angelaufen, da gibt es schon Pläne für ein Sequel. Sogar von einem Franchise ist die Rede.

Ab dem 1. Juni verwandeln Dwayne Johnson und Zac Efron als Rettungsschwimmer im "Baywatch"-Remake die deutschen Kinosäle in ein Meer voller Flachwitze und heißen Actionszenen – natürlich so oft es geht oben ohne.

"Baywatch" als Franchise?

Und das könnte erst der Anfang einer ganzen Reihe weiterer Rettungsmanöver werden. Wie Produzent Beau Flynn dem Branchenmagazin Variety verriet, könnte aus "Baywatch" ein ausgedehntes Franchise werden. "Eine großartige Story haben wir bereits", verkündete Flynn während eines Screening-Events in New York. Zur Freude der Fans gibt es sogar noch weitere Infos: "Wir werden [Damian] Shannon und [Mark] Swift zurückbringen, die schon das Drehbuch zum ersten Teil geschrieben haben. Und ich weiß, dass auch Dwayne [Johnson] dabei wäre, genauso wie Zac [Efron] und die Mädels."

Ideen für ein Sequel gibt es schon

Inhaltlich sollen Dwayne Johnson und Zac Efron in ihren Rollen als Rettungsschwimmer Mitch Buchannon und Matt Brody in dem potenziellen Sequel nicht mehr am heimischen Sandstrand Leben retten, sondern es könnte sie über den großen Teich ziehen. "Wir haben diese ziemlich coole Idee, die beiden in diese völlig neue Welt zu stecken." Ein wenig kryptisch klingen die Worte von Beau Flynn ja schon.

Auch die Darstellerinnen hätten große Lust

Während des "Baywatch"-Screenings in New York hat Variety gleich noch die Darstellerinnen auf die Sequel-Idee angesprochen – und die waren in der Tat begeistert davon. "Ja! Ich würde es sehr gerne machen. Ich glaube, dass es ziemlich cool wäre, ein Teil des Franchise zu sein", antwortete Alexandra Daddario auf die Frage von Variety. Ähnlich sieht es auch Kelly Rohrbach, die im Remake die Kultrolle der CJ Parker (in der Serie einst von Pamela Anderson verkörpert) übernimmt: "Ich hätte mir für meinen ersten Film keinen besseren Cast vorstellen können. Wir waren wirklich wie eine Familie und ich glaube, dass das auch auf der Leinwand rüberkommt."

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Baywatch'

close
Bitte Suchbegriff eingeben